Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Post verklagen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Die Post verklagen
 
Autor Nachricht
MAP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 21:23:35    Titel: Die Post verklagen

Es gibt nur eine Post daher gehts nicht allgemeiner...

Ich hab mir mal überlegt, da mir das schon des öfteren passiert ist, könnte man nich die Post verklagen, auf nicht erfüllung des Vertrages, wenn sie einen Brief/ ein Päckchen nicht zustellt? (normal bezahlt, nicht per einschreiben) Vertragsbruch ist es doch! Es wäre doch nicht zumutbar dass man nur per Einschreiben davon ausgehen kann dass der Brief/Päckchen ankommt, oder? Das würde doch dazu führen dass alle Personen (so wie ich mittlerweile) ihre Post nur noch per Einschreiben versendet, was doch nicht sein kann!
Würd mich über eure meinung freuen


LG
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2007 - 21:29:14    Titel:

oh ich lese gerade den thread und sehe hier den link..

VORSICHT könnte in versteckter trojaner sein wie ich schon wo anders gelesen habe..udn wenn nicht si es definitiv ne virdeo mit "pornographischen" materieal ode rnackfotos..hier im forum scheint da sgerade häufiger aufzutreten..


aber noch mal zum thema: öhm päkchen sind ja rinzipiell nicht versichert. wenn die verloren gehen hat man pech gehabt so weit ich weiß..deshalb hat man ja die option als paket zu schicken da sind die sachen bis zu nem gewissen wert versichert..

aber um ehrlich zu sein- mir is noch nie was verloren gegangen..weder paket karte oder brief..komisch. und ich verschicke und bekomm recht viel post...aber ärgerlich is sowas ja immer
spacekeks
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2007 - 09:23:13    Titel:

Krawallbiene hat folgendes geschrieben:
aber noch mal zum thema: öhm päkchen sind ja rinzipiell nicht versichert. wenn die verloren gehen hat man pech gehabt so weit ich weiß..deshalb hat man ja die option als paket zu schicken da sind die sachen bis zu nem gewissen wert versichert..


soweit ich weiss sind päckchen sehrwohl versichert... bis zu einem wert von 500€

ich kann mich natürlich auch irren
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2007 - 11:04:04    Titel:

nene päckchen sind nicht versichert...ich bin recht viel bei ebay tätig..
habs auchgerade noch mal nachgelesen..das paket is bis 500€ versichert ..deshalb sollte man wichtige dinge mitm paket schicken..
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2007 - 11:52:28    Titel:

Man kann sich aber beim Kundendienst beschweren und der stellt dann einen Nachforschungsauftrag.
Der ist zwar relativ erfolglos, aber wenn sowas öfter vorkommt, kann man auf diese Weise einen Stein ins Rollen bringen. (Allerdings muss man da scheinbar auch hartneckig bleiben, damit die das ganze Ernst genug nehmen.)
Wir hatten über die Weihnachtszeit hinweg auch Probleme mit unserer Paketpost bzw. mit Päckchen. Der Grund war wohl eine sehr schlampige bzw. bequeme Aushilfe. Leider hat die Beschwerde erst dann unsere Poststelle erreicht, als diese schon wieder weg war, aber immerhin wissen die jetzt bescheid und ich hoffe, dass wir nächsten Winter einen andere Aushilfe bekommen. (Im Jahr zuvor hatten wir nämlich zur gleichen Zeit dasselbe Problem, allerdings ist es nicht weiters aufgefallen, da wir nur 2 Päckchen per Post erhalten haben)


So ganz nebenbei - es gibt auch andere Dienste, die verlangen weniger als die Post und bei denen ist das Päckchen dann trotzdem versichert. Allerdings brauchen die manchmal auch ein wenig länger und es ist komplizierter falls man gerade nicht zu Hause ist.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Die Post verklagen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum