Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kirchenrecht Hausarbeit Aufbauprobleme? -Uni Bochum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kirchenrecht Hausarbeit Aufbauprobleme? -Uni Bochum
 
Autor Nachricht
crazyfrog
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2007
Beiträge: 2
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2007 - 13:30:53    Titel: Kirchenrecht Hausarbeit Aufbauprobleme? -Uni Bochum

Hallo,

Ich schreibe grade an der Universität Bochum im Kirchenrecht eine Hausarbeit für meinen qualifizierten Grundlagenschein.

Folgender Sachverhalt ist uns zur Bearbeitung gegeben worden. Die Hausarbeit soll ein Gutachten sein und 10 Seiten umfassen.
Leider habe ich so meine Probleme wie ich dies Aufbauen soll, kann mir da nicht jemand ein paar Tips beim Aufbau geben.

Hier der Fall:
Die Variante in der Hausarbeit können wir uns Aussuchen, ob wir das nach evangelischen oder katholischen Kirchenrecht lösen möchten. Für Tips wäre ich äußerst dankbar.




Vorlesung Katholisches und Evangelisches Kirchenrecht

Hausarbeit

Ausgangsfall:

Pfarrer Schmidt erhält Besuch von einem ihm bislang unbekannten Gemeindemitglied. Herr Woda erklärt dem Pfarrer, dass er die Kirche für undemokratisch halte, weil in den überörtlichen Beschlussgremien bestimmte Personen einfach auf Grund ihrer Position säßen und die Zusammensetzung durch Berufungen willkürlich beeinflusst werden könne. Aus diesem Grunde möchte er seine –beträchtliche – Kirchensteuer der Gemeinde zukommen zu lassen, und zwar zweckbestimmt für die Förderung von Jugendfreizeiten. Auf das finanzielle Engagement durch ihn solle der Pfarrer auch im Gemeindebrief hinweisen. Pfarrer Schmidt ist der Ansicht, dass die Gemeinde die Kirchensteuer gerne auch direkt in Empfang nimmt.

Variante1 :
Es handelt sich um eine evangelische Kirchengemeinde in der Evangelischen Kirche von Westfallen. Von den elf Presbyterinnen und Presbytern sind neben dem Pfarrer 9 anwesend. Die Abstimmung ergibt folgendes Ergebnis:

4 Stimmen dafür
2 Stimmen dagegen
4 Enthaltungen

Pfarrer Schmidt freut sich, mit seinem Vorschlag durchgekommen zu sein. Presbyter Meier ist dezidiert anderer Meinung. Er hält den Beschluss für rechtswidrig. Erbost wendet er sich an das Landeskirchenamt mit der Bitte, den Beschluss aufzuheben.


Variante 2:
Es handelt sich um eine katholische Kirchengemeinde im Bistum Essen. Pfarrer Schmidt unterschreibt die Bestellung des Busses gemeinsam mit einem weiteren Kirchenvorstandsmitglied unter Beidrückung des Amtssiegels. Eine kirchenaufsichtliche Genehmigung holt er nicht ein. Nachdem das Bischöfliche Generalvikariat von dem Vorgang Kenntnis erlangt hat, sucht es nach Möglichkeiten, die Anschaffung des Busses zu verhindern.



Nehmen Sie bitte zu den Rechtsfragen des Sachverhalts Stellung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kirchenrecht Hausarbeit Aufbauprobleme? -Uni Bochum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum