Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schwingkreis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Schwingkreis
 
Autor Nachricht
DerHarzer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2007 - 23:42:55    Titel: Schwingkreis

Hallöchen.

Hab folgendes Problem. Ich soll die Resonanzfrequenz für u.a. Schaltung ausrechnen. Was muss ich aber mit dem R2 machen. Kann mir jemand Starthilfe geben. Ich krieg keinen nernünftigen Ansatz hin http://img206.imageshack.us/my.php?image=neu3ab.jpg

So, jetzt müsste Link funktionieren

Gruß
Harzer
rakatöser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 558

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2007 - 00:07:38    Titel:

servus harzer
Ich denke fuer die Resonanzfrequenz kannst du die R´s unbeachtet lassen da diese f-unabh. sind.
Die Resonanzfrequenz-Formel fuern Reihen-Sk findest du hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwingkreis
DerHarzer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2007 - 00:20:12    Titel:

Ja danke.

Sowas hab ich mir gedacht, aber war überhaupt nicht sicher, zumal die R
's mal eingezeichnet sind (in Verbindung mit C und L u.a.) und mal nicht.

Dann muss ich nur wie bei den Grundschaltungen zum Reihen oder Parallelschwingkreis die Frequenz ausrechnen.

Danke für die schnelle Antwort.


Gruß
Harzer
DerHarzer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2007 - 00:30:22    Titel:

Hab aber mal noch eine Frage.

" Wie würde sich Ul, Uc und Us eines Reihenschwingkreises verhalten, wenn dieser an einen Generator mit unendlich großem Innenwiderstand angeschlossen würde (Generator liefert konst. Strom) ? "

- kann ich dann mit den Formeln Uc = I * 1 / jwC
Ul = I * jwl

usw. was anfangen ?

Der Gesamtwiderstand von dem Kreis wäre dann ja nur die Summe aus Ri und Rl und Rc, oder ?

Ich hab da keine Vorstellung?
Pisy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2007 - 21:06:17    Titel:

Wenn der gesamte ohmsche Widerstand durch die Reihenschaltung unendlich groß wird, dann wird nix mehr so wirklich schwingen, weil die Dämpfung zu hoch ist, bzw das wäre eine Maximale Dämpung.
Im quasisationären Zustand würde alles gegen 0 gehen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Schwingkreis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum