Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wahrnehmungsfähigkeit der 2 Polizeidamen bezweifeln ist das
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wahrnehmungsfähigkeit der 2 Polizeidamen bezweifeln ist das
 
Autor Nachricht
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 13:44:15    Titel:

JonnyJonny hat folgendes geschrieben:

Also nicht der Behörde ist ein Fehler unterlaufen, sondern da waren 2 Polizeidamen die haben eine falsche entweder erlogene oder falsch wahrgenommene Behauptung zeugenschaftlich gemacht. So und dass in diesem Staat im Normalfall immer der Polizei mehr geglaubt wird ist so. Und wenn dann noch z w e i von der Sorte diese falsche Behauptung bezeugen so ist dies eine flasche Anschuldigung entweder vorsätzlich oder grob fahrlässig. Bestenfalls mal unterstellt auf Grund von falscher Wahrnehmung.


Meine Güte, wein doch. Rolling Eyes Nochmal: Du wärst nicht der erste und einzige der bei rot über die Ampel fährt aber sagt es wäre doch noch grün-gelb gewesen. Rolling Eyes Ums dir mal anhand eines anderen simplen Beispiels zu verdeutlichen: Wenn du ne Bank ausraubst wirst du ja auch nicht gleich sagen "oh, hier - ich wars" Wink
Desweiteren ist seltsam, dass du sagst du wärst gar nicht bei rot über die Ampel gefahren, dich dann aber in deinem Schreiben nur bzlg. des Ortes aufregst..ich denke du bist nicht bei rot über die Ampel gefahren ? Wink Und demnach ist wohl der "Fehler" unterlaufen indem der Strassenname ein anderer ist. Wieso sollten sie eine falsche Strasse auflisten wo sie dich doch an Strasse X eh angehalten und damit konfrontiert hatten ? Sie haben doch nen "Tatort" des Geschehens. Ist ja nicht so dass sie sich komplett ausgedacht hätten dir überhaupt begegnet zu sein, schlicht und ergreifend die Strasse war hatte nen anderen Namen. Vllt wars ja ne Nebenstrasse dessen Namen sie genommen haben. Wink

Aber wenn du nach wie vor denkst, du hättest eh alles so schreiben dürfen wie du es geschrieben hast und willst das auch nur bestätigt haben, liegste halt einfach falsch. Das ist schlicht und ergreifend beleidigen und dass du das Schreiben ernsthaft so abgeschickt hast: Der Bearbeiter wird sich köstlich amüsiert haben. Laughing Deine "Argumente" ziehen da auch nicht und die Beispiele die du immer aufbrignst (über Jongleure bis zu Schülern, Flugzeugfliegenden Polizeidamen und sonstige Beispiele die ja alle recht lustig klingen). Nach wie vor ist solch lustiger Sarkasmus einfach nicht für solche Zwecke gedacht.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 14:05:24    Titel:

MarenK hat folgendes geschrieben:
(...) Der Bearbeiter wird sich köstlich amüsiert haben. Laughing (...)

Very Happy Ja, dieser Anhörungsbogen wird sicherlich im Kuriositätenordner der jeweiligen Bußgeldstelle landen. Wink Das hat er sich auch verdient. Da fragt sich eigentlich nur noch, wie der Threadersteller den Einspruch gegen den Strafbefehl gestalten wird... Laughing
Masor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 14:10:58    Titel:

Aber wirklich, eigentlich freut man sich still und leise (!) über solche Formfehler, da sie einen auch im Unrecht retten.
Dann ficht man das Ganze sachlich an und hakt es ab.
Rechtsreferendar
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 391

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 14:11:24    Titel:

also es gibt einmal § 194 StGB mit bla, bla, bla, ist hier nicht einschlägig, weil du für dich selbst die rechtlichen Interessen wahrgenommen hast, ( es gibt da noch einen Hacken, schlag mal nach).

Das, was du geschrieben hast, ist keine Beleidigung, sondern eine allg. Kritik. Sie ist gestattet, selbst wenn sie drastisch wäre. Wenn du gesagt hätest, der Polizist war total blind und hätte auch behauptet, die Erde sei eine Scheibe, man hätte ihm geglaubt, wärest du verurteilt, aber so eher nicht.

Im Übrigen hätte ich dich als Richter im ersten FAll verurteilt ...
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 17:11:37    Titel:

JonnyJonny hat sich präzise und noch dazu den gegebenen umständen entsprechen korrekt ausgedrückt ! Ich halte es für ziemlich überspizt anhand dieser mitteilung einen "rechtsverstoss" gegen den beklagten zu sugerieren. Und vergisst ned, selbst eine "hochachtungsvolle" polizeikuh ausversehen ma zu duzen, bedeutet in in unserem totalitärem polizeistaat ebenso ein völlig übertriebener verstoss gegen das gesetz Rolling Eyes
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 17:26:02    Titel:

CARNAGE hat folgendes geschrieben:
JonnyJonny hat sich präzise und noch dazu den gegebenen umständen entsprechen korrekt ausgedrückt ! Ich halte es für ziemlich überspizt anhand dieser mitteilung einen "rechtsverstoss" gegen den beklagten zu sugerieren. Und vergisst ned, selbst eine "hochachtungsvolle" polizeikuh ausversehen ma zu duzen, bedeutet in in unserem totalitärem polizeistaat ebenso ein völlig übertriebener verstoss gegen das gesetz Rolling Eyes
Rolling Eyes meine güte...
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 17:33:07    Titel:

Mit dem Begriff "totalitärer Polizeistaat" sollte man vielleicht wenigstens am heutigen Holocaustgedenktag ein wenig vorsichtig umgehen. Manche Leute werd' ich nie verstehen... Naja, offtopic, mach was du denkst bzw. nicht denkst.
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 18:23:06    Titel:

CARNAGE hat folgendes geschrieben:
JonnyJonny hat sich präzise und noch dazu den gegebenen umständen entsprechen korrekt ausgedrückt ! Ich halte es für ziemlich überspizt anhand dieser mitteilung einen "rechtsverstoss" gegen den beklagten zu sugerieren. Und vergisst ned, selbst eine "hochachtungsvolle" polizeikuh ausversehen ma zu duzen, bedeutet in in unserem totalitärem polizeistaat ebenso ein völlig übertriebener verstoss gegen das gesetz Rolling Eyes



Laughing Sorry, mehr als lachen kann man da wirklich nicht mehr....manche Leute sind schon bemitleidenswert.
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 19:02:20    Titel:

Ich wünsche dir noch viel spass bei der nexten routine-autokontrolle Wink
Da is schluss mit lustig, sonst gibt´s noch n drogentest !
(mir passiert sowas zwar ned, aber sehe es des öftern).
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 19:25:02    Titel:

Beleidigung kann ich keine erkennen, das Schreiben an sich ist aber absolut humorlos und rechthaberisch - wenn schon Sarkasmus, dann doch bitte so das er lustig ist.

sD.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wahrnehmungsfähigkeit der 2 Polizeidamen bezweifeln ist das
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum