Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Prüfen eines rechtmäßigen Streiks?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Prüfen eines rechtmäßigen Streiks?
 
Autor Nachricht
cherri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2007 - 22:00:26    Titel: Prüfen eines rechtmäßigen Streiks?

Hallo,
kann mir jemand sagen, wie man folgenden Fall im Gutachtestil prüfen soll? Also welche Paragrafen heranzuziehen sind?
und zwar: haben AN bei einem rechtmäßigen Streik einen Anspruch auf Lohnfortzahlung. Hat das was mit §615 BGB zu tun??
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2007 - 13:59:44    Titel:

Zur systematischen Rolle des § 615 hier ein Überblick (S. 97) und Details (S. 108 ff.):
http://www.jura.uni-augsburg.de/studium/andere_fak/wiwi/hauptstudium/material/sandmann_skript.pdf
Sowie Näheres hier (S. 31, Fall 13):
http://www.wiwi.uni-augsburg.de/stura/dyn/root_internet/downloads/Skripte/Hauptstudium/_Juristische_Fakult~aet/Arbeitsrecht/Skript_SS03.pdf
Details und Mindermeinungen beiseite gelassen, trägt grundsätzlich der Arbeitgeber das Risiko, einen funktionsfähigen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen zu können (Betriebs- und Wirtschaftsrisiko). Allerdings verlieren streikende Arbeitnehmer für Dauer des Streiks ihren Vergütungsanspruch, tragen also grundsätzlich das Arbeitskampfrisiko.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Prüfen eines rechtmäßigen Streiks?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum