Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Belichtungszeit und Brennweite
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Belichtungszeit und Brennweite
 
Autor Nachricht
flying_tony
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 17:13:33    Titel: Belichtungszeit und Brennweite

In welchem Verhältnis stehen Belichtungszeit und Brennweite einer Kamera?

a) Belichtungszeit ist proportional zum quadrat der brennweite
b) " ist umgekehrt proportional zum quadrat der brennweite
c) " ist proportional zur Wurzel der Brennweite
d) " ist umgekehrt proportional zur Wurzel der Brennweite

Ich weiß, dass je schärfer das Bild werden soll, desto länger ist die belichtungszeit. Frage die ich nicht beantworten kann ist ob ein bild bei veränderter brennweite auch seine schärfe verändert.

danke euch
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 19:01:42    Titel:

der Schärfenbereich (Schärfentiefe oder Tiefenschärfe?) verändert sich (du weißt, dass bei einem 24mm Objektiv und großer Blendenöffnung praktisch alles von knapp vor der Linse bis unendlich auf dem Bild scharf erscheint, bei einer 500mm-Linse muss man da schon genauer justieren).
Sofern aber auf ein punktförmiges Objekt messerscharf eingestellt ist, kann man die Brennweite ändern wie man will: das bleibt scharf.
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 19:10:14    Titel:

Es ist übrigens umgekehrt : Das Bild wird umso unschärfer, je länger du belichtest.
TripleT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2006
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 19:26:56    Titel:

Hm, das kann man sicher in beide Richtungen argumentieren. Wenn man sehr kurz belichtet, ist das Signal/Noise-Ratio schlecht -> unscharf. Wenn man ueberbelichtet, wird's natuerlich auch wieder unscharf.
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 19:34:42    Titel:

Wie kurz müsstest du denn belichten, damit du ein Problem mit dem Signal-Rausch-Verhältnis kriegst ??
Ist ne ernstgemeinte Frage, aber ich schätze mal dass normale Fotoapparate gar nicht so kurz belichten können.
Serebro
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 89
Wohnort: 08312 Lauter

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 21:15:53    Titel:

Lieber fLying tony,
würde sagen , a, ist richtig . Wenn ich unter sonst gleichen Bedingungen die Brennweite verdopple , muß die Belichtungszeit für eine gleiche Belichtung vervierfachen.
Der Zusammenhang Schärfe/Belichtungszeit ist so , daß man für eine gute Tiefenschärfe ( was in der Regel die Schärfe bestimmt) eine kleines
Öffnungsverhältnis braucht : 1/8,besser 1/11 noch besser 1/16 usw. Dann
wird nämlich nur der zentrale Teil der Objektivlinse genutzt und der Verzerrungsfehler ist geringer. Durch die kleinere Öffnung gelangt weniger Licht und die Belichtungszeit muß für ein gleiches Ergebnis größer sein.
Ein unendlich weit entfernter Gegenstand wird in der Brennebene scharf abgebildet.Bei abweichenden Entfernungen muß der Abstand Linsensystem/Abbildungsebene korrigiert werden, was von Hand an den Ringen oder heute automatisch durch Stellmotoren erledigt wird . Das hat technische Grenzen . So kann man mit einem 180mm-Objektiv Gegenstände von unendlich bis vielleicht 1,5m scharf einstellen.
Viele Grüße Serebro
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Belichtungszeit und Brennweite
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum