Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Intensiver Ton
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Intensiver Ton
 
Autor Nachricht
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 20:33:14    Titel: Re: Problem

metinoenal hat folgendes geschrieben:
Hallo

Ich meine das Ernst.
Warum soll das etwas Pyschologisches sein?

Bist du so schwach in Physik und hälst das für unmöglich?

Mit freundlichen Grüßen

Metin Önal


Ich bin zwar nicht Einstein, aber ich gehe davon aus dass ich in Physik nicht so schwach bin wie du.

Machs so wie StudentT gesagt hat - dreh das Wasser ab und die Sicherung raus und schau ob der Ton noch da ist. Und danach stellst du das Wasser wieder an und drehst die Sicherung (die vom Haus und deine eigene) wieder rein.

Es ist übrigens sehr unwahrscheinlich, dass du das Opfer einer gross angelegten Kampagne gegen dich bist. Es sei denn, du arbeitest bei der CIA oder dem BND, hast wichtige Dokumente bezüglich kalter Fusion in der Schublade oder hast kürzlich mit Osama telefoniert.


@StudentT : Ich glaube, es soll wirklich "matrifiziert" heissen.
metinoenal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 20:52:57    Titel: Technik

Hallo

Die Sache ist so wie ich das geschildert habe.
Was kann man jetzt machen, wer hat den eine gute Idee wie man diese Sache beenden kann?

Ich finde so etwas richtig assozial!
Man sollte mir Technik nicht so etwas machen, Technik ist schon gefährlich genug und wenn jemand damit noch leute matrifiziert ist die Hölle los!

Was meint ihr sollte man dazu noch sagen?


Mit freundlichen Grüßen


Metin Önal
Aoshi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 21:46:31    Titel:

Very Happy Merkt ihr den nicht, dass der Typ euch bloß veräppeln will?
metinoenal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2007 - 22:05:14    Titel: ...

Hallo

Nein, das ist keine Betrügerei.

Mit freundlichen Grüßen

Metin Önal
metinoenal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 13:36:53    Titel: Hitze

Hallo

Ich spüre jetzt eine Hitze am Körper, am Rücken merke ich das.
Ich habe mal in Wikipedia nach Micro- und Schallwellen Geräte geschaut.

Da gibt es doch vom Militär (USA) Schallwellen mit denen man größere Mengen von Leuten z.B. Demonstrationen auflösen kann.

Es spürt man am ganzen Körper sagen die Test Kandidaten.

Ich spüre an meinem Körper auch Hitze, aber ich weiss nicht was das ist.
Wer kann mir den Helfen bitte?

Mit freundlichen Grüßen

Metin Önal
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 14:42:58    Titel:

Ok pass auf : Du gehst jetzt in den nächsten Supermarkt und kaufst dir ein Brett, eine Packung Nägel und eine Dose Ravioli.
Das Brett nagelst du in deinem Zimmer an die Wand und stellst die Dose Ravioli drauf. Wenn die nach ca. 20 Minuten warm geworden ist, kannst du davon ausgehen dass dich jemand mit Mikrowellen bestrahlt.

Nun zu den Gegenmassnahmen : Dafür brauchst du im Prinzip nur ein Backblech nebst geeigneter Halterung (ein Schreibtischstuhl kombiniert mit einigen Kabelbindern, ein Notenständer tuts auch), dann noch einen Fluxkompensator, einen Magneto-Skalarwellen-Generator und ein grosses Stück Leberwurst, extra fein. Die Leberwurst schmierst du grosszügig auf dein Fenster, das sollte die eintretenden Mikrowellen ausreichend bündeln (extra fein deshalb, weil an grossen Stücken störende Beugungsstreueffekte auftreten könnten). Das Backblech muss dann in einem Winkel von 38,4° Bogenmass in Bezug zur Fensternormalen installiert werden, um eine optimale Brechungsreflexion zu gewährleisten. Der Fluxkompensator (könnte etwas schwer zu beschaffen sein, aber versuchs mal unter Doc-Browns-Haushaltswaren.com) wird dann an den Magneto-Skalarwellen-Generator angeschlossen, allerdings unbedingt darauf achten, dass die Phasenverschiebung nicht mehr als 5.61854 Phasenverschiebungseinheiten beträgt, sonst gerätst du in den Resonanzbereich und das ganze Ding fliegt dir um die Ohren. Wenn du den Fluxkompensator dann so ausrichtest, dass er die vom Backblech brechungsreflektierten Mikrowellen exakt auffängt, sollte dein Zimmer absolut strahlenfrei sein. Allerdings wäre es aufgrund der hohen Energieimpulsdichte zwischen Backblech und Fluxkompensator fatal, in den Strahl zu laufen, ausserdem ist die sich aufgrund des 2. Bart'schen Gesetzes einstellende elektrische Neutronen-Dichte unter Umständen gesundheitsschädlich, daher empfehle ich eine Absperrung mittels Baustellenband oder einfach einer Schnur mit Fähnchen dran. Die Energieimpulsdichte kannst du recht unkompliziert mit einem normalen Toastbrot messen, denn die Verkohlungszeit verhält sich umgekehrt reziprok zum antiproportionalen Bestrahlungsgrenzwert. Bei Verkohlungszeiten kleiner 3.356 Sekunden ist eine zusätzliche Abschirmung der Potentialfeldstärke im Strahl nötig; eine Plastikplane sollte da aber ausreichen, schliesslich haben wir es ja nicht mit Hochenergie-Delta-Strahlungs-Emissions-Absorption zu tun.

Wenn du das alles gemacht hast, verfügst du 1. über ein weitgehend absolut fast strahlungsfreies Zimmer und 2. gleichzeitig über einen mächtigen Toaster.
choseN
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2007
Beiträge: 602
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 18:04:39    Titel:

Kauf dir ein überteuertes Mikrofon, starke Lautsprecher und stell sie so, dass sie in die Richtung zeigen, wo du denkst dass der Ton her kommt (Richtung Venus?!). Nun verbinde Mikro und Boxen und mit etwas Glück löschen sich nun die Schallwellen aus Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Intensiver Ton
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum