Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mitternachtsformel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mitternachtsformel
 
Autor Nachricht
balatoner
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 16:21:09    Titel: Mitternachtsformel

hallo, ich bräuchte hilfe und zwar dabei:

t^3-6t^2+6t-2=0

jetzt muss ich irgendwie die mitternachtsformel durchführen aber da is doch noch das hoch3(^3) wie bekomme ich das weg damit ich die mitternachtsformel durchführen kann?? ich hoffe es kann mir jemand helfen

danke im voraus
derBucklige
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 587
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 16:53:08    Titel:

Hey

mittwernachtsformel ist nur bei quadratischen funktionen anwendbar ... also erstmal eine nullstelle raten ... dann polynom division und dann kannste die formel verwenden ...

MfG
Hunchback


Zuletzt bearbeitet von derBucklige am 20 Aug 2012 - 12:44:32, insgesamt einmal bearbeitet
TripleT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2006
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 16:55:44    Titel:

Nullstelle raten und Polynomdivision?
Allerdings sagt mir mein Maple, dass da ziemlich grauenhafte Nullstellen vorkommen (z.b. 2^(2/3)+2^(1/3)+2) und keine einfach zu ratende... sicher dass die Formel soweit richtig ist?
balatoner
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 17:01:42    Titel:

hallo, ja die funktion muss stimmen die haben wir in der schule gemacht. aber danke ich werde es einmal versuchen
Oldy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 17:24:31    Titel:

Du kannst Hoch- und Tiefpunkt berechnen. Die Ableitungsfunktion ist ja 2. Grades, so dass du deine Formel anwenden kannst.
Der Hochpunkt liegt übrigens unterhalb der x-Achse. --> Es existiert nur eine Nullstelle. Die liegt irgendwo zwischen 4.8 und 4.9, lässt sich also unmöglich erraten!

Ich schließe mich TripleT an und tippe auf einen Schreibfehler.
derBucklige
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 587
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 17:38:33    Titel:

Hey
sonst würde ich es noch mit dem newtonschen näherungsverfahren versuchen

x=x1 - f(x)/f`(x)

viel glück
MfG
Hunchback
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mitternachtsformel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum