Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beziehungsproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Beziehungsproblem
 
Autor Nachricht
dusass
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 17:37:10    Titel: Beziehungsproblem

(vorgeschichte)
ok, fing alles schon etwas früher an wie meine jetzige freundin noch mit ihrem Ex-Freund zusammen war...

ich kenne ihn nicht sehr gut! weis nur das er etwas an schizophrenie leidet... würgte sie manchmal, hat ihr alles verboten z.b. keine pille zu nehmen wenn er 3 tage auf urlaub war...

oder mich zu treffen! Wink aber wer will ihm das verübeln...!

sie waren 7 monate zusammen und ich hab nicht mitgezählt wie oft sie ihn verlassen wollte!!! nur weil sie vieleicht einfach zu weich/feige/... war!

OK nun bin ich mit ihr zusammen (drei monate)! gehe mit ihr (was vieleicht auch ein problem ist) gemeinsam in die Klasse.

- für leute dies genau wissen wollen ich ( 19 ) sie ( 18 )


nun ich war gestern bei ihr zu hause und wir kammen so ins reden, und sie erzählte plötzlich das sie sehr oft an ihren ex freund denke... ich fragte vorsichtig nach bis ich am ende meine sachen packte und wütend nach hause fahrte!!
ein Teil der Unterhaltung verlief so: "S: ich würde mich gerne wieder mit ihm verstehn, Ich: ich hab kein problem damit, du kannst ja versuchen dich mit ihm zu versöhnen! ich will dir nicht vorschreiben was du tun darfst und was nicht!! , Sie: ja nur..., ich: was nur....,

Sie: ICH GLAUB DANN WÜRDE ICH WIEDER SCHWACH WERDEN!

Ich war danach natürlich etwas aufgebracht "das kann doch nicht dein ernst sein" packte meine sachen stieg ins auto und fuhr weg!

was auch noch wichtig war das sie zuvor die ganze zeit verzweifelt nur vor sich hinschafelte "ich weis nicht was ich tun soll"
und das meine "angst um uns" doch auch hoffentlich gerecht macht...

ich schreib das weil ich in einer hinsicht angst hab sie zu verlieren doch auch angst bei ihr zu bleiben (spring ja auch nicht ohne fallschirm aus den flugzeug!!!!)


ok meine frage:

was soll ich tun? und bitte keine dumpfen antworten wie "mach schluss!"
ich würd gerne wissen ob es geht das in ortung zu bekommen und wenn ja dann bitte vieleicht tipps wie ich am besten mit ihr darüber reden könnte!

mfg
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 19:22:32    Titel:

Mein Rat wäre, sich unter solchen Umständen überhaupt nicht auf ne Beziehung einzulassen, denn nachdem meine Freundin sowas von sich gegeben hätte, wäre das Vertrauen weg...

Lass dich nicht auf faule Kompromisse ein, wenn sie selbst sagt, das sie schwach werden wird, wenn sie mit ihrem Ex wieder mehr Kontakt hat, muss sie sich entscheiden, du oder er...
Julia91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.01.2007
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 19:34:04    Titel:

oh das ist ja doof... Crying or Very sad verzwickte situtation,und sicher schmerzhaft für dich!

also eine falsche handlung deinerseits:dass du wütend weggefahren bist!allerdings ist das verständlich und ich denke mal jeder normale mensch hätte so reagiert.also ich finde du solltest mit ihr reden,denn sie fühlt sich sicher auch mies.
allerdings sollte das gespräch nicht ausarten (streit oder so^^).du solltest sie fragen,was genau sie fühlt wenn sie an ihn denkt.denn wenn man 7 monate lang zusammen war ist es ja klar dass man manchmal noch an den anderen denkt-kommt eben drauf an,auf welche art und weise und wie intensiv.wenn sie weint und sich traurig fühlt weil sie ihn vermisst dann ists natürlich keine gute vorraussetzung für eure beziehung.wenn sie jedoch "nur" etwas bedrückt an ihn denkt dann fänd ichs nicht ganz so schlimm.du musst sie eben fragen was in ihrem herzen überragt-ihre sehnsucht nach ihm oder ihre liebe zu dir.wenn sie diese frage nicht beantworten kann,schlage ich vor,ihr nehmt euch eine auszeit und seht euch nur,wenn es wirklich nötig ist (schule) und redet auch nur das nötigste miteinander-geht euch aus dem weg.denn dann kann sie sich über ihre gefühle besser klar werden-auch wenn es für dich (und sicher auch für sie) schwierig sein wird.anscheinend scheint sie ihn schon sehr zu vermissen,wenn sie damit sogar zu dir kommt und so verzweifelt ist.ob sie sich mit ihm treffen möchte oder nicht muss sie wissen.aber sie sollte nicht aus angst nein sagen,wieder schwach zu werden.sie soll ja feststellen können,wer/was ihr mehr bedeutet.

also mein vorschlag: rede mit ihr,stell ihr die wichtigste frage überhaupt: "was überwiegt in dir,in deinen gefühlen?deine sehnsucht nach ihm oder deine liebe zu mir?" sollte sie es nicht wissen dann geh auf abstand.sollte sie es wissen ist die lösung ja klar.vielleicht fehlt er ihr nur ein bisschen,immerhin war sie 7 monate mit ihm zusammen,aber wenn sie wirklich so oft an ihn denken muss...
wenn sie sich vllt. mit ihm trifft und feststellt dass er ihr doch noch/wieder mehr bedeutet als er sollte,dann braucht sie abstand zu euch beiden.wie lange-keine ahnung,hängt von ihr ab.
auf jeden fall muss am ende feststehen,was/wer ihr mehr bedeutet.stell ihr erstmal diese frage.
hat sie eine antwort,dann musst du nach bauchgefühl entscheiden.sagt sie "ich weiß es nicht",geh auf abstand.aber auf jeden fall RUHIG reden,und hab verständnis für sie,denn sie fühlt sich dabei auch nicht gut...
dusass
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2007 - 21:59:56    Titel:

ok naja auch wenn ich sie auf keinen fall verlieren möchte und sie sehr lieb habe...

sie sagte ja auch das ich für sie im vordergrund steh und das sie mir nur sagen wollte das sie manchmal über ihren ex nachdenkt... (war heute)

hmmm wills nicht noch derber machen aber

-wir gehen gemeinsam in die klasse... ps. ich wäre sicher nicht mit ihr zusammen gekommen wenn ich irgendwie gedacht hätte dass das nichts werden würde! ich lieb dieses mädchen einfach! ich sah sie am schulanfang in der klasse,und wusste sie ist es!

ich kann ihr nicht wirklich aus den weg gehn... ich hab zumindest anfangs heute nicht mit ihr geredet bis sie halt "das sagte" und mir nen dicken kuss auf die wange drückte... (die Ironie dabei, das ich bei ihr halt schwach werde)

das einzige was mich nur noch bedrückt ist, wie ich ihr vertrauen sollte!!!
wenn sie nicht weis was sie will...

hmm alles auf was ich raus will ist:

wie schaff ichs sie entscheiden zu lassen, ohne unter sie unter druck zu bringen!
ich will einfach ihr & mir ne change geben, und ich weis dass es das letzte ist was ich tun sollte!
auch wenn sie sich ohne druck von mir, nicht für mich entscheiden würde! mir würds besser gehn als wenn ich mir die ganze zeit vorwürfe mache etwas falsch gemacht zu haben!
dusass
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2007 - 00:02:59    Titel:

ich möchte sehr gerne auch klar machen das ich mir sehr wohl meiner meinug bewust bin! egal ob richtig oder falsch!!!

ich möchte auch sehr gerne wissen wie sich entscheidungen auswirken,
wenn schon "stimmungen" katastrophen auslösen!

um besser erfahrung & allgemein meinung zu verstehen! Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Beziehungsproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum