Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Strafrecht III (Ffm) - Prof. Günther
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht III (Ffm) - Prof. Günther
 
Autor Nachricht
Sahra_101
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 20 März 2007 - 22:29:13    Titel:

Handelt es sich beim Betrug A gegen die Stadtverwaltung um einen Dreiecksbetrug?

Gruß
Lithium
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 21 März 2007 - 12:57:22    Titel:

HI @ all Laughing

was habt ihr denn im Tk III bei A und C geprüft?

Die Meinungen gehen hier ja ziemlich auseinander....

A --> Totschlag durch Unterlassen o. fahrlässige Tötung (Strafbarkeit scheide t spätestens aufgrund der Pflichtenkollision aus o. vorher schon im Vorsatz)

C --> Totschlag o. Totschlag durch Unterlassen?

was denkt ihr??? Confused
Sahra_101
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 21 März 2007 - 13:26:24    Titel:

Mensch Leute bitte antwortet mir. Handelt es sich hierbei um Dreiecksbetrug? Wer Verfügt im beim Betrug A gegen die Stadtverwaltung ? Crying or Very sad
AbsolutVanille
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 21 März 2007 - 16:13:41    Titel:

Ich hab jetzt folgende Prüfungen in meinem Gutachten:

TK I

A. Strafbarkeit des A gem. § 263 I, III Nr. 4 StGB (-)
B. Strafbarkeit des A gem. § 246 I, II StGB (+)
C. Strafbarkeit des A gem. § 266 I, II StGB i.V.m. § 263 III StGB (+)
D. Strafbarkeit des A gem. § 332 I StGB i.V.m. § 335 II Nr. 1 StGB (+)
E. Strafbarkeit der B gem. § 26 StGB (+)
F. Strafbarkeit der B gem. § 334 I StGB i.V.m. § 335 II Nr. 1 StGB (+)

TK II

F. Strafbarkeit des C gem. § 263 I StGB (+)

TK III

G. Strafbarkeit des C gem. § 212 I StGB (+)
H. Strafbarkeit des A gem. § 221 I, II Nr. 1, III StGB (- / +)
I. evtl. dann noch Strafbarkeit des A gem. § 222 StGB

Allerdings tu' ich mich sehr schwer, das alles auf nur 25 Seiten zu bekommen...
Wie sieht's da bei Euch aus? Wie habt Ihr das gelöst?!
misterXY
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 21 März 2007 - 20:39:55    Titel:

hi. @ AbsolutVanille
ich habe im TK II den Betrug des C aufgrund des juristisch-ökonomischen Verögensbegriff rausfliegen lassen, wolltest du doch auch machen, oder??
die §§ 3331, 333 bei a und c hast du jetzt auch nicht gesondert geprüft, oder? sondern dann wohl bei den konkurrenzen angegeben. ansonsten sieht meine prüfung sehr ähnlich aus.
Lithium
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 21 März 2007 - 21:28:51    Titel:

@ AbsolutVanille

mein Ergebnis ist ähnlich, ich habe jedoch die Unterschlagung nicht geprüft, da dies doch ein Auffangtatbestand ist und dann doch eigentlich nur geprüft wird, wenn andere Tatbestände nicht eingreifen, da ich Untreue in einem besonders schweren Fall bejaht habe, habe ich die Unterschlagung weggelassen.

Weiterhin habe ich im TK III statt fahrlässiger Tötung Totschlag durch Unterlassen geprüft und hab dann auf die Pflichtenkollision bei der Aussetzung verwiesen und bin dann wieder rausgeflogen.

Ich hab mir noch überlegt, bei der Aussetzung doch nur noch die 2.Variante (im Stich lassen) zu prüfen um wenigstens 1/2 Seite zu sparen.
wie habt ihr das gemacht???

Bin nämlich schon bei 25 1/2 S. und hab weder Konkurrenzen, noch das Gesamtergebnis geschrieben...

Und wie misterxy habe ich den Betrug bei C auch verneint, da das Vermögen (15.000€) nicht vom juristisch-ökonomische Vermögensbegriff umfasst wird und somit nicht dem Vermögen des A zugerechnet werden kann....

Ich frag mich nur noch was man evtl. im TK III bei A und C prüfen könnte....
Sahra_101
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 23 März 2007 - 11:24:23    Titel:

Hi@alll

Eine Frage ... geht ihr beim betrug A -> Stadtverwaltung beim Vermögensschaden auf die unechten Erfüllungsbetrug ein? Bitte um Antwort Confused

Gruß
AbsolutVanille
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 26 März 2007 - 22:59:38    Titel: ...

Wenn sich die Zueignungsabsicht dadurch, dass der A die Angebotschreiben dem Zugriff anderer entzogen hat, manifestiert hat, ist die Zueignung als vollendet anzusehen...dann nix mehr Rücktritt!
Die an die Stadt gerichteten Angebotsschreiben gehören der Stadt.

An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass das, was ich oben zum Zueignungswillen geschrieben habe, genau dieser Quelle (Tröndle/Fischer, § 246, Rn. 6) entstammt!
Hüsi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 12:55:19    Titel:

Hallo zusammen,

habt ihr eigentlich irgendwo bei eurer betrugsprüfung erwähnt, dass die Stadtverwaltung eine jur. Person des öff. Rechts ist, oder seid ihr einfach davon ausgegangen???
Hüsi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 17:20:42    Titel:

Hallo nochmal,
habt ihr mal überlegt, ob man neben dem Betrug zugunsten das A und zu Lasten der Stadtverwaltung, der ja an der Stoffgleichheit scheitert, noch den Betrug zu Gunsten der Fa. Z und zu Lasten der Stadtverwaltung zu prüfen. Der würde ja theoretisch sauber durchgehen. Der Vorteil der Fa. Z würde bei mir darin bestehen, dass sie ja einen Auftrag bekommt, der auch vergütet wird. Der Nachteil der Stadtverwaltung wäre widerum die Zahlung der Vergütung. Dann könnte man auch noch eine Anstiftung zum Betrug durch Z prüfen.

Was meint ihr???
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht III (Ffm) - Prof. Günther
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Seite 13 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum