Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beeinflussung der Bevölkerung durch die NS-Architektur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Beeinflussung der Bevölkerung durch die NS-Architektur
 
Autor Nachricht
Sway
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2007 - 17:30:00    Titel: Beeinflussung der Bevölkerung durch die NS-Architektur

hey,

wie lässt sich die wirkung auf die bevölkerung, bezüglich der architektur im ns, am besten beschreiben??

einschüchternd, beängstigend, erhaben!?

Sway
-Andreas-
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 167
Wohnort: Hamminkeln (NRW)

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2007 - 19:01:40    Titel:

naja wenn sie beängstigend gewirkt haben sollte, dann war das wohl nicht so ganz im sinne von speer

einschüchternd auf jedenfall, warum hatte die reichskanzlei sonst einen 200m langen und 20 m breiten flur (oder keine ahnung wie groß, es war gigantisch), das war um ausländische staatsmänner sofort einzuschüchtern. Die Bevölkerung war glaub ich eher beeindruckt, wenn sie etwas davon gesehen hat.

Ich denke hitler hat mit seinen prestige bauten (und es waren solche) versucht die unsterblichkeit und erhabenheit des deutschen volkes (oder "rasse") darzustellen, deshalb auch sein plan von der welthauptstdt germania (die stadt an sich wäre hammer gewesen, aber die halle mit den damaligen möglichkeiten wäre wohl kaum baubar gewesen sein) man sieht ja heute an der straßenführung noch speers geniale Arbeit(er war ein genialer architekt, der genau wusste, was die beste wirkung erziehlt, auch wenn er sich den falschen arbeitgeber ausgesucht hatte, auf seine zeit als rüstungsminsiter geh ich mal nicht ein), dummerweie kam speer dann ja der krieg in die quere und die arbeit an germania blieb hängen.
natürlich war das vorgehen gegen die bevölkerung die weichen musste skandalös, aber die stadt an sich, wäre ein meisterwerk der stadtplanung geworden (auch wenn sie unsummen verschlungen hätte).

Zurück zur Architektur: Die typische NS-Architektur war ja von pompösität und großer einfachheit geprägt, dazu teure rohstoffe (marmor etc.), was sehr an die römischen tempel erinnert. Sie sollten eine unsterblichkeit des regimes darstellen, ähnlich die der antiken götter, und zum staunen anregen und vor allem zum beeinflussen da sein, es war sozusagen architektonische propaganda (denke ich). wer weiß wie es in deutschland heute aussähe wenn der krieg nicht dazwischen gekommen wäre, hitler war größenwahnsinnig, deshalb wollte er alles gleichzeitig erreichen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Beeinflussung der Bevölkerung durch die NS-Architektur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum