Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

VÜ ÖR München
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> VÜ ÖR München
 
Autor Nachricht
m1c
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 14:22:18    Titel:

Grisu12 hat folgendes geschrieben:
Vielleicht könnte mir nochmal jemand helfen:
Ist nun bei Abwandlung 2 die Zulässigkeit zu prüfen oder nur die Begründetheit? In der Zulässigkeit würden sich doch so einige Probleme stellen die man dann erörtern könnte ...

Was meint ihr?


hast du den sachverhalt schon gelesen? - da steht sogar 2mal, dass die klage des n zulässig ist. nix für ungut. Wink

bestes.
m1c
Grisu12
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:20:26    Titel:

Nun, habe ich. Ja. Nur ist es so, dass ich bei diesem Sachverhalt und dieser Hausarbeit insgesamt auf gar nichts wetten würde ... javascript:emoticon('Confused')
javascript:emoticon('Confused')

Trotzdem danke. [/list]
Lina*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.04.2007
Beiträge: 2
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2007 - 09:54:43    Titel:

Kennt eigentlich jemand den Gromitsaris? Irgendwelche Geschichten von ihm zu berichten?
Lina*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.04.2007
Beiträge: 2
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2007 - 10:20:06    Titel: Re: *LACH*

numbi hat folgendes geschrieben:
Eigentlicht ist die HA doch ganz witzig. Habt ihr die Anmerkungen schon mal genau durchgelesen?

"Eine Überschreitung des Höchstumfangs stellt einen Mangel dar."
Wird dadurch Gromitsaris zum Rücktritt berechtigt??
Laughing Laughing Laughing


Mr. Green Dafür müsste er erst eine Frist zur Nacherfüllung ansetzen Laughing
Da fällt mir ein.. wenn ich die HA also über dem Höchstumfang abgebe...dann hätte ich nach Fristsetzung ja noch mehr Zeit für meine HA! Danke für den Hinweis, numbi Very Happy
m1c
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2007 - 22:47:58    Titel:

wegen 1. ABWANDLUNG:

hat da schon mal jemand von euch daran gedacht, dass die festsetzung der firsthöhe schon an den erfordernissen des § 1 Abs. 3 BauGB, also wegen fehlens der planerforderlichkeit, scheitert. weil: die gemeinde verfolgt damit keine planerischen ziele. sondern wollen nur "nicht noch mehr unmut in der bevölkerung hervorrufen".

das dumme an dieser lösung ist natürlich nur: man kommt dann nicht mehr (/oder nur im hilfsgutachten) zu § 214 I Nr. 1 und III 2 BauGB.

kann/will jemand dazu was sagen?

m1c
Grisu12
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2007 - 17:41:19    Titel:

Da bin ich auch schon drüber gestolpert ... bezieht sich § 1 III nicht lediglich auf den gesamten Plan sondern auf die einzelnen Festsetzungen? Dachte ich eigentlich nicht. Wobei das Problem damit nicht gelöst ist, weil im Sachverhalt überhaupt keine Angaben dazu enthalten sind, ob ein Plan erforderlich war. Da ist alles wieder recht mager. Ich für meinen Teil habe sie einfach unterstellt.

Das selbe gilt auch für's Entwicklungsgebot. Leider steht dazu auch nichts im Sachverhalt. Darf dies auch einfach unterstellt werden oder sollte man dies gar nicht ansprechen. Wie macht ihr das?

Vielleicht kann mittlerweile jemand etwas zum Prüfungspunkt von Art. 4 GG in der Abwandlung 2 sagen ... ich weiß immer noch nicht wo ich die Problematik ansprechen soll ... wäre nett wenn jemand helfen könnte ...

Und es bleibt noch immer die Problematik des Art. 19 IV GG kann oder will jemand dazu noch abschließene Worte sagen? Ich hab' keine Ahnung was dieser Hinweis im SV soll ...
Dooler
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2007 - 17:57:00    Titel:

Ich bin im Allgemeinen Verwaltungsrecht von Maurer unter §13 Rn 18 auf was gestoßen, was vielleciht helfen könnte, da gehts ca 1,5 Seiten lang über Art19 IV im Rahmen des Normenkontrollverfahrens...habs mir noch nicht durchgelesen, wollts nur mal erwähnen
m1c
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2007 - 17:59:47    Titel:

Grisu12 hat folgendes geschrieben:
bezieht sich § 1 III nicht lediglich auf den gesamten Plan sondern auf die einzelnen Festsetzungen?


Manssen in B/H/K/M, Teil 4, Rn. 220: "Jede einzelne Festsetzung muss zunächst ihrerseits nach § 1 Abs. 3 S. 1 BauGB städtebaulich gerechtfertigt sein und dem verfassungsrechtlichen Übermaßverbot genügen."

Jetzt hab ich den Scheiß. Nach dem ich das jetzt gelesen hab, weiß ich erst recht nicht mehr.

Grisu12 hat folgendes geschrieben:
Das selbe gilt auch für's Entwicklungsgebot. Leider steht dazu auch nichts im Sachverhalt. Darf dies auch einfach unterstellt werden oder sollte man dies gar nicht ansprechen. Wie macht ihr das?


Das wiederum hab ich einfach unterstellt. Bzw. gar nicht angesprochen.

Zu Deinen anderen beiden Fragen kann ich Dir leider nicht wirklich weiter helfen, bin da selbst noch ziemlich planlos.

Dank Dir für die Antwort.
Bestes.
M1c
Lecaro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 - 15:45:53    Titel:

Was lernt ihr für die Klausur?? PolizeiR?
mathiasgrasel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 26
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 - 15:53:40    Titel:

Schwerpunkt auf PolR und FFK
Mal sehen was er nächste Woche noch so bringt.
Huber hat sich letztes Semester immer sehr schön an seinen Fallbesprechungen in den Stunden vor der Klausur orientiert.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> VÜ ÖR München
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum