Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Spätbeginnende Fremdsprache: ein Verhängnis ...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Spätbeginnende Fremdsprache: ein Verhängnis ...
 
Autor Nachricht
Rutschi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen/Bayern

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 01:34:13    Titel: Spätbeginnende Fremdsprache: ein Verhängnis ...

Hallo ihr,

also ich muss sagen, dass ich vor einem sehr großen Problem stehe. Und zwar falle ich zum Halbjahr mit größter Sicherheit wegen Mathe durch und muss deshalb die K12 nochmal wiederholen. Normalerweise war ich nie ein Wackelkandidat und für mich kam das total überraschend - zum Beispiel unterpunkte ich auch in keinem anderen Kurs als eben in Mathe. Selbst in Physik kriege ich 8 Punkte, was in Mathe eigentlich auch mehr meine Standardnote ist.
Im Moment habe ich die LKs Französisch und Kunst, quasi meine beiden Traum-LKs. Leider gibt es an unserer Schule im nächsten Jahr keinen von den beiden und nur Englisch als einzige Fremdsprache, weswegen ich dann zwar einen Ersatz für Französisch habe, aber für Kunst nicht (und ich will nicht Erdkunde oder so etwas nehmen müssen ...)
Und da ist der fette Haken: wenn ich eine LK-Kombination haben möchte, die mir mehr liegt, muss ich Schule wechseln. Nur leider habe ich Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache gewählt und mich somit eigentlich verpflichtet, es bis zum Ende der 13. fortzuführen - aber Italienisch gibt es in der ganzen Stadt nur an meiner Schule und ist ansonsten auch eher die Rarität. Daher bin ich quasi verpflichtet, an meiner Schule zu bleiben, was ich aber ganz und gar nicht will.

Was soll ich jetzt machen? Ich habe Latein abgelegt, um Italienisch machen zu können, aber ich könnte wirklich auch wieder in Latein einsteigen.
Falls ich Italienisch nicht ablegen darf, bin ich noch auf was anderes gekommen ... und zwar könnte ich ja alle Klausuren nachschreiben und als Ersatz für die mündliche Note eine Ersatzprüfung machen während ich den Unterricht nicht besuche und mir den Stoff selber beibringe. In der letzten Klausur hatte ich ja beispielsweise 14 Punkte, und somit die beste Arbeit obwohl ich für dieses Fach am wenigsten lerne. Aber es fällt mir einfach leicht und ich traue mir auch zu, dass ich das ohne Lehrer lernen kann.

Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrungen mit meinem Problem, ich habe jedenfalls im ganzen Internet nichts darüber gefunden und unser Kollegstufenbetreuer hat davon, glaube ich, auch nicht soviel Ahnung, zumal ich der erste Fall an unserer Schule bin, der das Problem hat. Wäre auf jeden Fall super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet Sad

Rutschi
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 01:41:02    Titel:

Ich würde empfehlen mich in Mathe anzustrengen, mit dem Lehrer zu reden, eventuell eine mündl. Leistungskontrolle und/oder noch einen Vortrag zu machen um die Note zu heben...


Viele Grüße, Cyrix
frauelster98
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2006
Beiträge: 569
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 10:05:05    Titel:

Hallo Rutschi!
Also, ich würde dir auch raten, mach weiter auf deiner Schule und wiederhole nicht. Man kann doch höchstens 5 Kurse unterpunkten, die man in den Grundkursbereich abrechnen lässt. Wenn das bei dir bloß Mathe ist, dann bist du doch bei max. 4. Und wenn alle deine anderen Fächer super sind, dann kann dir doch nichts passieren und du schaffst das Abi auch ohne wiederholen.
Du musst dir eben bloß überlegen, was ist dir wichtiger. Ein evtl. besseres Abi (ist ja noch lange nicht gesagt, dass du dich in Mathe falls du wiederholst verbessern würdest Confused ) oder weniger Stress wegen dem Schulwechsel. Und falls du wiederholst und hast dann nicht deine LK's, schneidest du in denen die dir nicht so liegen vielleicht schlechter ab und hast im Endeffekt in Mathe vielleicht gerade so 5 Punkte und aber in deinen LK's bist du schlechter als jetzt und dann hast du auch nicht automatisch einen besseren Schnitt.

Viel Erfolg!
Rutschi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen/Bayern

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 13:52:53    Titel:

Naja, das ist das nächste Problem: ich unterpunkte ja nicht nur, ich kriege sogar 0 Punkte was in jedem Fall bedeutet, dass ich durchfalle. Und eine mündliche Zusatznote kann ich auch vergessen. Das hätte ich vielleicht letzte Woche noch machen können, aber letzte Woche lag ich mit Grippe im Bett und konnte gar nicht zur Schule. Zudem kann mich meine Mathelehrerin, wahrscheinlich schon allein aus dem Grund, dass meine kleine Schwester bei ihr vor ein paar Jahren auch schon durchgefalllen ist und erst recht, seitdem ich das erste Mal an der Tafel vorgerechnet habe, nicht mehr leiden und das spürt man ziemlich deutlich. Eine ganz blöde Sache war auch, dass ich die Schulaufgabe nachschreiben musste, weil ich am Tag der Klausur wirklich krank war und einfach nicht mitschreiben konnte. Sie schreibt ja schon so schwere Klausuren, aber die war dann eben noch einmal extra schwerer - sozusagen als Bestrafung, dass ich gefehlt habe. Eine Freundin von mir musste auch nachschreiben, daher hat sie uns beide in jeweils ein Sprechzimmer gesetzt und die Türen zum Gang offengelassen, so dass man wirklich alles hören konnte, was im Sekreteriat und sonst noch geredet wurde. Während der Klausur war ich dann wirklich schon fast einem Nervenzusammmenbruch nahe, ich habe auch Sachen falsch gemacht, die ich sonst nicht falsch gemacht hätte, aber ich bin mit der Situation eben einfach nicht mehr klar gekommen.
Andererseits sitzt diese Lehrerin auch in der Schule auch im Direktorat und daher kann sie auch mehr oder weniger tun und lassen, was sie will. Insofern ist es ihr auch egal, ob ich durchfalle oder nicht ...

Mein Schnitt ist mir, ehrlich gesagt, jetzt auch nicht das wichtigste - ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass ich auf Lehramt studieren will und da ist das ja relativ egal.
Babyrosa
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 14:10:01    Titel:

hmmm - ich verstehe das problem nicht?!
warum bist du verpflichtet, italienisch weiterzumachen?
du hast doch anscheinend bis nach der 10. 2 fremdsprachen gehabt, damit sind doch die auflagen erfüllt?
ich selbst hatte in der elften chinesisch (neu aufgenommen) und französisch (weitergeführt), dazu natürlich noch englisch. chin. und franz. hab ich zur 12. hin abgewählt, das war kein problem.
wenn du italienisch nicht unbedingt weitermachen möchtest wechsel doch einfach an eine schule, die deine wunsch-lks anbietet!
vielleicht ists auch abhängig vom bundesland, aber hier in hamburg verpflichtet man sich nicht für die nächsten jahre, wenn man sich am anfang der oberstufe ne neue sprache dazu wählt (jedenfalls nicht, wenn man bereits von der 7. bis nach der 10. schon ne 2. sprache hatte)!
Rutschi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen/Bayern

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 14:20:56    Titel:

Also, bei uns in Bayern ist es tatsächlich so, dass man sich dazu verpflichtet, die spätbeginnende Fremdsprache fortzuführen. Ich weiß auch nicht wirklich, warum das so ist ... wahrscheinlich will das Schulsystem sich vor solchen schützen, die in Latein oder Französisch so schlecht sind, dass sie einfach das erste Jahr von der spätbeginnenden mitmachen - das erste Lernjahr ist ja auf jeden Fall leichter - und diese Sprache dann in der 12. ablegen. Man muss bei uns ja im Abi - ausgenommen man hat eine spätbeginnende Fremdsprache - auch nur eine Sprache weiterführen.
Aber man muss doch mal den Extremfall sehen: was, wenn ich mit meiner Familie in ein Kaff ziehen müsste, wo's meinetwegen im Umkreis von 100 km kein Gymnasium gibt, das Italienisch anbietet, was sollte ich dann machen? Es MUSS doch eine Lösung geben.
~Leesha~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 84
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 15:13:44    Titel:

Also ich würde schätzen, du MUSST die Sprache nur dann weitermachen wenn es auch die Möglichkeit dazu gibt und wenn du jetzt an eine andere Schule gehst, wo es sie nicht gibt, geht das halt nun mal nicht.

Was sollst du machen, wenn du deine LKs sonst nicht behalten kannst?
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass du deswegen dann durchs Abitur fällst.

Aber die Frage mit dem neu aufgenommenen Ital.Kurs müsste dir doch dein Oberstufenkoordinator o.ä. beantworten können, oder?

Ich finde deine Geschichte aber allgemein ganz schön heftig. Bist du hunterprozentig sicher, dass du mit 0 Punkten wiederholen musst? Ich meine von Leuten gehört zu haben, die mit 0 Punkten weitermachen konnten. Das zählte halt nur als Unterkurs, weiter nichts. Aber kann natürlich bundeslandabhängig sein. Wäre auf jeden Fall krass - du fällst wegen einem einzigen Fach durch, wegen einer Lehrerin. Vor so einer Willkür muss man doch dann irgendwie geschützt sein, falls die bei euch in Bayern echt so strenge Vorschriften haben.
Rutschi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen/Bayern

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 16:17:01    Titel:

Also, es ist in Bayern so, dass man Mathe auf jeden Fall 4 Semester und mindestens als Grundkurs machen muss. Ich in meinem Fall muss Mathe oder Physik sogar wegen der Hauptfachbindung als 3. oder 4. Prüfungsfach nehmen. Daher wäre es auch gar nicht so schlecht, wenn ich nochmal wiederholen müsste. Physik muss ich ja auch nur 2 Semester belegen, deshalb mach ich halt Mathe im Abi, weswegen ich das eigentlich auch beherrschen muss. Deshalb wäre es auch gar nicht schlecht, wenn ich das Jahr nochmal wiederholen müsste. Hätte ich z.B. in Physik 0 Punkte, wäre das nicht so schlimm - das muss ich nur 2 Semester belegen und dann müsste ich halt auch noch das 3. und 4. Semester Physik machen.
So ist das in Bayern Confused

Was unseren Kollegstufenbetreuer angeht ... wie gesagt, ich glaube nicht, dass der die große Ahnung davon hat. Außerdem ist die Kollegstufensekretärin schon seit Jahresanfang krank, weswegen fast nie jemand da ist, und wenn, dann sind sie alle zu beschäftigt, um sich mit solchen Problemen abzugeben. Ich hab da mehr das Gefühl, dass ich irgendwie was bewegen muss, sonst hab ich das Nachsehen.
~Leesha~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 84
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2007 - 19:11:51    Titel:

Oh je! Dann such dir doch einfach eine Schule aus, auf die du gerne gehen würdest und frag dort nach, ob sie da Probleme sehen wegen Ital.
Vielleicht sagen die ja auch, dass es kein Problem ist und du ohne Ital. Abi machen darfst- und dann ist doch alles gut, weil kann mir nicht vorstellen, dass jemand vom Schulamt oder so dann deinen Fall prüft und dann irgendwann entscheidet, dass du unter diesen Bedingungen kein Abitur machen darfst und dann werden dir alle Kurse wieder aberkannt Laughing Aber vielleicht kann man ja auch dort jemanden fragen?!

Du scheinst ja dem Wiederholen nicht abgeneigt zu sein, dann würde ich einfach versuchen mich dafür einzusetzen, dass es mit dem Schulwechsel klappt, weil wenn deine LKs deine Traumkombi sind, wie du geschrieben hast, würdest du dich ja anderenfalls nur ärgern.

Hier in Hamburg darf man Mathe übrigens auch nicht mehr abwählen. Das war mal.
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 00:56:22    Titel:

Eventuell gibt es da eine politische Loesung. Lass Dir einen Termin mit dem Leiter der Oberstufe geben und schildere Dein Problem. Wenn Du Glueck hast, spricht der mal mit dem Mathe-Lehrer und der gibt Dir dann doch noch einen 'Gnadenpunkt'. (eventuell nach einer Nachpruefung).

An unserer Schule gab es wg. Italienisch dasselbe Problem. Da hat man sich dann entschlossen, statt fuer einen Schuler weiterzumachen, den Kurs fuer alle nochmal neu bei "Null" zu starten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Spätbeginnende Fremdsprache: ein Verhängnis ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum