Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Diebstahl im Supermarkt?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Diebstahl im Supermarkt?
 
Autor Nachricht
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 21:23:51    Titel:

Weder noch, da beim Vorsatz bzw. Tatentschluss Schluss wäre.

Gruss,

Özkan
lina-ratlos
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 01:47:19    Titel:

und was wäre wenn der Staatsanwalt behauptet das wäre vollendeter Diebstahl und will 100 Euro für die Staatskassen sonst eröffnet er das Verfahren???.........

Da staunt ihr oder
Daywalker77
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 82
Wohnort: Rockenberg

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 02:27:24    Titel:

ist doch fast eine alltagssituation...von hundert leuten, die wirklich "klauen", behaupten neunundneunzig dasselbe wie hier...welcher richter soll das noch glauben?

aber mal zum rechtlichen: das formular, das der detektiv hat unterschreiben lassen, hat gerichtlich keinen wert, da es sich nicht um eine vernehmung im strafprozessualen sinne handelt. hier geht es wohl mehr um ein "schuldeingeständnis", was aber wohl jederzeit widerrufen werden kann.

was der staatsanwalt fordert, müsste ein strafbefehl sein...dass das verfahren gegen die zahlung von den 100 euro eingestellt wird, also durchaus gängige rechtspraxis. er kann zahlen, und das verfahren wird eingestellt...oder es darauf ankommen lassen, dass ein richter ihm die geschichte des in die tasche gefallenen gegenstandes glaubt...
lina-ratlos
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 15:03:05    Titel:

Nochmals... das ding ist nicht in die Taschwe gefallen sondern er hat es ausversehen in die Tasche gesteckt, da er dies mit seiner Brillentasche in die Brusttashce gesteckt hat... zudem hat er es später ja auch bezahlt,
A ist schon 65 Jahre und hat sich noch niee twas zu schulden kommen lassen..(manchmal sehr verwirrt!)
Was nich interessiert, dass dies eine vollender Diebsatahl war, obwohl er den Laden noch nicht verlassen hat, ist das nicht ein Versuch??

Zudem eröffnet der Staatsanwalt das Verfahren wegem öffentlichen Interesse bei einem Wert von 40 Euro ?!Das fällt doch unter § 248a ...bzw warum will der Staatsanwalt bei so einem geringen Wert man sagt ja so ca. 50 € Rolling Eyes
juninho
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2005
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 15:29:40    Titel:

lina-ratlos hat folgendes geschrieben:


Zudem eröffnet der Staatsanwalt das Verfahren wegem öffentlichen Interesse bei einem Wert von 40 Euro ?!Das fällt doch unter § 248a ...bzw warum will der Staatsanwalt bei so einem geringen Wert man sagt ja so ca. 50 € Rolling Eyes


Waren das nicht 50 DM, also jetzt 25 €?
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 15:36:24    Titel:

lina-ratlos hat folgendes geschrieben:

Zudem eröffnet der Staatsanwalt das Verfahren wegem öffentlichen Interesse bei einem Wert von 40 Euro ?!Das fällt doch unter § 248a ...bzw warum will der Staatsanwalt bei so einem geringen Wert man sagt ja so ca. 50 € Rolling Eyes


Ich verstehe zwar den von der geschilderten Sachverhalt höchstens zur Hälfte. Aber wenn K der Kassierer sein soll, würde ich mal davon ausgehen, dass Strafnatrag gestellt wurde. Dann kommt es auf das öffentliche Interesse an der Strafverfolgung ohnehin nicht mehr an.
Daywalker77
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 82
Wohnort: Rockenberg

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 16:25:20    Titel:

Der Diebstahl ist vollendet, sobald die Wegnahme erfolgt ist. Hier also zu dem Zeitpunkt, zu dem er es sich in die Tasche gesteckt (und damit neuen Gewahrsam begründet) hat.
Was Du wahrscheinlich meinst, ist die Unterscheidung zwischen Vollendung und Beendung, die für den räuberischen Diebstahl von Belang ist.
lina-ratlos
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 18:23:13    Titel:

Ich glaub ich brauch Ferien...
Schreib ja nur noch mist...Sorry

@ Daywalker 77
wenn ich dich nicht hätte, gell Very Happy
(nochmals, sorry aber nach drei HA weiß ich nicht mehr wo mir der Kopf steht...) Confused


Zuletzt bearbeitet von lina-ratlos am 17 Feb 2007 - 23:00:09, insgesamt einmal bearbeitet
Daywalker77
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 82
Wohnort: Rockenberg

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 18:26:43    Titel:

@lina: fahre mit der linken hand über deine rechte schulter über das schlüsselbein, bis du auf einen widerstand stößt. das ist der hals. den wanderst du ca. 20 cm nach oben, bis du auf etwas knöchernes stösst...hier beginnt dein kopf! Laughing
lina-ratlos
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 18:30:04    Titel:

Danke für den Tipp.... Very Happy Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Diebstahl im Supermarkt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum