Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vllt. zuviel?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Vllt. zuviel?
 
Autor Nachricht
Synder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 14:23:23    Titel: Vllt. zuviel?

Hallo,

Ich habe mich mittlerweile für meine Fächer, die ich in der oberstufe bekomme entschieden...

Mittlerweile mache ich mir aber soregn das ich mir eventuell zuviel vorgenommen habe..

Ich hätte in der 11 demnach
Deutsch
kunst
Geschichte
Mathe
Chemie
Religion
Sport
Biologie
Englisch (Seit5)
Französisch (seit7)
Latein(ab11)


Und da ich die fächer Geschichte ,Chemie ,Biologie und noch Latein bekomme, mache ich mir nen paar sorgen das es zuviel wird weil das ja gerade die Fächer sind die als so schwierig verschrien sind...

Und ich mache noch nen 1/4 jährigen Auslandsaufenthalt in Frankreich...



Also immoment bin ich inder Schule recht gut 1.7 ohne wirklich viel zutun...

Meint ihr das könnte mir alles nen bischen übern Kopf wacshen in der OS?
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 14:28:15    Titel:

mhm also ich hatte auch 3 fremdsprachen..und genau die gleiche anzahl an fächern.. ok ich hatte anstatt kunst musik und ich hatte sowi und kein chemie..
war jetzt wirklich kein wirkliches problem..

ichhatte auch latein aber anstatt franz spanisch. war ok...
herzblume2007
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 138
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 14:55:17    Titel:

Hi,

also ich hab grad mal nachgeschaut, hatte in der 11 insgesamt 13 fächer. Also noch 2 mehr. Das hat gut funktioniert, musste funktionieren... Wink Hatte zwar keinen Einser-Durchschnitt, aber das muss ja auch nicht immer sein.
Kaum zu glauben, jetzt hab ich nur noch 8 Fächer... Bin jetzt in 13/2.
Hast du denn die Möglichkeit nach der 11, 12 und 13.1 Fächer abzuwählen? Sicher, oder?
Also ich denke, dass 11 Fächer ein normales Pensum und auf keinen Fall zu viel sind.

LG
herzblume2007
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 138
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 15:00:18    Titel:

ach, kleiner nachsatz noch: Immer gut, in der 11 schonmal seine Belastungsgrenze auszutesten bzw. diese zu trainieren. In der 12./13. wirds nochmal ne Menge stressiger, wenn die LKs kommen. (Oder kriegst du die schon in der 11?)
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 15:15:37    Titel:

öhm LKs empfand ich als eher lässig..stressig fand ich nur das ich ind er 11 vier mal bis 15.40 unterricht hatte...
Vive la France
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 18:28:25    Titel:

rooKie2006 hat folgendes geschrieben:
willst du überhaupt so viele Sprachen können? ^^ Rolling Eyes


Was soll denn die dumme Frage?Umso mehr Sprachen man beherrscht, umso besser.Außerdem hat man mit Sprachen auch das große Los gezogen, weil man kaum lernen muss, wenn man dafür Talent hat...
allround
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 837

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 19:07:11    Titel:

Die Anzahl der Fächer ist für die 11 doch ganz normal.
Also ich sehe nicht, dass es da ein Problem geben sollte.

@über mir: Man muss für die meisten Fächer nicht viel lernen, wenn man Talent dafür hat.
Vive la France
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 22:14:58    Titel:

allround hat folgendes geschrieben:


@über mir: Man muss für die meisten Fächer nicht viel lernen, wenn man Talent dafür hat.


Du kannst mir nicht erzählen, dass jemand dem Bio liegt ,nicht viel
lernen muss und in Mathe müssen die größten Genies auch rechnen, rechnen, rechen,weil jede Aufgabe anders ist.
Ich meinte damit bloß, dass man Sprachen eben kann oder nicht
und es deshalb eben nicht außerordentlich zeitintensiv ist...
allround
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 837

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 09:14:01    Titel:

Also wenn ich in Mathe was kann dann muss ich da nicht viel rechnen.

Genauso kann man bei Sprachen argumentieren. Grammatik und Vokabeln muss man auch als begabter lernen, denn die sind nicht von Natur aus im Köpfchen enthalten.
In Bio reicht es wenn ich im Unterricht da bin - lernen brauch ich da nicht. Und ich bin sicherlich kein Bio-Talent. Das ist einfach so...
Kev37
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.01.2007
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 11:37:34    Titel:

Dem kann ich nur zustimmen:
In Sprachen müssen sich auch die begabtesten die Vokabeln zumindest mal angucken, in Mathe, Physik, Informatik und Chemie habe noch nie auch nur eine Sekunde gelernt und die HAs immer in fünf Minuten runtergeschrieben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Vllt. zuviel?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum