Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht IV und III Uni Mainz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht IV und III Uni Mainz
 
Autor Nachricht
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 21:21:23    Titel: Strafrecht IV und III Uni Mainz

Hi zusammen,

wollte mich mal hier austauschen über etwaige Eingrenzungen zu den oben genannten Klausuren.Dies dient natürlich nicht um eine "Mut zur Lücke" -Aktion zu starten . Wäre m.E. fatal und würd ich keinem anraten.



Gruss,

Özkan


p.s.

Zu Gesetztliche Schuldverhältnisse hab ich gehört das Prof. Oechsler wohl abwechselnd Bereicherungs- und Deliktsrecht prüft. Dementsprechend wäre jetzt Deliktsrecht dran.
Keine Gewähr!
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 21:38:36    Titel:

Bei uns gab es damals eine sehr tolle Bereicherungsrecht-Klausur. Ganz standardmäßige Leistungskondiktion wie 1000x in der Vorlesung gemacht. Cool
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 22:29:27    Titel:

Im Strafrecht III kommen Körperverletzungsdelikte und Freiheitsberaubung. Hat er uns schon gesagt. In StR IV kommt irgendein "Kernproblem" dran, hat der Erb uns gesagt.

Dass in den letzten beiden Jahren Bereicherungsrecht drankam, wissen wir; Oechsler hat die Klausuren online gestellt. Die letztes Jahr war aber nicht so easy wie eure mit der LK... das war nämlich was mit Eingriffskondiktion.

Dass B-Recht und DeliktsR abwechselnd geprüft wird, ist Quatsch. In beiden letzten Jahren kam Bereicherungsrecht dran. Alles Gerüchte.

Mut zur Lücke ist übrigens keinesfalls fatal. Es ist unmöglich, alles zu können. Man muss die Lücken halt nur geschickt setzen.
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2007 - 22:57:37    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Im Strafrecht III kommen Körperverletzungsdelikte und Freiheitsberaubung. Hat er uns schon gesagt. In StR IV kommt irgendein "Kernproblem" dran, hat der Erb uns gesagt.

Dass in den letzten beiden Jahren Bereicherungsrecht drankam, wissen wir; Oechsler hat die Klausuren online gestellt. Die letztes Jahr war aber nicht so easy wie eure mit der LK... das war nämlich was mit Eingriffskondiktion.

Dass B-Recht und DeliktsR abwechselnd geprüft wird, ist Quatsch. In beiden letzten Jahren kam Bereicherungsrecht dran. Alles Gerüchte.

Mut zur Lücke ist übrigens keinesfalls fatal. Es ist unmöglich, alles zu können. Man muss die Lücken halt nur geschickt setzen.


Hmm hab ich verpasst das er die Tötungsdelikte ausgespart hat??? Ist wohl doch zu früh gewesen Montags :/

Klar kann man nicht alles können aber das Geschick zu haben was man lernt bzw. worauf man sich konzentriert und worauf nicht wird einem nicht in die Wiege gelegt gel Marina Wink

Gruss,

Özkan
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 01:02:23    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:

Dass in den letzten beiden Jahren Bereicherungsrecht drankam, wissen wir; Oechsler hat die Klausuren online gestellt. Die letztes Jahr war aber nicht so easy wie eure mit der LK... das war nämlich was mit Eingriffskondiktion.


Naja, aber auch das ist machbar.

Ich hab damals auch auf Lücke gelernt und konnte wie die meisten anderen zB keine GoA und hatte damit ja dann auch Glück. Gewundert hab ich mich nur, warum so viele schon direkt nach Beginn ein leeres Blatt abgegeben haben. Man konnte mit der Klausur ja schon was anfangen, wenn man ein paar Mal in der Vorlesung war. Smile

Ich wünsch euch viel Glück für die Klausuren. Very Happy
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 09:20:58    Titel:

Tötungsdelikte können wir "beruhigt beiseite legen". So wortwörtlich.

Danke @ Asterisque Smile
Aber die Klausur letztes Jahr hätte ich mit meinem jetztigen Wissensstand nicht gekonnt. Alles außer LK geht einfach nicht in meinen Kopf rein...

@ Oezkan
Du sagst jetzt doch selbst, dass man nicht alles "können" kann. Daraus folgt zwangsläufig, dass man also an einigen Stellen auf Lücke setzen muss.
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 13:24:11    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Tötungsdelikte können wir "beruhigt beiseite legen". So wortwörtlich.

Danke @ Asterisque Smile
Aber die Klausur letztes Jahr hätte ich mit meinem jetztigen Wissensstand nicht gekonnt. Alles außer LK geht einfach nicht in meinen Kopf rein...

@ Oezkan
Du sagst jetzt doch selbst, dass man nicht alles "können" kann. Daraus folgt zwangsläufig, dass man also an einigen Stellen auf Lücke setzen muss.


Ja das bestreite ich doch net =) es ist aber nicht für jeden einfach Schwerpunkte zu setzten verstehst =)

Naja egal, ich wünsch euch allen viel Erfolg Smile

Gruss,

Özkan
RobdeNiro20
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 70
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2007 - 18:21:00    Titel:

hi leute,

glaubt ihr das deliktsrecht drankommen könnte. z.b. ähnlicher Fall wie marlene dietrich (§ 823)?

oder eher leistungs-oder eingriffskondiktion?

danke
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2007 - 19:10:47    Titel:

kann theoretisch alles dran kommen. Ich tippe auf Bereicherungsrecht. Da scheint der n Narren dran gefressen zu haben... Man muss da halt alles können

Heiße Kandidaten sind wohl auch Gefährdungshaftung und Organisationsverschulden (da gabs 2 ausformulierte Fälle und Andeutungen in der Vorlesung).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht IV und III Uni Mainz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum