Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ö-Recht II bei Frankenberg/ Hausarbeit
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ö-Recht II bei Frankenberg/ Hausarbeit
 
Autor Nachricht
GloriaNK
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 12:25:21    Titel: Ö-Recht II bei Frankenberg/ Hausarbeit

Hallo Leute,

schreibt einer die Hausarbeit bei Frankenberg? Was sagt ihr dazu?
Angel09
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2006
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 12:55:46    Titel:

Also ich habe gerade damit angefangen und recherchiere im Internet darüber. Bin noch nicht sehr weit.

Aber alles in allem denke ich, dass 12 Seiten sehr wenig sind. Da muss man schon direkt auf den Punkt kommen. Das dürfte schwierig sein.
Erdbeer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 18:22:31    Titel:

hallo
also das thema gibt es bereits schon

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/113781,0.html


macht ihr bei der Aufgabe 2 ein konkrete Normenkontrolle??
Zaralita
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 März 2007 - 18:54:57    Titel:

zu Aufgabe 3a)

Hallo, ich steh grad total auf dem Schlauch und bin von Jura allmählich verwirrt *gg*

also bei Aufgabe 3a) wird gefragt, ob die Verweigerung mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Das bedeutet doch, dass wir nur die Verfassungsmäßigkeit der Verweigerung prüfe!?! Oder auch die des Gesetzes?? Bei beiden auch formelle und materielle? Das ist doch aber nur ein Teil der Begründetheit, wo kommt der Schutzbereich hin??

Bitte helft mir!! Danke im Voraus Smile
Polarstern_81
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 16:01:51    Titel:

Hallo,
ich habe mal eine Frage zu Aufgabe 3 a:
Gilt die RGB als Partei (jur. Person) oder natürliche Person. Es sind zwar beide GRträger, ich wüsste nur gern ob natürliche Person oder nicht Embarassed

Kommt der Anspruch aus Art. 3 I, III iVm Art. 21 GG oder nur Art. 3 I,III GG?

Zu Aufgabe 2:
prüft ihr erst die ausschließliche Kompetenz nach Art. 73 Nr. 8 und danach Art 74???
originalsin
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 18:08:28    Titel:

Aufg. 2:

es kommt m.E. 3 I i.V.m. 21 in Betracht. 3 III deswegen nicht, weil der 3 i.v.m. 21 spezieller ist. Hatte erst auch den 3 III.

Aufg. 2:
Nein, habe die ausschließliche in 3 Zeilen verneint.
fitsch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 19:02:37    Titel:

zu aufgabe 2:

http://www.fu-berlin.de/FB09/2Forschung/WE3/LS_Pestalozza/

unter diesem link findet ihr die einschätzug zum rauchverbot bzw. der kompetenz des bundes von prof. dr. pestalozza von der freien uni berlin.
j_usty
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 84
Wohnort: Rödermark

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 22:17:20    Titel:

3a)
eine partei ist eine juristische person


2)
hab erst art. 74 geprüft, dann 73 Nr.8.
habs bejaht, weil es heißt, der gesetzgeber hat die kompetenz, sobald es sich dabei um Rechtsverhältnisse der Bundesbediensteten handelt .

Rechtsverhältnisse meint das gesamte Dienstrecht des erfassten Personenkreises, einschließlich Besoldung sowie Versorgung und erstreckt sich auf alle Fragen der Entstehung, des Endes, und der Nachwirkung von Dienstverhältnissen der genannten Art. Umfasst sind davon auch Maßnahmen bezüglich des Arbeitsplatzes (münch / kunig: gg - kommentar)

meines erachtens ist das rauchverbot eine maßnahme bezüglich des Arbeitsplatzes, somit hat er die kompetenz.


ps.: frankenberg hat die klausurergebnisse im internet veröffentlicht. wie ist es so bei euch gelaufen?
Polarstern_81
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 22:21:55    Titel:

Ich noch mal, meine Frage war, ob diese RGB überhaupt eine Partei ist. Ausdrücklich wird das nicht erwähnt, oder kann ich das einfach annehmen?
Danke für die Antwort Very Happy
fitsch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 22:52:40    Titel:

die RGB beteiligt sich laut sachverhalt erstmalig an den landtagswahlen - das könnte sie nicht, wenn sie keine partei wäre.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ö-Recht II bei Frankenberg/ Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 1 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum