Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Härtefallantrag?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Härtefallantrag?!
 
Autor Nachricht
law student
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 19
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2007 - 22:47:07    Titel: Härtefallantrag?!

Hallo an Alle,

ich habe eine notfrage wäre nett wenn jemand antwortet der was überdieses thema genau weiss.

Ich bin im 4ten semester und brauchte noch 2klausuren und ne HA für mein vordiplom.Ich habe kein gutes gefühl bei den beiden klausuren die ich geschrieben habe also ich sehe keine grosse möglichkeit das ich bestehen werde das auch heisst raus von jura Crying or Very sad
Ich hab gehört bei teilzeit studium bekommt man noch ein semester das für mich supper wäre jedoch arbeite ich nicht mehr seit dem ich meine mutter letztes jahr verloren habe weil es mit studium haushalt und arbeit zu viel war.Ich bin nämlich die einziege in der familie also lebe mit meinem vater und bruder von daher fällt die ganze verantwortung auf meinen schultern.
Meine frage ist jetzt weil bei dem antrag für teilzeit studium steht entweder musst du min.14stunden die woche arbeiten oder aus sonstigen gründen.
Wäre das ein sonstiger grund um bei einem antrag auf teilzeit erfolg zu haben`?
bin nämlich sehr verzweifelt weil ich mit jura nicht aufhören will und nichts anderes ausser das studieren wil Crying or Very sad
Kennt sich jemand damit aus?bin um jeden rat um jede hilfe dankbar


Zuletzt bearbeitet von law student am 05 Nov 2007 - 23:56:52, insgesamt 5-mal bearbeitet
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2007 - 01:07:59    Titel:

hmm .. bin da nicht so drin .... vielleicht gäbe es auch ne Möglichkeit das Semester streichen zu lassen. Der Verlust eines nahen Familienangehörigen kann möglicherweise ein Grund für einen Härtefall sein.

In welchem Bundesland und an welcher Uni studierst du? Ich könnte mal morgen nachgucken, ob es dafür spezielle Landesrechtliche Vorschriften bzw. die Uni dafür Vorschriften hat.

Davon abgesehen könntest de auch diesbezüglich mal die Studienberatung an deiner Uni anfragen. Vielleicht könnte dir auch deine Fachschaft dabei helfen.
law student
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 19
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2007 - 10:52:00    Titel:

Ich studiere in Hessen.
Denkst du es klappt wäre das ein grund? Ich hoffe schon Crying or Very sad


Zuletzt bearbeitet von law student am 06 Jul 2007 - 23:36:36, insgesamt einmal bearbeitet
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2007 - 12:32:12    Titel:

Kommt drauf an, ob es dafür eine Norm gibt. Dann gegebenenfalls auf das Ermessen der Behörde (Uni).

An welcher Uni studierst du in Hessen?
law student
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 19
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2007 - 12:38:38    Titel:

Frankfurt.

Ich war heute in der studienberatung jedoch ist es nur dienstags offen Sad

Ich weiss nicht wie ich am dienstag dahingehn soll am montag fang ich mit gerichtspraktikum an Sad
DasMoos
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2007 - 12:55:20    Titel:

red doch mal mit den richtern bei denen du das praktikum machst, die sind meistens sehr nett und verständnisvoll (so war es zumindest bei uns), die werden dich sicherlich kurz zur studienberatung gehen lassen.
vielleicht sind die klausuren auch gar nicht so schlecht gelaufen...
aber erst mal mit richtern reden, dann hilft dir die studienberatung weiter.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2007 - 01:18:59    Titel:

Hallo!

Hatte diese Woche nicht su viel Zeit und bin auch nur an wenige Informationen gekommen, aber ich guck am Montag nochmal nach.
Trotzdem könnte einiges dich vielleicht schon interessieren.

Zunächst hatte ich zur Thematik des Schulwesens in der hessischen Verfassung nachgeguckt um mir etwas Überblick zu verschaffen.
Also die Universätiten haben gemäß Artikel 60 I S. HV ( http://www.hessenrecht.hessen.de/gesetze/10_1verfassung/10-1-verfass/paragraphen/para60.htm ) das Recht sich selbst zu verwalten, woran die Studenten zu beteiligen sind.

Laut §39 HHG ( tttp://www.hessenrecht.hessen.de/gesetze/70_wissenschaft_forschung_lehre/70-205-hhg/paragraphen/para39.htmgibt gibt der Senat der Hochschule mit der Mehrheit seiner Mitglieder eine Grundordnung (Satzungsrecht).

Ferner lautet der §65 HHG ( http://www.hessenrecht.hessen.de/gesetze/70_wissenschaft_forschung_lehre/70-205-hhg/paragraphen/para65.htm ) folgendermaßen:

§ 65
Teilzeitstudium

Bewerberinnen und Bewerber, die wegen Berufstätigkeit, der Betreuung von Angehörigen oder aus einem anderen wichtigen Grund nicht in der Lage sind, ein Vollzeitstudium zu betreiben, können als Teilzeitstudierende immatrikuliert werden, wenn sie mindestens die Hälfte der Zeit eines Vollzeitstudiums ihrem Studium widmen. Das Nähere wird durch Rechtsverordnung der für die Hochschulen zuständigen Ministerin oder des hierfür zuständigen Ministers geregelt


( Der zuständige Minister ist, sofern ich mich nicht irre, für den Hochschulbereich der Wissenschaftsminister - Wissenschaftsministerium Abteilung III http://www.hessen.de/irj/zentral_Internet?cid=6247a9fdc01f5492dff7943e6e70ca6f )

Ferner können laut §67 HHG Studierende auf Antrag vom Studium beurlaubt werden, wenn ein wichtiger Grund nachgewiesen wird.
( http://www.hessenrecht.hessen.de/gesetze/70_wissenschaft_forschung_lehre/70-205-hhg/paragraphen/para67.htm )

Jetzt wollte ich mich genauer über das Verfahren für Anerkennung als Teilzeitstudent(in) bzw. die Beurlaubung und deren Anspruchsvoraussetzungen informieren.
Die Satzungen der Hochschule und der Studentenschaft werden laut §39 V HHG im Staatsanzeiger veröffentlicht, oder falls das Präsidium das beschließt in der Hochschulzeitung.

Auf der Website vom Hessischen Staatsanzeiger ( http://www.staatsanzeiger-hessen.de/ ) konnte ich die Grundordnung aber nicht entdecken. Was vielleicht daran liegen kann, daß man nur auf die Ausgaben ab 2003 ermöglicht wird und die Grundordnung vielleicht älter ist.

Konnte da also bislang noch nicht reingucken.

In eurer rechtswissenschaftlichen Bibliothek müßtest de allerdings Zugriff dazu haben. Also guck mal nach.

Jedenfalls kann man wohl schonmal sagen, daß ein Antrag auf Annerkennung als Teilzeitstudent oder Beurlaubung noch vor Ablauf des Semesters gestellt werden muß. Wenn du den Antrag erst im nächsten Semester stellst ist der wohl zu spät.

Eure Fachschaft Jura in Frankfurt war übrigens so freudlich ein Link zu geben auf denen die Formulare herunterladbar sind.
( http://www.uni-frankfurt.de/studium/download/index.html )

Wäre gut, wenn de mal nachgucken könntest, ob du die Grundordnung in eurer rechtswissenschaftlichen Bibliothek bekommen kannst.

Persönlich denke ich, daß der Verlust eines nahen Familienangehörigen vor allen mit einer zeitlichen Nähe Berücksichtigung finden müßte.

hmm .. naja .. laß dich von mir nicht verrückt machen. Hab einfach mal so gestöbert. Denke, daß der Tip einen Richter zu fragen sehr gut ist.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Härtefallantrag?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum