Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Anspruchsgrundlage bei Widerruf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anspruchsgrundlage bei Widerruf
 
Autor Nachricht
fancy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2007 - 21:04:17    Titel: Anspruchsgrundlage bei Widerruf

Hallo,

wenn ein Verbraucher und ein Unternehmer bei Ebay einen Vertrag schließen, dann handelt es sich ja um einen Fernabsatzvertrag nach § 312 b , oder? Und wenn der Käufer die Sache dann zurückgeben will, dann kann seine Anspruchsgrundlage doch § 312 d I sein, oder liege ich da falsch?
Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe!
Liebe Grüße, fancy
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2007 - 22:24:26    Titel:

Vorsicht mit der Terminologie. § 312d ist keine Anspruchsgrundlage sondern ein Gestaltungsrecht.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2007 - 06:13:03    Titel:

AGL um z.B. das Geld zurückzubekommen wird hier § 346 I BGB sein. Vgl. zum Weg dahin § 357 I 1, III BGB.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anspruchsgrundlage bei Widerruf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum