Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Große Übung StrafR SS 07 Zopfs Mainz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Große Übung StrafR SS 07 Zopfs Mainz
 
Autor Nachricht
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2007 - 18:16:24    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
§ 123 sollte zweimal geprüft und mit Begründung verneint werden. Im 1. Tatkomplex scheitert es, da er nicht auffällig erscheint und somit nicht gegen den Willen des Berechtigten eindringt. Im letzten Tatkomplex kann man sagen, dass er zwar einen Bolzenschneider dabei hat, aber auch dies nicht ausreicht, da er ihn in der Tasche versteckt hat.

Und wo genau ist nun der Unterschied zwischen den beiden für § 123 relevanten Tathandlungen? Ich gebe dir die Antwort: Es gibt keinen. Wink Sowohl Gesinnung als auch äußerliches Erscheinungsbild decken sich. Deshalb erübrigt es sich aus meiner Sicht, den Mist auch noch ein zweites mal aufzurollen. Mehr als ein Satz ist jedenfalls zu viel meine ich.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2007 - 18:31:07    Titel:

Ich dachte, du wolltest nicht mehr lesen Razz . Ich wusste, das kannst du nicht lassen! Ich finde übrigens schon, dass es einen Unterschied macht, ob jemand ganz normal oder mit einem Bolzenschneider ins Rewi geht.

Außerdem dachte ich, du wärst nicht der Fan von "einem Satz" Wink . Naja, ich werde meine Ausführungen auch noch kürzen. Allerdings komme ich nur ganz knapp auf 25 Seiten und habe jetzt Angst, was vergessen zu haben. Naja.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2007 - 18:39:37    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Ich dachte, du wolltest nicht mehr lesen Razz . Ich wusste, das kannst du nicht lassen! Ich finde übrigens schon, dass es einen Unterschied macht, ob jemand ganz normal oder mit einem Bolzenschneider ins Rewi geht.

Hehe, ja. Aber ich sollte es lassen. Nachher fällt mir hier tatsächlich noch was ein, was ich noch schnell hätte einbauen können. Smile

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Ich finde übrigens schon, dass es einen Unterschied macht, ob jemand ganz normal oder mit einem Bolzenschneider ins Rewi geht.

Und was macht das für einen Unterschied? Man denke sich Herr K am Eingang des ReWi. Würde er unserem Kleinkriminellen den Zutritt verweigern? Wohl kaum. Solange er den (recht kleinen) Bolzenschneider unter seiner Jacke trägt, hebt er sich höchstens unwesentlich vom Rest des Studentenvolks ab. Das macht für die rechtliche Bewertung keinerlei Unterschied.

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Außerdem dachte ich, du wärst nicht der Fan von "einem Satz" Wink . Naja, ich werde meine Ausführungen auch noch kürzen. Allerdings komme ich nur ganz knapp auf 25 Seiten und habe jetzt Angst, was vergessen zu haben. Naja.

Stimmt auch. Deswegen hab ich § 123 ja auch nur einmal. Wink
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2007 - 18:49:11    Titel:

Also, auf diese Aussage lege ich jetzt nicht so viel Aufmerksamkeit, da das eher eine ganz normale psychologische Erscheinung ist: Man hat die HA schon abgegeben und will nicht wahr haben, dass man vllt. was vergessen hat Razz Twisted Evil Mr. Green.

Nein, ich glaube, über solche Kleinigkeiten muss man nun wirklich nicht mehr diskutieren... Ich erinnere außerdem an die freiverantwortliche Selbstgefährdung letzte HA Wink.

Aber mag sein, dass du Recht hast. Weiß aber nun nicht, ob ich es rausnehmen soll oder nicht.
JonnyBravo
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2005
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2007 - 19:36:58    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
JonnyBravo hat folgendes geschrieben:


"Gewahrsam ist das tatsächliche, von einem entsprechenden Willen getragene Herrschaftsverhältnis eines Menschen über eine Sache . Hiernach kann nur eine natürliche, nicht aber eine juristische Person Inhaber des Gewahrsams sein"

In Fällen dieser Art können jedoch natürliche Personen den Gewahrsam für eine juristische Person ausüben


@ JonnyBravo

Kannst du mir da vlltl. die Quelle nennen? Biiiiiitte Very Happy


Moinsen!
War bis eben arbeiten...Hast Du die Quelle mittlerweile?
Ansonsten kurz PN.

Grüsse

Edit: Du hast sie, alles klar... Wink
JonnyBravo
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2005
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 - 16:02:37    Titel:

Nochmal zu § 123 im 1. Tatkomplex:

"Das Betreten fremder Räume zur Begehung von Straftaten erfüllt zumeist die Merkmale des § 123 I. Besonderheiten ergeben sich bei Räumlichkeiten, die aufgrund einer generellen Erlaubnis dem allgemeinen Publikumsverkehr offen steht"

Steht eine Universitätsbibliothek denn dem allgemeinen Publikumsverkehr offen? Ich denke nicht! Aus der Bibliotheksordnung ergibt sich:

§ 7 Benutzung der Universitätsbibliothek
(1) Jedes Mitglied der Universität und der ihr über Kooperationsvereinbarungen verbun-denen Hochschulen ist berechtigt, alle bibliothekarischen Einrichtungen der Universitäts-bibliothek nach Maßgabe der vorhandenen Kapazität zu benutzen.
(2) Darüber hinaus können auf Antrag andere Personen zugelassen werden, soweit sie ein berechtigtes Interesse an der Benutzung der Universitätsbibliothek haben.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 - 18:57:29    Titel:

Wie bitte? Selbstverständlich steht die Universität dem allgemeinen Publikumsverkehr offen! Da muss man keine §§ der Bibliotheksordnung zitieren. Oder hast du jemals erlebt, dass am Eingang nach deiner Immatrikulationsbescheinigung gefragt wurde?

Also, ICH war vor meinem Studium auch schon in Universitätsbibliotheken (auch in der des ReWis Wink ) und ich denke nicht, dass ich da etwas Verbotenes getan habe Smile .

Außerdem: Was für §§ zitierst du da? Damit unterstellst du dies dem Sachverhalt! Dort steht nichts von einer Bibliotheksordnung.
JonnyBravo
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2005
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 - 20:03:35    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Wie bitte? Selbstverständlich steht die Universität dem allgemeinen Publikumsverkehr offen! Da muss man keine §§ der Bibliotheksordnung zitieren. Oder hast du jemals erlebt, dass am Eingang nach deiner Immatrikulationsbescheinigung gefragt wurde?

Also, ICH war vor meinem Studium auch schon in Universitätsbibliotheken (auch in der des ReWis Wink ) und ich denke nicht, dass ich da etwas Verbotenes getan habe Smile .

Außerdem: Was für §§ zitierst du da? Damit unterstellst du dies dem Sachverhalt! Dort steht nichts von einer Bibliotheksordnung.


Ob Du am Eingang kontrolliert wirst ist doch vollkommen irrelevant. Natürlich wird man nicht kontrolliert. Genauso irrelevant ist ob Du vor Deinem Studium schon in Uni-Bibliotheken warst.
Die grosse Frage ist: Darfst Du dort überhaupt einlaufen wenn Du mit der Universität nichts am Hut hast und Dir auch keine vorherige Genehmigung geholt hast?? Cool

Antwort: Nein!
Der Auszug stammt aus der aktuellen Mainzer Uni-Bibliotheksordnung. Dem Sachverhalt unterstelle ich sicherlich nichts, .... es ging mir lediglich um die Klärung der Frage. Daher der Auszug!
armin81
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 01:09:14    Titel:

also ich muss jonnybravo recht geben. er hat eindeutig recht mit dem was er schreibt. danke für den hinweis.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 07:05:36    Titel:

Ich sehe das anders Wink... Eine Bibliothek ist meiner Meinung nach für den Publikumsverkehr geöffnet, Bibliotheksordnung hin und her. Es steht nichts von soeiner Ordnung im SV, deshalb darf man das nicht einfach so unterstellen.

Schließlich geht es auch nur darum, ob der Bibliotheksleiter den Einlass des J verhindern würde. Und darauf gibt es auch eine eindeutige Antwort: Nein!

Eindringen bedeutet körperliches Betreten eines Raumes ohne den Willen des Berechtigten (also ohne tatbestandsausschließendes Einverständnis). Der Bibliotheksleiter bzw. die Person, die am Eingang steht, würde aber bei eintritt des J niemals widersprechen, wie du ja schon richtig gesagt hast. Die Überlegung mit der "Zugänglichkeit für den allgemeinen Publikumsverkehr" ist auch nur ein Kriterium. Selbst wenn es in der Bibliotheksordnung anders steht und somit rechtlich nicht erlaubt ist, so ist die Bib doch tatsächlich in jedem Fall für alle offen zugänglich und nur darauf kommt es an.

Ich jedenfalls werde dann lieber noch das "Mini-Problem" ansprechen, dass es irrelevant ist, ob der J die Bib zu widerrechtlichen Zwecken betritt. Das erscheint mir hier plausibler und ich kann es auch nicht so ganz nachvollziehen, wie man sich selbst "Problemchen" abschneidet. Ich weiß aus eigener Klausurerfahrung, dass es besser ist, etwas Falsches zu schreiben als etwas Richtiges zu vergessen. Klar, so etwas wichtiges ist das nun nicht, es ist auch nur soeine generelle Bemerkung.

Und mit dieser Schlussbemerkung verabschiede ich mich nun auch aus diesem Thread, da ich meine HA heute fertig stellen werde. Euch noch viel Erfolg.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Große Übung StrafR SS 07 Zopfs Mainz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 18 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum