Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Große Übung StrafR SS 07 Zopfs Mainz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Große Übung StrafR SS 07 Zopfs Mainz
 
Autor Nachricht
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 07:40:08    Titel:

@Marina85: Na endlich Wink Viel Erfolg (allen anderen natürlich auch) Cool Smile
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 07:48:16    Titel:

Edit:

Zugegebenermaßen bin ich nun schon einige Weile über deinen Vorschlag am nachdenken. Er ist nicht schlecht, aber für mich untragbar, denn: Man muss sich mal die Konsequenzen dieser Überlegung klar machen:

Jede Schulklasse, die ohne Antrag und somit ja ohne Einwilligung eine Universitätsbibliothek besucht (z.B. - wie wir damals - für die Facharbeit) wäre wegen Hausfriedensbruch strafbar! Denn es läge deiner Ansicht nach ja kein tatbestandliches Einverständnis vor, d.h. wir wären damals in die Bib eingedrungen Very Happy . Das kann irgendwo nicht stimmen Wink , zumal eine Schulklasse (auch für die Person am Eingang) offensichtlich nicht zur Studentenschaft zählt.

Ich will auch gar nicht wissen, wie viele Menschen sich in Mainz dadurch dann täglich strafbar machen würden. Die Bib wird auch des Öfteren mal von Anwälten und Co genutzt und niemand würde auf die Idee kommen, vorher etwas zu beantragen.

Außerdem schreibe ich meine HA auch oft in Osnabrück in der dortigen Bib, damit würde ich mich dann ja strafbar machen Laughing .

Im Übrigen ist mir gerade bei nochmaligem Lesen des SV aufgefallen, dass man gar nicht unterstellen darf, dass der J kein Student mehr ist. Es steht nur dort, dass er seinen Abschluss nicht braucht, aber nicht, dass er sich exmatrikuliert hat. Im Gegenteil: Es steht sogar dort, dass er der Uni nicht den Rücken kehrt. Und Studenten ist das Betreten der Bibliothek sowieso gestattet.
JonnyBravo
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2005
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 13:16:09    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Edit:

Im Übrigen ist mir gerade bei nochmaligem Lesen des SV aufgefallen, dass man gar nicht unterstellen darf, dass der J kein Student mehr ist. Es steht nur dort, dass er seinen Abschluss nicht braucht, aber nicht, dass er sich exmatrikuliert hat. Im Gegenteil: Es steht sogar dort, dass er der Uni nicht den Rücken kehrt. Und Studenten ist das Betreten der Bibliothek sowieso gestattet.


Richtig, es ist davon auszugehen dass J noch Student an der Mainzer Uni ist. Das sehe ich genauso..
Fraglich ist aber wie es sich auswirkt, dass J die Bibliothek, zu widerrechtlichen Zwecken betrat (auch wenn er eine Erlaubnis zum Betreten hatte).
Und dann stellt sich eben die Frage ob die Bib aufgrund einer generellen Erlaubnis dem allgemeinen Publikumsverkehr offen steht oder eben nicht.

"Das Betreten fremder Räume zur Begehung von Straftaten erfüllt zumeist die Merkmale des § 123 I. Besonderheiten ergeben sich jedoch bei Räumlichkeiten, die aufgrund einer generellen Erlaubnis dem allgemeinen Publikumsverkehr offen steht"

Meiner Meinung nach steht die Bib dem Publikumsverkehr eben nicht offen, ...aber das hatten wir ja schon! Wink
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 13:51:34    Titel:

Und wo ist im Sachverhalt von Zutrittsbeschränkungen und -kontrollen die Rede? Oder ist das lebensnahe Auslegung?
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 15:00:50    Titel:

Hä? Also, irgendwie verstehe ich dich nicht. Wenn S Student der Uni ist, ist die Bib für ihn auch zugänglich. Dass er sie zu widerrechtlichen Zwecken betritt, ist irrelevant (gibt da mehrere Quellen).

Wenn S als Student ohnehin die Uni betreten darf, dann verstehe ich nicht, was du noch mit "allgemeinem Publikumsverkehr" willst...
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 15:01:55    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Und wo ist im Sachverhalt von Zutrittsbeschränkungen und -kontrollen die Rede? Oder ist das lebensnahe Auslegung?


Was soll diese Aussage jetzt? Kannst du mal sagen, worauf du dich beziehst??
Und ja, Eingangskontrollen ist lebensnahe Auslegung, was der Hinweis auf der Zopfs-Homepage ja wohl belegt.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 15:14:13    Titel:

Wenn ich keine Aussage zitiere und niemanden anspreche, ist der Beitrag unmittelbar vor meinem angesprochen. Wink Meiner Meinung nach bräuchte es weitere Sachverhaltsangaben, um annehmen zu können, dass die Bib nicht für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet ist. Da weder von Zutrittsbeschränkungen die Rede ist und auch keine Eingangskontrollen angesprochen werden, gehe ich davon aus, dass erstmal jeder die Bib betreten kann und darf, der wissenschaftliche Zwecke o.ä. verfolgt. Außerdem: Wie du schon sagtest, würde man sich den Streit abschneiden. Das ist meistens nicht so gut...
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 19:06:42    Titel:

Puh, jetzt bin ich beruhigt, weil auf deine Meinung geb ich viel Smile .
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2007 - 20:58:40    Titel:

Tief durchatmen, Marina85. Du wolltest sie doch fertig stellen, also mach dir wegen sowas jetzt keinen Kopf (stimme StR-Tobi im Übrigen auch zu), schreib sie fertig, gib ab - gut ist. Smile
uniquee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 18:23:35    Titel:

hi ihr,

haha, schon lustig, wie wir uns den kopf über streitstände zerbrochen haben, wenn man bedenkt, dass es laut zopfs nur EINEN gab Wink

ich gehe davon aus, dass bei der hehlerei dann auch nur selbstbereicherung vorlag, und man den streitstand um die Drittbereicherung zugunsten des Vortäters gar nicht ansprechen sollte.

naja, schauen wir mal, was dabei rauskommt

viele grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Große Übung StrafR SS 07 Zopfs Mainz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 19 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum