Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Koordinatengeometrie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Koordinatengeometrie
 
Autor Nachricht
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 17:10:58    Titel:

oj, ich hab da ein minus vergessen!!!! Exclamation
die schnittpunkte sind (sqrt2;0) ; (-sqrt2;0)
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 17:24:53    Titel:

b)(umformuliert ):
wie bestimmt man die Gleichungen der tangenten an die Parabeln y=0,25(x*x)-0,5 und y=-0,5(x*x)+1, in den punkten A=(sqrt2;0) und B=(-sqrt2;0)
-----------------------------
gleichung der tangente: y-y0=m(x-x0)
man hat eine Funktion y=f(x) und ein Punkt(x0,y0)
Zunächst sucht man f',dann wird die x-Koordinate des gegebenen Punktes eingesetzt(du suchst f'(x0) =m
Aus dem Wert der Steigung ergibt sich der Neigungswinkel m
1)erstmal fuer die parabel y=0,25(x*x)-0,5 und punkt A
y'=0,25*2x=0.5x ; y'(sqrt2)=0.5*sqrt2=m
y-0=0.5*sqrt2(x-sqrt2)
y=(sqrt2*x/2) - 0.5*sqrt2*sqrt2=x/sqrt2 - 1
y=x/sqrt2 - 1 ist deine Tangente
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 17:34:05    Titel:

2)jetzt fuer punkt B
y'(-sqrt2)=-0.5*sqrt2=m
y-0=-0.5*sqrt2(x+sqrt2)
y=(-sqrt2*x/2) + 0.5*sqrt2*sqrt2=-x/sqrt2 + 1
y=-x/sqrt2 + 1 ist deine zweite Tangente
nennen wir sie b und die erste tangente war dann a
3) fuer die parabel y=-0,5(x*x)+1 und punkt A:
y'= -x; y'(sqrt2)= -sqrt2=m
y=-sqrt2(x-sqrt2)
y=-sqrt2*x+2 die dritte tangente c
4) fuer punkt B:
y'(-sqrt2)=sqrt2
y=sqrt2*x -2 die vierte Tangente d
JoeCracker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 17:34:28    Titel:

hey! also nochmal zu den Aufgaben, ich hab es selbst begriffen, du musst nur sagen, ob es so stimmt.
also, ich habe die Gleichung einer Gerade und eines Kreises,
x^2+y^2-8x-12y=-27 und y=-1/7x+3
so und jetzt setze ich die zweite gleichung für y in die erste Gleichung ein, rechne das alles zusammen, bekomme eine quadratische Gleichung, löse sie mit der p-q Formel und habe die x-werten, setze die x-werte für x in die beiden Gleichungen ein und bekomme die y werte, richtig?

und zweitens, ich habe y=1/4x^2-1/2 und y=-1/2x^2+1, sind beides Parabeln, die schnittpunkte, da setz ich die gleichungen gleich, bekomme 3/4x^2-1,5=0, teile sie durch 3/4, bekomme x^2-1,5=0, die 1,5 auf die andere Seite, also x^2=1,5, x ist also Wurzel aus 1,5, und minus Wurzel aus 1,5, somit hab ich die x-werte, jetzt die y-werte mit Hilfe des Einsetzens und danach hab ich die Formel für die Tangetengleichung y=2ax1*x-y1, und dann halt x1 und y1 da einsetzen und dann hab ich für beide Parabeln 2 Gleichungen, richtig?
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 17:38:31    Titel:

du hast vergessen 1,5 durch 3/4 zu teilen, aber im prinzip ist es richtig
JoeCracker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 17:49:14    Titel:

achso ja stimmt, super, endlich hab ich das kapiert, weil ich schreibe am Montag die Klausur, ich kann alles, ausser halt vor kurzem diese 2 sachen, aber jetzt hab ich noch 3 tage zum üben usw. und am Montag hoffe ich, wird alles gut........ich schick dir per icq immer telegramme, aber du antwortest nicht.....musst mal schauen....
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 17:56:51    Titel:

finde ich kommisch. ich habe icq immer an undeskamm nix bis jetzt
gb mir doch dein nummer.

uebrigens, viel gluck wuensche ich dir bei der klausur Very Happy Very Happy Very Happy
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 21:07:33    Titel:

Zitat:
Ich zicke nicht. ich glaube, du hast ein bisschen verwirrte vorstellung ueber die nationalitaeten. weisst du, es gibt in deutschland jede menge schwarzen die aus irgendwo in afrika kommen und franzoesisch miteinander sprechen. sind sie deswegen franzosen???


Habe ich nicht. Es war im obigen Fall aber keine Definitionsfrage, sondern die übertriebene Einstellung zur eigenen Zugehörigkeit. Für mich bleibt die Bevölkerung des ganzheitlich russisch-sprechenden Gebietes doch irgendwie "russisch", obwohl sehr viele eben dieses indirekte Verhältnis zu leugnen versuchen. Naja. Sorry, falls ich deine kulturellen Wurzeln durch meine Äußerungen beleidigt habe.
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 22:25:43    Titel: kleiner exkurs in die geschichte

guckst du ab und zu nachrichten? dann weisst du wohl, was sich letzter zeit in der Ukraina abspielt. und weisst du wieso? der mann, der angeblich gewaehlt wurde, wuerde ja im prinzip keinem stoeren. ich meine, es war auch vor ihm alles korumpiert und gefaelscht und so. der man meinte aber, er wolle, falls er president wird, russisch als staatssprache einfueren, doppelte buergerschaft mit rusland einfuehren und so weiter. wenn du auch ab und zu geschiechtebuecher liest, wirst du wissen muessen, dass die Ukraine ihre ganze geschichte lang versucht unabhaengig zu sein, und eird immer wieder entweder von Polen oder von rusland erobert, geteilt, wider geteilt. dann kommt SSSR und die ukrainische Sprache wird fuer lange jahre verboten und dijenige, die sie sprechen verfolgt. jetzt ist das land endlich mal wieder unabhaengig (seit 1991) und ganz, kinder sprechen wieder ukrainisch (von erwachsenen kann man das nicht verlangen, denn viele die sprache gar nicht kennen). und dies ist eine prinzipielle Sache, mein freund, denn Kiev ist viel frueher enstanden, alsMoskau. Es gab sogenannte Kyiv Rus. diese Rus hat aber mit russland und russisch sein nichts zu tun. slavisch vielleicht, aber nicht russisch.
denkst du immer noch, es ist die übertriebene Einstellung zur eigenen Zugehörigkeit?
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2004 - 22:26:51    Titel:

uebrigens, danke fuer die aufgaben! Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Koordinatengeometrie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum