Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

stillschweigende schenkung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> stillschweigende schenkung?
 
Autor Nachricht
david07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2007 - 23:07:44    Titel: stillschweigende schenkung?

Hi ihr lieben Juraleuchten!

Ich habe folgendes problem:

SV: Onkel leiht 17-jährigem neffen fahrrad für eine demo. onkel vergisst das fahrrad, fahhrad wird über zwei jahre von dem neffen benutzt. neffe denkt nun, der onkel hätte ihm das fahrrad "stillschweigend geschenkt".

ich habe bei juris online leider keine entscheidungen gefunden. Was meint ihr dazu? Kommt das jemandem bekannt vor?

Ich denke, ein konkludentes schenkungsangebot ist zumindest diskutabel. Es kommt ja auf das objektiv erklärte an?! Rechtsbindungswille, obwohl der onkel das fahrrad vergessen hat? oder kommt vielleicht eine umdeutung des (wegen der minderjährigkeit nichtigen) leihvertrags nach § 140 in einen schenkungsvertrag in betracht?

Tja... fragen über fragen. Ich habe das dumme gefühl, ich bin total auf dem holzweg. jede Überlegung eurerseits würde mir weiterhelfen- vielen dank im voraus!!!
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2007 - 23:49:44    Titel:

Schweigen ist keine Willenserklärung. Dieser Grundsatz gilt gerade in einem solchen Fall. Es würde die Grundsätze der Privatautonomie geradezu auf den Kopf stellen, hier ein Schenkungangebot zu fingieren.
david07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 20:54:41    Titel:

Das stimmt wohl...
schweigen hat, außer in ausnahmefällen, keine rechtserhebliche bedeutung...

aber ich frage mich, warum der beschriebene umstand dann so lang und breit im sachverhalt ausgeführt wurde...

das muss doch irgendeine bedeutung haben. wenn es so offensichtlich wäre, könnte man mit dieser diskussion doch nicht mehrere seiten fülle, oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> stillschweigende schenkung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum