Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafecht HA: Computerspiel bzw. Killerspiel
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafecht HA: Computerspiel bzw. Killerspiel
 
Autor Nachricht
Lailam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 16:46:20    Titel: Strafecht HA: Computerspiel bzw. Killerspiel

Hi,
ich schreibe derzeit eine HA in Strafrecht..komme eigentlich gut voran..nur hake ich an einer Passage, in der zwei Jungen auf ihren Computern anhand eines Map Editors (was auch immer das ist) ein Spiel bzw. eine Karte ihrer Schule und üben in dieser virtuellen Welt einen Amoklauf, den sie auch so ausführen möchten...
ich komme einfach nicht auf die Tatbestände!! Ich würde §268 in Betracht ziehen, aber bin mir irgendiwe net sicher..hmm....

wäre nett, wenn ich wenn auch nur eine antwor erhalten könnte

Auch nur für einen Hinweis wäre ich dankbar-...Danke
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 16:58:03    Titel:

Bin kein Jurist....§30StGB ?
Peter Pan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 127
Wohnort: Kolonia

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:08:40    Titel:

Also ich seh darin gar keine Strafbarkeit... liegt wahrscheinlich daran, dass ich früher für HL selber maps editiert habe.
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:14:13    Titel:

Ein paar mehr detailliertere Hinweise zum Sachverhalt wären hilfreich. Wink
§ 268 - Fälschung technischer Aufzeichnungen ??? Wie kommst du denn auf sowas ??? Sehe ich da GAR NICHT! Shocked
Mit einem Map Editor kann man Landschaften,Räume etc "bauen" und dann darin auch "spielen" (k.a. wie ichs besser erklären soll Laughing ). Die Schüler können sich also ihre Schule mit Klassenräumen etc virtuell nachbauen, diese begehen...! Wenn sie einen Amoklauf "nur" planen (wie geht der Sachverhalt noch weiter ? Planen sie es nur oder machen sie es letzlich auch ?) würde ich an deiner Stelle an § 126 StGB und § 241 StGB denken. Wink

Tip: Guck dir doch mal Urteile zu diesem Thema an. Wink Ist ja leider in der Realität bisher auch nicht nur einmal vorgekommen. Confused
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:17:30    Titel:

Peter Pan hat folgendes geschrieben:
Also ich seh darin gar keine Strafbarkeit... liegt wahrscheinlich daran, dass ich früher für HL selber maps editiert habe.


Da siehst du leider falsch.
Das editieren von maps ist nicht strafbar aber die Ankündigung eines Amoklaufs. Auch dann, wenn es gar nicht zur Tat kommt: Nach § 126 Strafgesetzbuch wird mit Geldstrafe oder bis zu drei Jahren Haft bestraft,"wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören", einen Mord oderTotschlag androht. Selbst die Ausrede, die Sache sei nicht ernst gemeint gewesen, würde daran nichts ändern, denn Absatz 2 stellt auch das Vortäuschen unter Strafe. Richtet sich die - vorgetäuschte oder ernst gemeinte - Drohung gegen eine bestimmte Person, etwa einen Lehrer, kommt Paragraf 241 (Bedrohung) hinzu, der ein Jahr als Höchststrafe vorsieht. Deutlich härter fällt die Strafe aus, wenn der Amokläufer bereits einen Schritt weitergegangen ist und versuchter Mord oder Totschlag vorliegt. Weil der Versuch aber erst beim"unmittelbaren Ansetzen" zur Tat beginnt, fällt die bloße Vorbereitung - wie der Kauf einer Waffe - noch nicht darunter.
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:22:40    Titel:

Es war weder von einer Ankündigung, Drohung noch von einem Waffenerwerb die Rede , oder nicht ?
Lailam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:27:42    Titel: Strafecht HA: Computerspiel bzw. Killerspiel

ja. die beiden jungs vollziehen den amoklauf..sie dringen in die schule ien und schiessen umher, dabei kommt es dazu, dass paar schüler sterben und einige verletzt werden..
genau, was ich noch dazu gefunden habe ist:
§130a, §241, §126 I Nr.2, §131 I Nr.1, 2, 4

als das erstellen mit dem mapeditr ist nicht strafbar???
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:36:22    Titel:

Ich hab die Problemzusammenfassung auch eher so verstanden, als befinden sich die beiden hier zunächst noch in der (grundsätzlich straflosen) Vorbereitungsphase ihres Amoklaufes. Hieraus kann keine Strafbarkeit, auch nicht aus §§ 126, 241 StGB, abgeleitet werden, da sie ihr Vorhaben ja nicht öffentlich artikulieren. Haben sie aber den Amokplan nicht von Beginn an gemeinsam entwickelt, sondern geht die Motivation nur von einem der Schüler aus, ist u.U. eine Anstiftung desjenigen gegeben. Da sie aber die Tat schlussendlich gemeinschaftlich in die Tat umsetzen, ist ein solcher Rückgriff auf die Teilnahmestrafbarkeit nicht mehr nötig.

Das Erstellen der Karte ist nicht strafbar. Insbesondere greift auch § 130a StGB hier nicht, da mit dem bloßen Erstellen und selber spielen noch keine der genannten Tatmodalitäten erfüllt ist. Auch wird wohl eine Anleitung, Förderung oder Erweckung der Bereitschaft anderer, eine Straftat zu begehen (Teilnahme am Amoklauf) wohl eher fernliegend sein.
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:40:30    Titel: Re: Strafecht HA: Computerspiel bzw. Killerspiel

Lailam hat folgendes geschrieben:
ja. die beiden jungs vollziehen den amoklauf..sie dringen in die schule ien und schiessen umher, dabei kommt es dazu, dass paar schüler sterben und einige verletzt werden..


Da haben wir den Salat. Laughing Poste einfach mal den Sachverhalt, damit man sich nen Gesamtbild machen kann, bevor nach und nach noch mehr Sachen kommen. Es ist nämlich bzgl. der Strafbarkeit ein Riesenunterschied, ob du - wie im ersten Beitrag - nur schreibst, "dass sie den Amoklauf so ausführen möchten..." und nun schreibst "dass, sie den Amoklauf vollzogen haben" (aber wieder mit "..." am Ende - kommt da noch mehr?). Shocked Rolling Eyes Nach dem was du jetzt noch geschrieben hast, denk mal an unerlaubten Waffenbesitz wegen dem rumballern (§ 51 WaffG - oder sollst du nur das StGB verwenden?), einige Schüler sterben (denk mal an Mord (§ 211)), einige werden verletzt (§§ 223,224).
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2007 - 17:46:20    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Ich hab die Problemzusammenfassung auch eher so verstanden, als befinden sich die beiden hier zunächst noch in der (grundsätzlich straflosen) Vorbereitungsphase ihres Amoklaufes.


@StR-Tobi: Stimme dir mit deinem Beitrag zu. Wink Da Lailam aber im ersten Beitrag den Sachverhalt am Ende schon mit "..." abgekürzt hat und es zudem eine Hausarbeit ist, bin ich davon ausgegangen, dass in seinen wagen Ausführungen was fehlt und seine Darstellung etwas unvollständig ist. Es wäre daher interessant zu wissen, ob in seiner kurzen Zusammenfassung ein "planen" = gedanklich oder ein "planen" = ankündigen gemeint ist. Ich bin einfach - da HA und sonst nichts zu prüfen wäre Wink - von einem planen = ankündigen ausgegangen. Wink

Wie wir jetzt wissen, haben sie den Amoklauf ja auch vollzogen, was schon wieder ein anderes Licht auf die Sache wirft. Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafecht HA: Computerspiel bzw. Killerspiel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum