Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abschlussprüfung Sommer 2007 Industriekaufmann Lösungen 2+3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Sommer 2007 Industriekaufmann Lösungen 2+3
 
Autor Nachricht
Schmoad
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:16:10    Titel:

an mojo-jojo:

hey,
also ich wäre dir echt verdammt dankbar wenn du deine lösungen kurz reinstellen könntest, sofern du sie schon in der schule korrigiert hast und du dir sicher bist, dass sie richtig sind...
wär echt lässig von dir.
mojo_jojo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:42:56    Titel:

Ach sorry.... Hab nicht gesehen dass ich hier bei den Industriekaufleuten
bin !

Ich meine natürlich die schriftliche A-Prüfung für Friseusen
also sorry vergesst alles was ich gesagt oder geschrieben habe ! Very Happy
Kugelmetz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:46:36    Titel:

ja du bist ja ein .... Verarschen lassen muss ich mich hier ned von dir! Wo wohnst du denn, ich würd gern mal auf ne Tase Tee vorbei kommen! Shocked
michael.korbik
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:48:11    Titel:

mojo_jojo hat folgendes geschrieben:
Ach sorry.... Hab nicht gesehen dass ich hier bei den Industriekaufleuten
bin !

Ich meine natürlich die schriftliche A-Prüfung für Friseusen
also sorry vergesst alles was ich gesagt oder geschrieben habe ! Very Happy


Wer lesen kann ist klar im Vorteil...wer es tut noch mehr...und wer dann denkt ist intelligent. Wink
@Mojo lösche bitte in dem Fall deine Einträge.


Zuletzt bearbeitet von michael.korbik am 05 März 2007 - 16:13:58, insgesamt 2-mal bearbeitet
Kugelmetz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:57:54    Titel: Ich bin sauer

ich hab jetzt der ihre adresse gefunden, die heißt Steffi und kommt aus Frankfurt, wer geht heut Abend mit zu der alla? Irgentwo hörts nämlich auf oder?
Lipsi1984
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 197
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 19:03:33    Titel:

Hallo zusammen!

Also in WiSo kann man sich über antwort 26 streiten.
Michael, warum schreibst du 15.02.
Ich dachte 20.02. Schließlich muss man seine Rechnung ja auch zahlen wenn kein Eigentumsvorbehalt vereinbart ist oder?

Dann bei Nr. 24 hab ich 1 statt 2 aber da war ich mir nicht ganz sicher.

Bei Nr. 29 hab ich 1 (Prokuristen dürfen Grundstücke kaufen, aber nicht verkaufen)

Sonst haben wir in WiSo ziemlich alles gleich.

KSK is es mir am Anfang schlecht gegangen. Dachte mir, die Gehaltsbuchungen brauchst nicht lernen, kommt bestimmt nicht dran. Tja reingefallen.

Bei 2.2. hab ich 60 % aber viele haben nach der formel gerechnet, die haben irgendwas mit 61,...

Über 3.7. ärgere ich mich auch. Da hab ich 5 statt 1 *kopf gegen wand schlag*

Kann mir jemand die 4.1. erklären? da hab ich nämlich 6,5%

ach und bei der letzten hab ich 1 2 6 3 5 4. Weiß jmd obs da eine Teilbewertung gibt?

Wie ist eigentlich der offizielle punkteschlüssel? Weiß den jmd?

Viele Fragen, ich weiß, aber vl kennt sich ja jmd aus.

lg
Kugelmetz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 19:52:46    Titel:

Also Punkteschlüsselmäßig siehts ja so aus:
Einfach die Anzahl der Fragen durch 100 teilen, dann weißt du ja wie viel Punkte es für eine Frage gibt, im Regelfall sind das 3,125.
Und insgesamt is die Verteilung so weit ich weiß
1.Teil 40 % (Keine Ahnung wie des hieß)
2.Teil 20% (KSK)
3.Teil 10% (WISO)
mündliche 30%

Hoffe ich konnte dir helfen
michael.korbik
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 22:44:57    Titel:

Wiso:
24. Bei eins würde sich die Nachfrage (Satz 1) und die Angebotskurve (Satz 2)verschieben.
Bei Lösung 2 wird substituiert und daher geht nur das Angebot zurück.

26.
"Die persönliche Übergabe eines Schecks in die Hand des Gläubigers bereitet in dieser Hinsicht keine rechtlichen Schwierigkeiten. Hier fallen Leistungshandlung mittels Scheckübergabe und Leistungserfolg durch Scheckhinnahme praktisch zusammen. Der Schuldner und der Gläubiger treffen sich am gleichen Ort und zur gleichen Zeit, um die Zahlung abzuwickeln. Ob und wann der Gläubiger den Scheck bei seinem Kreditinstitut zur Gutschrift einreicht, spielt dabei keine Rolle. Der Scheck als so genanntes Erfüllungssurrogat tilgt die Schuld an Erfüllungs- Statt nach § 364 Abs. 1 BGB. Mit der Scheckannahme betrachtet der Gläubiger seine Forderung als beglichen."Zitat von EKT83

@29: Er hat nur Prokura für Finanzgeschäfte. Beim Grundstückskauf erwirbt er jedoch einen Vermögensgegenstand.

SK:
60 sind wenn du überschlagsmäßig rechnest. 61,2 wenn du es genau machst. Ich denke die lassen beides gelten.

4.1:
Der max. degr. AfA-Satz ist 30% (=12 Monate), da der LKW erst im Oktober gekauft wurde wird er 3 Monate genutzt. 3 Monate entsprechen so 7,5%
mushy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.09.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 23:23:18    Titel:

michael.korbik hat folgendes geschrieben:


@29: Er hat nur Prokura für Finanzgeschäfte. Beim Grundstückskauf erwirbt er jedoch einen Vermögensgegenstand.


Bei der Frage, was der Prokurist darf, kommt aber nicht dies raus, er darf keine Steuererklärungen unterschreiben, dies obliegt nur dem Geschäftsführer bzw. Inhaber etc. ... Rolling Eyes

Er darf Grundstücke kaufen, jedoch nicht verkaufen!

gruß
mushy
mushy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.09.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 23:26:18    Titel:

michael.korbik hat folgendes geschrieben:

60 sind wenn du überschlagsmäßig rechnest. 61,2 wenn du es genau machst. Ich denke die lassen beides gelten.


Hier bin ich mir nicht mehr sicher, was auf der Musterlösung drauf stand, da hab ich nicht genau hingeguckt.

Aber ich glaube das nur 60 richtig ist, da in der Aufgabenstellung stand, das der Jahreszinssatz berechnet werden soll. Dies erfolgt mit der Dreisatzmethode. Der effektive Jahreszinssatz wird durch die Zinsformel errechnet. Also die 61,2 %. Hatte nämlich in der Prüfung darüber auch noch nachgedacht. Aber 60 ist definitiv richtig!!!! 61,2 bin ich mir wie gesagt nicht 100 % sicher.

mushy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Sommer 2007 Industriekaufmann Lösungen 2+3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum