Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zentralabitur Deutsch Berlin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zentralabitur Deutsch Berlin
 
Autor Nachricht
jayem
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 13:46:12    Titel:

Huhuuu Very Happy also ich hab auch die beiden briefe +txt genommen.
bin ebenso verfahren wie die meisten hier und zu dem ergebnis gekommen, dass das verhältnis autor-figur nur in gewisser weise auch dort reflektiert wird.
hab noch über goethes biografie, seine erfahrungen mit charlotte buff und seinem freund Jerusalem gefaselt Smile etc.

Wer hat sich schon auf sowas komisches vorbereitet. Ich hab viel zu viel gelernt^^ dafür dass dann sowas kam.
Ich weiß gar nich was ich für ein gefühl haben soll..naja

Jetzt kommt erstma mathe zentral :/ hab bisschen angs Very Happy
aber wird schon!
kaddi88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 16:05:01    Titel:

ich habe auch total viel gelernt.....echt ärgerlich, das, was rankam, hätte ich auch an einem nachmittag lernen können....
ist ja schon mal ganz beruhigend, dass sich unsere strukturen weitestgehend ähneln.ich weiß nur, dass ich bei den gemeinsamkeiten und unterschieden total viel müll geschrieben habe....ich habe die unerfüllte liebe erwähnt, dann, dass sicch beide in "aufbruchsstimmung" befinden, nur, dass werther glücklich mit der entscheidung zu sein scheint und goethe wehmütig ist, dann eben sturm und drang und ebenso der gleiche sprachstil, nur, dass die leser unterschiedlich sind (werther: wilhelm, goethe: die gräfin) und beide haben und wollen beziehung zur gehoberen schicht haben....dann habe ich das zitat insofern zusammengefasst, dass frisch damit aussagen wollte, dass er, auch wenn er es gar nicht beabsichtigt, immer sich selbst und seine gefühle darstellt. ebenso könnte man das auf goethe beziehen, dass auch er seine erfahrungen usw. in seinen werken verarbeitet. dann habe ich noch schnell etwas erwähnt, was dagegen spricht, nämlich dass der brief goethes erst später erschien, nach veröffentlichung des romans, aber dass habe ich dann gleich widerlegt mit einem zitat goethes, in dem er sagt, dass jeder einmal eine wertherphase durchlebt und dann habe ich halt geschrieben, dass vielleicht zu dem zeitpunkt des briefes (1775) goethe selbst sich in einer wertherphase befindet....
das war es erstmal, soweit ich mich erinnern kann....habt ihr es auch so? was habt ihr anders?...ich weiß auf jeden fall schon mal, dass ich vergessen habe, den egoismus, den beide aufweisen, zu erwähnen Embarassed
nz4ever
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 - 22:27:42    Titel:

ich hatte auch die werther aufgabe im lk
fand es total einfach habe auch gute vorarbeit gehabt
aber dann....
habe nicht auf die zeit geachtet und habe am ende zu wenig zeit um meine notizen in die reinschrift zu übertragen
habe panik bekommen und nur noch scheiße geschrieben
glaubr ihr die notizen können mir noch raus helfen?
habe echt schiss
will keine schlechte note für etwas was ich eigentlcih kann...
t.pfeifer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 09:55:13    Titel:

das gedicht Berliner Abendbild stammt denke ich aus der Zeit des Realismus, also noch vor dem Naturalismus.
jenlopez
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 18:08:45    Titel:

kristinchen21 hat folgendes geschrieben:
also ich bin auch im lk und habe auch die erörterung genommen.ich habe aber an dem ersten text überhaupt nicht diese musenanspielung begriffen.also ich hab ein echt mieses gefühl bei der sache.ich glaube das war echt mies Crying or Very sad


' Die Schilderung der Gemütsvorgänge eines gemeinen Verbrechers gehört in den Saal des Schwurgerichts, die Sorge um Besserung der armen und gedrückten Klassen soll ein wichtiger Teil unserer Arbeit im wirklichen Leben sein, die Muse der Kunst ist keine barmherzige Schwester. '

boa an dem musenmist hab ich auch lang geknabbert...habs im endeffekt so interpretiert, dass die bloße erinnerung ( denn in der annotation stand irgendwas von wegen erinnerung) bzw. die darstellung der gesellschaftlichen probleme in der kunst nichts an der situation ändern (wegen der barmherzigen schwester..im duden stand, das sind so was wie krankenschwestern = helfen etwas zu verbessern/heilen) ..und hab das dann auch auf seine aussage, man solle sich im wirklichen leben für Verbesserung einsetzen bezogen...

ich stell aber grad fest, dass ich viel mehr erörtert hab ob sie nun zutreffen und nicht die zitate an sich, wie es andere gemacht haben..und das wollen die immer! Dass man sich zuerst intensiv mit den zitaten auseinander setzt...und allgemein würd ich jetzt alles anders machen...verdammt man Sad
Glückspils2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 5
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 - 20:51:15    Titel:

hallöchen!!!

t.pfeifer schrieb:

Zitat:
das gedicht Berliner Abendbild stammt denke ich aus der Zeit des Realismus, also noch vor dem Naturalismus.


Was meinst du, wie stark wirkt sich eine falsche Epochenzuordnung auf das Gesamtergebnis aus??
Hab meiner meinung nach recht gut analysiert und interpretiert, aber wie gesagt, die Epoche... Crying or Very sad
Levi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 13
Wohnort: bÄrlin

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 21:51:07    Titel: Abi-Aufgaben

ich bin im grundkurs und wir haben die aufgaben
1. vergleich der dramen "woyzeck" und "maria magdalena"
2. großstadtlyrik zur zeit des naturalismus
3. erörterung über die sprache werthers
bekommen.
boah, ich kann nur sagen, dass ich ziemlich sauer geworden bin wegen der werther-aufgabe. so eine aufgabe hab ich mir nich vorgestellt. ich dachte, dass wir ein briefausschnitt analysieren und interpretieren sollen. diese aufgabe konnte ich gleich beiseite legen, da wir selten erörterung gemacht haben und außerdem hab ich die rezension des mannes gar net kapiert. der hat seine meinung gar net zum punkt gebracht und wie der widersprüchlich gesprochen hat. und was is mit dem ganzen wunderschönen werther-stoff? ICH wollte über werther und co schreiben,da hab ich mich soooo super vorbereitet. aber nein!!!

ich habe mir die musteraufgaben im internet nochmal angesehen. ich könnt explodieren, DIE aufgaben waren super. die hätte ich alle am liebsten genommen und ich hatte da ahnung. aber nein!

ich verstehe auch nich, warum die prüfung allgemein noch schwerer war als bei der probeabiklausur und als ich gedacht hab. mannmann!

naja, ich habe großstadtlyrik genommen, da ich das gedicht verstanden hab, aber das dumme is, dass wir in der schule expressionismus durchgenommen haben, aber net naturalismus. tja, meine verzweiflung war ziemlich groß..... grrrr! und dann noch die zeit... war viel zu kurz, auch wenn ich über 15 seiten geschrieben hab.......

ich könnt toben vor wut und enttäuschung!
Levi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 13
Wohnort: bÄrlin

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 - 21:53:31    Titel:

[quote="nz4ever"]habe nicht auf die zeit geachtet und habe am ende zu wenig zeit um meine notizen in die reinschrift zu übertragen
habe panik bekommen und nur noch scheiße geschrieben
glaubr ihr die notizen können mir noch raus helfen?
quote]

nein, die notizen sind nur dazu da, um dir einen überblick zu verschaffen. ich hab meine zeit auch für so wat vergeudet, aber da hilft kein jammern.... kaka, wah?
zentral_reborn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2007
Beiträge: 1
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2007 - 09:08:34    Titel:

Ich habe im Grundkurs den Vergleich zwischen Klara und Marie genommen. Das Thema fand ich auf anhieb gleich vertraut und habs genommen!

Die Aufgabe hieß ja: Analysieren und Interrpretieren Sie die beiden Szenen aus Maria Magdalena und Woyzeck.(obligatorisch?)

Thema: Vergleichen Sie beide Szenen im Bezug auf die beiden Frauen (so ähnlich formuliert,ka) (fakultativ?)

unter den Aufgaben befand sich eine kurze Erläuterung zum Christlichen Glauben mit Schlüsselwörter: Nächstenliebe, Sünden etc<- demnach lag der Schwerpunkt wohl darin

schwupp,hab ich mir erstmal gedanken über den aufbau gemacht:

1. Einleitung: Titel, Verfasser, Epoche, Thematik....
2.Hinleitung: Einordnung des Kontext, was geschah vor der Szene, was geschieht in dieser....
3.Hauptteil: Kurzcharakteristik der szene (Auffälligkeiten etc.)...
dann die ganzen W-Fragen-> Wo,Wann,Was gingvorraus(welche ich schon oben benutzt habe in der Hinleitung),Wer, Welche Eigenschaften,Wie (Analyse + Bedeutung (Interpretation)), was läuft (Inhalt) und was folgt (B.:Selbstmord M.M.)
4.Schluss: Zusammenhang der Szene mit der Aufgabe aufbauen, Bedeutung der Szene im Werk...

so weit so gut. hab dann zuerst diesen Ablauf mit M.M. gemacht, anschließend mit Woyzeck. So richtig ist das ja kein Vergleich, also in dem Sinne keine richtige Gegenüberstellung, oder?! Bin total verunsichert... Sad Natürlich hab ich die Dinge die relevant waren benannt, aber halt nicht so geschhrieben: M.M. wurde in der Epoche Woyzeck in dieser geschrieben...etc, sondern nur benannt. bin total verwirrt...
powerb00n
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2007 - 15:29:27    Titel:

zum Grundkurs: Die Werthererörterung war doch total einfach.

Ich hab zwar auch nur Woyzeck unzoweiter gelernt, aber die Wertheraufgabe erschien mir so viel einfacher, dass ich die einfach gemacht hab.

Der 1. Text bestand nur aus 10 Zeilen oder so. Da die Thesen rauszubekommen war ja wirklich Kindergartenarbeit.

Die paar Hintergrundinfos zu Sturm und Drang, Werther und Goethe hatte ich auch noch im Kopf.

Dann kurz die Thesen auf den Brief anwenden und beweisen und fertig ist die ganze Geschichte gewesen. War auch ne halbe Stunde früher fertig Rolling Eyes



Also da war der Senat echt gütig, so ne einfache Auswegsaufgabe zu stellen. Dass alle trotzdem Woyzeck genommen haben, nur weil sie dafür gelernt haben, kann ich gar nich verstehen.
Aber naja die Aufgabenwahl ist ja auch ein Kompetenzkriterium Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zentralabitur Deutsch Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 17 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum