Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> ...
 
Autor Nachricht
Precision
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:12:37    Titel: ...

...


Zuletzt bearbeitet von Precision am 11 Okt 2009 - 08:30:02, insgesamt einmal bearbeitet
BostonLegal
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 15:37:34    Titel:

Soweit ich weiß ist der Beruf des bzw. der Patentanwaltsfachangestellten ein anerkannter Ausbildungsberuf, der zurzeit sehr gute Arbeitsmarktperspektiven bietet. Da diese Ausbildung relativ unbekannt ist, ist die Nachfrage nach Auszubildenden auf Arbeitgeberseite sehr hoch, die Bezahlung branchenüberdurchschnittlich.

Eine Bekannte von mir arbeitet in einer Patent- und Rechtsanwaltskanzlei und ist hochgradig zufrieden mit dem Beruf; die Ausbildung dauerte 3 Jahre. Von Jura sollte man natürlich ein bißchen Ahnung haben, vor allem von Zwangsvollstreckung und Mahnwesen. Wenn man das als "juristischen Kram" abtut, dann sollte man aber vllt. lieber in Richtung Einzelhandel oder dergleichen gehen, da hat man dann mehr mit kaufmännischen Dingen zu tun. Technisch muss man kein Freak sein, aber aufgrund der anders gelagerten Mandate ein gewisses Grundinteresse an den Tag legen - bzgl. der Fachsprache (zB bei Gebrauchsmusteranmeldungen).
Außerdem ist auch der Beruf des Rechtsanwaltsfachangestellten kein "0815 Sekretär"-Beruf, so wie Du das dargestellt hast. Finde ich ein bißchen überheblich, so etwas zu behaupten. In Großkanzleien verdient manch eine "Sekretärin" mehr als ein niedergelassener Arzt oder Anwalt. Nur so zur Info... Wink
Precision
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 - 20:48:00    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Precision am 11 Okt 2009 - 08:30:35, insgesamt einmal bearbeitet
julchen_mainz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 01:06:48    Titel:

@ Precision:

Entschuldigung, aber du scheinst nicht wirklich viel Ahnung zu haben von den derzeitigen Arbeitsmarktbedingungen! Ich selbst kenne Anwälte, die nebenbei Taxi fahren und Briefe austragen, um ihre Familie über Wasser halten zu können.

Und ich habe auch von niedergelassenen Fachärzten gehört, die zweimal im Monat in die Schweiz fahren bzw. fliegen, um irgendwelche wildfremden Klumpfüße zu verbinden und damit ihre Schulden abbezahlen zu versuchen.

Vielleicht solltest du deine "Neunziger Jahre"-Brille einmal abnehmen und den Realitäten des 21. Jahrhunderts entgegensehen. Du kannst doch heutzutage froh sein, wenn du als Akademiker nach abgeschlossenem Studium überhaupt irgend einen Job bekommst. Und ob ich jetzt REFA oder PAFA bin...DAS IST MIR DOCH EGAL! Hauptsache ich habe einen Job und kann Geld verdienen! Ich bin eine Azubi, hallo!? Wenn du nicht in Harvard oder Oxford studiert hast, kannst du dir rein garnichts aussuchen und solltest annehmen, was du ANGEBOTEN BEKOMMST!

Mach mal die Augen auf! Und hör auf mit dem vollkommen unwahren Gequatsche! Sei doch froh, dass du REFA oder sonstwas sein kannst! Einfach nur unglaublich so viel Unwissenheit... Rolling Eyes
FrauSonne
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 09:42:51    Titel:

öhm ja nee, schon klar.

Ich hab ReFa gelernt (irgendwo in Unterfranken / Bayern).

Mein Verdienst nach der Lehre wären ~ 1000 € brutto gewesen (und ich hatte mich bei mehreren Kanzleien beworben). Ein Arzt verdient nicht mehr? Rolling Eyes

Die PaFas hatten - zumindest in meinem Kammerbezirk damals - in den ersten beiden Ausbildungsjahren den gleichen Ausbidungsplan wie wir. Ich kann mir deshalb auch nicht vorstellen, dass es soooo viel toller oder gar abwechslungsreicher ist als ReFa.

Und als besonders spannend kann ich meinen erlernten Beruf auch nicht bezeichnen. Ich fühlte mich extrem unterfordert (obwohl ich in der Kanzlei ziemlich viel Verantwortung hatte und selbständig arbeiten konnte).

Sieh dir doch einfach mal den Ausbildungsplan an Wink
Precision
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 11:32:06    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Precision am 11 Okt 2009 - 08:32:22, insgesamt einmal bearbeitet
FrauSonne
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 12:50:42    Titel:

Precision hat folgendes geschrieben:
Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt


grmpf... ich hab gar nix gemacht Sad

Im Ernst: ich hab nur meine Erfahrung aus dem ReFa-Bereich kundgetan.
Precision
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 13:14:13    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Precision am 11 Okt 2009 - 08:31:47, insgesamt einmal bearbeitet
FrauSonne
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 13:17:26    Titel:

Precision hat folgendes geschrieben:
Du scheinst ja auch etwas verwundert zu sein, dass Anwälte und Ärzte weniger verdienen sollen, als manche Sekretäre...


kurz gesagt: Diese Pauschalaussage ist auch völliger Unfug Wink
(den Arzt, der monatlich 600 € netto hat, möchte ich sehen^^)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum