Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BGB Übung FU Berlin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB Übung FU Berlin
 
Autor Nachricht
Jura2004
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2007 - 09:55:48    Titel:

coolrunnings hat folgendes geschrieben:

In meinen Augen läuft das ganze bei Aufgabe 4 auf Nacherfüllung raus.
Lest blos die Aufgaben mal sorgfältig durch.Klausurtaktik und so... lol


Meinste?

Ich hab den Ausschluss der Nacherfüllung doch relativ schnell ablehnen können, da m.E. X gar kein Interesse daran hat.

Obwohl die Aufgabenstellung doch reichlich verzwickt ist, man könnte ggfs. noch ein Anspruch des B zur Nacherfüllung prüfen. (wenn es dafür ne Anspruchsgrundlage gibt)

Aber die Fallfrage ist doch recht eindeutig:

X verlangt von B Ersatz sämtlicher ....
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2007 - 15:21:46    Titel:

Tschuldigung, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt, war aber schon spät, äh früh Wink
Also, Nacherfüllung ist natürlich nicht zu prüfen, stimmt, wollte nur damit sagen, dass möglich und zumutbar, etc.
Der 284 geht nicht komplett durch, weil frustrierte Aufwendungen.
SE statt Leistung, wegen unmöglichkeit fällt weg.
SE " " , wegen Schlechtleistung, keine Fristsetzung erfolgt und ist m.M. nach auch nicht entbehrlich.
Da würde doch dann nur noch 280 pur bleiben.
Oder nich?
MfG
Coolrunnings
Lindaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2007 - 22:28:00    Titel:

bin jetzt bei der 5. Aufgabe:

Wo spricht ihr das mit der karitativen Einrichtung an? Habt ihr was dazu gefunden? Ich bin am suchen....
weeesss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2007 - 22:45:00    Titel:

Hi,

Bin zwar noch lange net bei Aufgabe 5, aber ik denk das mit der karitativen Einrichtung muss mit der Rentabilitätsvermutung angesprochen werden. Das ideelle Zwecke, wie hier nicht durch diese ersetzt werden konnten, aber durch § 284 schon u.s.w...
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2007 - 23:09:39    Titel:

@lindaa

Ich würde das mit dem karikativen zweck beim schaden miteinbringen.
weil er ja unter selbstkostenpreis produziert, macht er ja eh minus, ergo kann mann für den schaden auch nicht die volle summe ansetzen.
bin da mit wees einer meinung.

MfG
coolrunnings
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2007 - 16:40:18    Titel:

Hallo liebe schreiberlinge.
Ich arbeite grade (nochmal) an der Aufgabe 3.
Dazu nochmal die Frage:
Da gehts doch um den entgangenen Gewinn, stimmts?
Walzt ihr da den großen Meinungsstreit schön säuberlich aus bzgl. der richtigen Anspruchsgrundlage oder laßt ihr das einfach mal weg...lol ???

MfG
Coolrunnings
Lindaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2007 - 19:13:19    Titel:

@coolrunnings
also ich habe zwei Sätze dazu geschrieben. Glaube, es ist wichtig zu zeigen, dass man das Problem kennt, aber da es eh klar ist, sollte man nicht sooo viel darüber schreiben -denke ich.

Sitze noch an Aufgabe 5. Bin aber Recht unzufrieden damit.... habt ihr viel dazu geschrieben bzw. gefunden? Rspr. oder so?
Naja, eine Woche haben wir noch!

Also, Arrow auf in den Endspurt!
bersal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2007 - 17:49:49    Titel:

Hallo Leute!
Eine Frage...Bei Aufgabe 4:r Wie habt ihr den Aufwendungsersatz bejaht wenn es keine Fristsetzung gegeben hat??Haltet ihr sie für entbehrlich??
Und eine letzte Frage..Welche Anspruchsgrundlagen prüft ihr bei Aufgabe 5?
Danke... Cool
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2007 - 18:23:04    Titel:

der aufwendungsersatz geht bei mir eh nicht durch, daher erübrigt sich das problem mit der fristsetzung, selbst wenn diese entbehrlich wäre.
Bei aufgabe 5 weiß ich zwar wo der knackpunkt liegt, finde dafür aber auch keinen richtigen ansatz, wäre für ideen und hinweise auch sehr dankbar Wink
MfG
Coolrunnings
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2007 - 01:50:08    Titel:

Ja, die rentabilitätsvermutung mein ich.
MfG Coolrunnings
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB Übung FU Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum