Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Übung Strafrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Übung Strafrecht
 
Autor Nachricht
trinethy1984
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 07 März 2007 - 08:34:31    Titel: HA Übung Strafrecht

Hallo!!!!

Ich brauch mal wieder eure Hilfe Sad

Also hier der ganz kurz zusammengefasste SV:

F ist Geschäftsführer eines Bauunternehmens, K ihr Ehemann. W der Konkurrent in der örtlichkeit.
Um den konkurrenten einen "Denkzettel" zu verpassen, manipuliert K die Bremsen des W´s, nimmt auch einen tödlichen Unfall billigend in kauf. Es kommt allerdings nicht, wie gewollt zu einem Totalausfall der Bremsen sondern nur zu einer Verzögerung, die W bemerkt und den PKW abschleppen und reparieren lässt.
Nach der misslungenen Aktion, entschließt K sich mit F nach Mallorca abzusetzen, ihnen fehlt jedoch das nötige kapital.
K beschließt das renovierungsbedürftige und unter Denkmalschutz stehendem bauernhaus der F einen "warmen Abriss" zu verpassen. K heuert T und S an, welche 5000€ bekommen von K, das haus in Brand zu setzen um die versicherungssumme von 250 000€ zu kassieren. F weiß hiervon nichts und fährt mit K ins sauerland über´s Wochenende, damit T und S das Haus in brand setzen.
Es kommt jedoch nicht wie gewollt von T und S zu einem Feuer sondern zu einer Explosion des hauses. T überlebt und S stirbt. T kommt es nun nicht mehr auf das geld an und will nur noch verhindern, dass man ihn wegen des Todes des S zur Verantwortung zieht. Um die Spuren der Explosion zu verwischen zündet T eine benzinlache an und verlässt den ort. Die leiche des S verbrennt bis zur Unkenntlichkeit. Bei den löscharbeiten der Feuerwehr wird M (Feuerwehrmann) von einem herabstürzenden balken derart verletzt, dass er 5 Wochen arbeitsunfähig ist.

K bedauert die Entwicklung hinsichtlich S und M meldet aber den Schadensfall am nächsten tag der versicherung V. Vor dem hintergrund der noch laufenden polizeilichen Untersuchungen des Brandes verweigert V die Zahlung an F.

Wie haben sich die beteiligten strafbar gemacht??


Ganz schön viel was?
Ich dachte an 3 Tatkomplexe. Im ersten die Bremsmanipulation würde dort folgende §§ prüfen: 303; 212, 22; 223, (224), 22 und weiter bin ich leider noch nicht, was meint ihr?

GLG
trinethy1984
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 08 März 2007 - 08:40:48    Titel:

Kann mir denn keiner helfen?
Ich habe nun im erste TK. den 315b geprüft und verneint, da 315b als versuch. veruchter Mord, versuchte Körperverletzung und vollendete Sachbeschädigung geprüft.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Übung Strafrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum