Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie viel kostet ein Auto im Monat?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Community-Forum -> Wie viel kostet ein Auto im Monat?
 
Autor Nachricht
AbZurSee
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 1249

BeitragVerfasst am: 09 März 2007 - 06:40:50    Titel:

naja, also ich würde bei 900 KM im Monat nen Benziner nehmen.

ich würde beim Autokauf auf Follgendes achten:
Automarke, Modell. Wenn du dich für ein Günstiges entschieden hast, schaue bei nem Online-rechner nach was dich das Versicherungstechnisch kostet. Ist z.b. so, dass son klops-Auto wie der Opel Corsa Versicherungstechnisch mehr kosten kann als nen BMW, weil sich übermäßig viele Leute in deiner Altersklasse übermäßig oft in Verkehrsunfälle mit dem Auto verwickelt sehen.

Dann würde ich aufs baujahr und aufn Kat schauen. Euro 3, besser 4 sollte er haben, sonst darfste mit dem balde nichtmehr in die Innenstädte.

Generell gilt: hast du die Entscheidung zwischen nem Auto mit ner 1.8er maschiene und 75 PS oder nem Auto mit ner 1,8er maschiene und 90 PS, nimm lieber das 2. Es wird genau so viel schlucken wie das erste, nur es wird besser wegkommen. Hast du die wahl zwischen nem 1,6er Motor mit 90 PS und nem 1,8er mit 90 PS, würde ich ebenfalls den 2 nehmen, weil der nicht so anfällig ist. Diese Lehre ziehe ich aus meinem ehamilgen Golf 3. das dis bei anderen Automarken anders sein kann, ist mir Bewusst aber: Im großen und ganzen unterscheiden die sich nicht SOOO ehrblich vonander, da muss man halt mal auf die Motoriesierung der Modelle schauen.

Was gerade bei neueren Autos immer mehr in Mode kommt, sind diese ganzen überflüssigen Extras wie Klimanlage / Ele-Fensterheber usw. Braucht kein Mensch, gehen aber aufn Verbrauch.

Wenns kein Neuwagen sein muss, würde ich mir nen Kleine Auto mit ner 1.0 oder 1.1 er Maschiene und 45 - 60 PS kaufen. Da musste dich also dann schlau machen, was die Versicherung dafür ungefähr kostet und dann daraus deine Schlüsse ziehen. Wenns nen Altwagen sein soll, auf jeden Fall mit 5 Gang-getriebe. Damals wars so in Mode nur 4 Gänge einzubauen, ist au jeden fall auch Spritfressender weil die Gänge total aders übersätzt sind.

Und zuguter letzt: nimm dir jemandne mit, der Ahnung hat beim kauf. Damit du zeugen hast UND vor allem damit du nicht übers Ohr gehauen wirst Smile Viel erfolg.


Zuletzt bearbeitet von AbZurSee am 09 März 2007 - 09:54:38, insgesamt einmal bearbeitet
AbZurSee
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 1249

BeitragVerfasst am: 09 März 2007 - 09:53:37    Titel:

2. Auto: Golf 3, Bj. 97, 75PS, 1,8er, Euro 2
- ca. 125 Euro Steuern im Jahr
- Verbrauch ca. 9L (muss mal gecheckt werden, ist ein bisschen viel)
- Versicherung ist nicht so schlimm, wie man beim Golf denkt! Nach 3 Jahren Führerschein und Start bei 230% zahle ich nun noch 140 Euro alle 3 Monate
- Auto ist insgesamt sehr nett zu fahren, ruhig und bequem, liegt gut auf der Straße, läuft immer

hmmm 9 litter ist nicht sooo viel bei dem Modell. Das liegt dann wohl an der Fahrweise und anderen Umständen (tuning ect Very Happy). was erwarteste denn das er verbraucht? Also ganz üblich währen wohl um die 8 Litter bei dem Modell. 9 Litter klingt nicht nach so viel mehr. Es hängt ja auch davon ab ob du viel Stadt oder Autobahn fährst Smile
Screen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 381
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 09 März 2007 - 10:18:32    Titel:

mhh gute Idean, aber ich besorg mir nen(gelben) Smart der verbracht kaum Benzin und Geld. Rolling Eyes
GraF Labertasche
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 09 März 2007 - 13:27:01    Titel:

Benziner ist für dich besser geeignet.

Also ich fahre einen A3 1.6 und der Kostet mich im Jahr an Steuer, Versicherung und Spritkosten(ca. 10.000KM) ca. 1600€.
Lancelot
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 09 März 2007 - 16:19:43    Titel:

vielleicht lieber mal wertverlust und reparaturkosten beachten, als nur die reinen versicherungen+steuern+sprit. das kann schlechtesten falls ein vielfaches davon betragen.

allgemein kann man sagen, dass so bei ca. 100.000 km die "krankenheiten" der autos beginnen. wenn du allerdings nen recht jungen vielfahrerwagen günstig kriegst, dann ist das mit dem km nicht tragisch.
Matze1987
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 09 März 2007 - 20:33:43    Titel:

Lancelot hat folgendes geschrieben:

allgemein kann man sagen, dass so bei ca. 100.000 km die "krankenheiten" der autos beginnen. wenn du allerdings nen recht jungen vielfahrerwagen günstig kriegst, dann ist das mit dem km nicht tragisch.


hab 190.000km drauf und so gut wie nichts ist kaputt =) es kann aber auch genau so bei 20.000km schon einiges kaputt gehen, man kann nie wissen....gibt immer mal solche und solche autos....glückssache

allgemein würde ich sagen, lohnt sich ein Diesel für langstreckenfahrer/pendler mit jährlicher laufleistung 20.000km und höher, ansonsten lieber Benziner (v.a. für Leute in grenznähe Rolling Eyes 0,92€ letzte woche.... Very Happy )
Arkinsore
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2005
Beiträge: 262
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10 März 2007 - 11:26:01    Titel:

Geh mal auf www.spritmonitor.de und sieh dir die Kosten für dein Wunschauto an - es sind echte Daten von anderen Autobesitzern, daran kann man gut die eigenen Kosten abschätzen.
VFA17
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 708
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 10 März 2007 - 17:09:22    Titel:

Ich fahr nen Opel Corsa B.

Erstzulassung: Januar 2000

Laufleistung: 54.000 km

Leistung: 1,2 Liter Auto und 65 PS

Steuern jährlich: 80 EUR

Verbrauch auf 100 km: 5,8

Versicherung (auto ist auf mich zugelassen und ich bbin 1Cool 80 EUR Monatlich (Haftpflich u. Teilkasko)
KeepTrying
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 135

BeitragVerfasst am: 10 März 2007 - 17:54:05    Titel: Re: Wie viel kostet ein Auto im Monat?

*Melanie* hat folgendes geschrieben:
Hallo!

Ich habe mal eine Frage. Ich will mir vielleicht bald ein kleines Auto zulegen. Könnt ihr mir ungefähr sagen, wie viel so ein Auto im Monat kostet mit Versicherung und Benzin und allem drum und dran. Ich weiß, dass es natürlich je nach Auto etwas unterschiedlich ist. Vielleicht kann mir aber ja trotzdem jemand so ungefährer Angaben machen. Achja... Denke, dass ich so ungefähr 900 Km pro Monat fahren werden. Was ist dann besser? Benziner oder Diesel?

Danke schonmal für eure Antworten!

LG Melanie


Willst du dir den nen gebrauchten holen oder nen Neuwagen?
Ein neuer ist vllt in der Anschaffung was teuer, aber je nach dem was du für einen kaufst kommste im Unterhalt echt total billig weg.

Ich hab mir vor 1,5 Jahren en Renault neu gekauft.. und der ist in Versicherung und Steuern echt super preiswert (AUf mich zu gelassen das Auto, bin 20Jahre)
Und der Verbraucht liegt bei 6, sonstwas Litern..

Sieht zwar Scheiße aus das Auto ^^ aber es fährt.. und kost nicht viel..
jojijan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 12 März 2007 - 09:38:14    Titel:

hätte nen ford focus futura zu verkaufen bei Interesse melden Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Community-Forum -> Wie viel kostet ein Auto im Monat?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum