Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Parabeln,Tangente.....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Parabeln,Tangente.....
 
Autor Nachricht
Paraglidingchica
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.12.2004
Beiträge: 1
Wohnort: Warstein

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2004 - 16:08:28    Titel: Parabeln,Tangente.....

Wir schreiben Dienstag eine Matheklausur Twisted Evil und da machen wir Kreise Parabeln und Geraden und son Kram!

Kann mir wer erklären wie das mit Schnittpunkt Parabel und Gerade funktioniert Question



Dann brauch ich noch Tangente Passante und Sekante!
kamischiki
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 129
Wohnort: Kiev/Frankfurt

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2004 - 16:19:39    Titel:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/11796,0.html

da wurde es schon ziemlich ausfuehrlich besprochen, kannst du hingucken
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2004 - 12:23:46    Titel:

Wenn man eine Parabel hat, und sie mit einer Gerade schneidet, dann haben beide einen oder mehrere Punkte gemeinsam,
d.h. es gibt dann wenn die
1. Gerade eine Tangente ist genau einen Punkt ( Berührpunkt )
2. Gerade eine Sekante ist mehr als einen Punkt
3. Gerade eine Passante ist keinen Punkt, d.h. sie geht vorbei !!!

Um nun herauszufinden was man für eine Gerade hat ist das Vorgehen immer dasselbe:
f(x) <-- Parabel
g(x) <-- Gerade

Man nimmt die beiden Gleichungen und setzt sie gleich !!!
Das tut man, weil wenn beide einen gemeinsamen Punkt besitzen, der Punkt durch beide Gleichungen beschrieben werden kann.
(Daher müssen die x-Werte und die y-Werte beider Gleichungen gleich sein !!!)

f(x) = g(x)
Jetzt muss man das was dann da steht nach x auflösen !!!
Da es sich um eine Parabel und eine Gerade handelt, kommt im einfachsten Fall eine quadratische Gleichung raus,
die man dann mit der p,q-Formel oder der sogenannten Mitternachtsformel lösen kann.

Hat man eine Tangente, dann bekommt man unter der Wurzel Null raus.
(Nur dann hat eine quadratische Gleichung genau eine Lösung)
Hat man eine Sekante, dann bekommt man unter der Wurzel etwas positives.
Hat man eine Passante, dann bekommt man unter der Wurzel etwas negatives.
(Nur dann hat [in der Schulmathematik] die Gleichung keine Lösung)

Hat man nun den oder die x-Werte berechnet, setzt man diese in eine der beiden Finktionen ein, dabei ist es egal ob in die Gerade oder in die Parabel, da der oder die Punkte ja eh auf beiden liegen.
Am Bestem sucht man sich immer die Gleichung raus, welche am einfachsten aussieht.

Bei einem Kreis ist das Vorgehen dasselbe, kann aber unter Umständen ein bischen komplizierter werden !!!

Hast Du noch Fragen, dann frag -->
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Parabeln,Tangente.....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum