Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mäuse und stifte in delphi
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Mäuse und stifte in delphi
 
Autor Nachricht
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 - 19:11:42    Titel: Mäuse und stifte in delphi

hallo wie erstelle ich die ordner für die mäuse und stifte projekte in delphi
in normalen ordner kann ihc die nicht rein tun da kommt imma ein fehler
datei nicht gefundenmSum.dcu
mein lehrer hat gesagt das das ich dafür irgendwie irgendwas kopieren muss er hat es aba auch nicht richitg erklären können weil er refrendar ist in der schule hatte wir ein komisches programm damit konnten wir zb ein programm haus anlegen in einem ordner sum-projekte aba ich weiss nicht wie ich das zu hause hinbekommen soll dieses programm wird zb nciht ausgeführt

unit ceddi;

interface

uses
mSuM, Windows, Messages, SysUtils, Variants, Classes, Graphics, Controls, Forms,
Dialogs;

type
TForm1 = class(TForm)
procedure FormCreate(Sender: TObject);
private
{ Private-Deklarationen }
public
{ Public-Deklarationen }
end;

var
Form1: TForm1;
zf: Bildschirm;
ms: Stift;
implementation

{$R *.dfm}

procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
begin
zf:= Bildschirm.init;
ms:= Stift.init;

ms.bewegeBis(75,125);
ms.runter;
ms.zeichneRechteck (150,150);
ms.hoch;
ms.bewegeBis(127,150);
ms.runter;
ms.zeichneRechteck (25,25);
ms.hoch;
ms.bewegeBis(87,187);
ms.runter;
ms.zeichneRechteck (25,25);
ms.hoch;
ms.bewegebis (187,187);
ms.runter;
ms.zeichneRechteck(25,25);
ms.hoch;
ms.bewegeBis (137,225);
ms.runter;
ms.zeichneRechteck (25,50);
ms.hoch;
ms.bewegeBis(75,125);
ms.dreheUm(45);
ms.runter;
ms.bewegeBis(150,50);
ms.dreheUm(90);
ms.bewegeBis(225,125);
ms.hoch;

//freigeben
ms.gibFrei;
zf.gibFrei;

end;
end.

thx
.dEloved
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 - 19:57:15    Titel:

Wenn Delphi die *.DCU [Diagnostic Control Unit] nicht findet, muss dein Projekt und all deine Units, neu abgespeichert werden.
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 - 20:26:22    Titel:

was soll dieses msum bei uses das taucht ja auf und wenn ich es neu abspeichere geht es auch nciht
.dEloved
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 - 20:58:45    Titel:

Zu "msum": Ist dies vielleicht eine weitere Unit? - Wenn ja, musst du diese untereinander bekannt machen. [ALT] + F11
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 16:51:50    Titel:

Informatik 11 GK Delphi: Projekte mit Mehrfachverzweigungen 11.12.2006
Mehrfachauswahl beim Programmieren
Beispiel:
Ein einfaches Programm soll nach Eingabe einer Note von 1 bis 6 diese Note im Worturteil (sehr gut,
gut, befriedigend, ausreichend, mangelhaft und ungenügend) ausgeben. Bei einer falschen
Zahleneingabe (z.B. 7) erscheint eine Fehlermeldung.
Will man zu dieser Aufgabe ein Delphi-Projekt schreiben, so kann die Umsetzung einer Note in ein
Worturteil mit Hilfe mehrerer if...then...else-Anweisungen realisiert werden.
if iNote=1 then sWortnote:='sehr gut';
if iNote=2 then sWortnote:='gut';
if iNote=3 then sWortnote:='befriedegend';
if iNote=4 then sWortnote:='ausreichend';
if iNote=5 then sWortnote:='mangelhaft';
if iNote=6 then sWortnote:='ungenügend';
if iNote=7 then sWortnote:='Fehler!!!';
Wesentlich eleganter ist das Abfragen des Wertes der Notenvariable mit Hilfe einer Mehrfachauswahl.
Je nach Wert der Variablen iNote können verschiedene Anweisungen durchgeführt werden. Die
Variable iNote heißt Selektor.
Das Struktogramm und das Datenflußdiagramm verdeutlichen den Lösungsweg:
Case Name
Anweisung
Anweisung
:
else
of
Konstante ;
;
End
In Objekt-Pascal (Delphi) wird eine Mehrfachauswahl mit der case-Anweisung realisiert.
case iNote of
1 : sWortnote:='sehr gut';
2 : sWortnote:='gut';
....
6 : sWortnote:='ungenügend'
else
ShowMessage('Sie haben den falschen Notenwert eingegeben!);
end;
Als Selektor werden n ur Variablen vom ordinalen (abzählbaren) Typ zugelassen, das sind momentan
Variablen vom Datentyp integer, byte und char.
Seite 1 von 2
.dEloved
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 17:17:22    Titel:

Na, was soll das denn? Wink Ein paar Sätze von dir, wären nicht schlecht!
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 17:21:35    Titel:

sorry ins falsche thema gepostet Laughing Embarassed
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 17:25:34    Titel:

das mit alt+f11 klappt auch nciht naja mien lehrer hat gesagt der wird mir ne anleitungreinstellen wie ich das machen kann
man muss dafür in den ordner lib und da paar sachen rauskopieren
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 19:20:46    Titel:

das is die antwort auf meine frage nur das problem is das mein lehrer das für delphi 5 reingestellt hat wobei jder in der stufe delphi 7 hat kann mir jmd die anleitung für das gleiche für delphi sieben geben

Informatik 11 GK
12.03.2007
Einbinden der neuen Komponenten in Delphi:
Installation:
1. Im Verzeichnis: LibNeu die Datei pKomponenten.dpk in Delphi öffnen
2. Im sich dann öffnenden Delphi-Fenster zuerst links oben 'Compile' anklicken.
3. Nach Beenden des Compilierens im gleichen Delphi-Fenster dann oben mittig
'install' anklicken.
4. Ein Meldungsfenster zeigt die erfolgreiche Kompilation.
5. Alle Dateien aus dem Verzeichnis LibNeu ins Lib-Verzeichnis von Delphi
(C:/Programme/Borland/Delphi5/Lib ) kopieren.
In der Komponentenleiste von Delphi gibt es nun eine Karte 'Schule'
Registerkarte Schule in Delphi ganz nach links schieben:
Im Menue Tools  Umgebungsoptionen die Registerkarte Palette wählen. Links die
Seite Schule wählen und über den Button aufwärts nach oben schieben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Mäuse und stifte in delphi
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum