Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Untersuchung von Funktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Untersuchung von Funktionen
 
Autor Nachricht
Vibez
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Rümmingen

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 14:28:39    Titel: Untersuchung von Funktionen

Hallo, also erstmal zur Vorgeschichte, ich bin in der 11. klasse auf dem Gymnasium... und kein sonderlich guter Schüler in Mathe.
Hab jetzt folgendes Problem, mein Mathelehrer ist heute zu mir gekommen und hat gemeint, ich soll doch auf Freitag folgende Aufgabe machen.
Naja ich habe es jetzt versucht und auch andere aus meienr Klasse gefragt, aber keienr kann mir helfen.

hier die Aufgabe:

Der Innenbogen des"Gateway-Arch" in St. Louis lässt sich näherungsweise beschreiben (x in m) durch die Funktion f mit f(x)=187,5-1,579*10(hoch-2)x²-1,988*10(hoch-6)x(hoch 4).

a) Berechnen Sie die Höhe und die Breite des Innenbogens

b)Wie groß sidn die Winkel, die der Innenbogen mit der Grundfläche bildet?

c)Bei einer Flugveranstaltung soll ein Flugzeug mit einer Flügelspannweite von 18m unter dem bogen hindurch fliegen. Welche Maximalflughöhe muss der Pilot einhalten, wenn in vertikaler und horizontaler Richtung ein Sicherheitsabstand zum Bogen von 10m eingehalten werden muss?



http://img183.imageshack.us/img183/149/foto00331io2.jpg

Mein Vorgehen:

Hab erstmal die Ableitung gemacht
f`(x)=0,03158x-0,000007952x³
f``(x)=0,03158-0,000023856x²
f```(x)=-0,000047712

so eine Maximalstelle is ja schonmal 0 weil f`(x)=0 x1=0

stimmt das so?
Ich brauch echt Hilfe...ich bemühe mich echt, aber bekomm es einfach nicht hin!
Pl!pP0
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 55
Wohnort: hm bei den zeiten, Schule ? -_-

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 14:42:28    Titel:

Hier mal ein paar starthilfen Wink :

zu a, die Breite des Bogens kriegst du, indem du die Schnittpunkte mit der X-Achse ausrechnest, soll heißen, dass du einfach y =! 0 setzen sollst.
Dann Ausrechnen.
Die Höhe erhälts du indem du ganz einfach die x-wert =! 0 setz.

zu B.
Ich denke es ist der winkel der Tangente am Schnittpunkt mit der X-achse gemeint.
Hierfür brauchst du die Steigung, die du über die 1.) Ableitung bekommst, die steigung wird auch beschrieben durch "m=tan(alpha), soll heißen wenn du die steigung m hast, kannst du einfach über deinen Taschenrechner den Winkel ausrechnen.

z C,

Hier musst du erstmal Gucken was gesucht ist, und zwar die Höhe, die durch Y beschrieben wird. So musst du einen x Wert in die Gleichung einsetzen.
Denn erhlts du durch die Angaben der Flugzeugbreit und dem SIchertheits abstand.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, bei weiteren fragen, gern zur verfügung...

pl!ppo
Vibez
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Rümmingen

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 18:58:56    Titel:

welche funktion soll ich denn gleich 0 setzen?
Pl!pP0
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 55
Wohnort: hm bei den zeiten, Schule ? -_-

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 19:20:44    Titel:

öh, du hast doch nur eine Funktion gegeben, daher wundert mich deine Frage etwas.
NAtürlich die des brückenbogens!! Dort einmal y=! 0. --> Breite des brückenbogens

x=! 0 ---> höhe des brückenbogens.
Vibez
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Rümmingen

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 20:08:32    Titel:

Dort einmal y=! 0. --> Breite des brückenbogens

x=! 0 ---> höhe des brückenbogens.

ich versteh nicht ganz was du meinst, kannst du mir vllt. ein bsp geben?
Pl!pP0
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 55
Wohnort: hm bei den zeiten, Schule ? -_-

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 20:27:22    Titel:

Ok, aalso, wenn du in deine Funktion für den Brückenbogen, die du oben genannt hast die Breite ermitteln willst, ist damit der abstand zwischen den Beiden Aufsetzpunkten am Boden gemeint. Graphisch dargestellt, die Schnittpunkte mit der X-Achse. Wie ermittelt man die Schnittpunkte mit der X-Achse?
Man setzt Y = 0.
Verstehst du es nun?

Bsp : y = x² - 81

Nun setzte ich für y 0 ein ---->

0 = x² -81 | +81
81 = x² | sqrt
+- 9 = x

.......Breite lässt sich nun durch die entfernung der Beiden Punkte voneinanander bestimmen, da sie beide auf einer "Linie" liegen kann man einfach von -9 bis +9 gehen. Macht ... 18..

viel erfolg

pl!pp0
Vibez
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Rümmingen

BeitragVerfasst am: 14 März 2007 - 20:46:17    Titel:

hey vielen dank!
Vibez
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Rümmingen

BeitragVerfasst am: 15 März 2007 - 16:32:36    Titel:

so, ich hab ejetzt alles bis auf die aufgabe c) ich komm dort einfach nicht dahinter...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Untersuchung von Funktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum