Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auslandsaufenthalt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Auslandsaufenthalt
 
Autor Nachricht
Synder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 13:45:00    Titel: Auslandsaufenthalt

Hallo
ich werde in der 11. für drei MOnate nach Frankreich gehen, meine Frage ist, wie viel man nicht mitbekommt bzw. wie viel man nachholen muss.

Besonders in Fächern wie Biologie,Geschichte und Latein als neu einsetzende Sprache.


Hat jemand von euch Erfahrungen damit?
merem
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 15:45:39    Titel:

also ich war in der 11 ein halbes jahr weg und muss sagen dass man eigtl nicht sooo viel verpasst hat. eigtl vor allem in mathe (aber auch nicht sooo viel) und den anderen naturwissenschaften. also konkreter zu den fächern... also ich weiß ja nicht aus welchem bundesland du kommst, aber ich denke der lehrplan ist auch ähnlich...
also in bio wurde bei uns schon recht viel gemacht, für mich war aber vorher klar dass ich bio auf keinen fall schriftlich wählen werde, da ich entweder physik so im abi machen wollte oder halt LK(das hab ich jetzt). naja jetzt (in der 13), war es zwar so das ich im grunde nichts aus der 11 in bio weiß(hab eigtl die restliche 11 auch nicht zugehört;)) aber trotzdem da so durchgekommen bin und die wichtigen sachen dann halt irgendwie so mitbekommen hab und die ganze zeit noten zwischen 12 und 14 punkten hatte ohne halt irgendwas aus der 11 zu wissen... solltest du das im abi machen wollen, musst du vllt schon ein bisschen wiederholen auch wenn wir eine im kurs haben die die ganze 11 weg war und nichts wiederholt hat und so jetzt ca. 2 steht(und es im abi also auch schriftl.hat).... aber 3 monate sind ja auch nich sooo lang
in geschichte find ich hat man halt nen bisschen was verpasst aber eigtl brauch man das auch nicht wirklich da fürs abi ja nur die 12 und 13 relevant sind und so vllt ein wenig hintergrundwissen gut wäre aber ich hab das eigtl nie gebraucht und stehe immer so zwischen 1 und 2 in geschichte(3.abifach)...
latein als neueinsetzende fremdsprache.. hatte das zwar nicht inner 11 sondern inner neun aber ich denke mal das geht alles recht schnell(habe mich deswegen damals gegen spanisch entschieden, aber bei mir wars ja auch ein halbes jahr) aber wenn du gut in französisch bist und motiviert bist, vokablen und grammatik selbstständig zu lernen dürfte das eigentlich kein problem sien...
und andere fächer wie englisch deutsch usw. verpasst man ja sowie so nicht wirklich was....
wünsch dir auf jedenfall viel spaß und glück und so was in frankreich. kann nur sagen, dass es für mich eine sehr schöne zeit war(zwar nicht in frankreich) und es nur jedem empfehlen kann...
Synder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 15:54:21    Titel:

OKay, danke erstmal für deine Antwort.

Ich habe vor bio als LK zu wählen und Geschichte als drittes Abiturfach Smile

Aber ich hoffe mal das man sich den stoff in Bio und latein in den 3 monaten auch selber beibringen kan.........mit genug disziplien^^


Bin übriegends in NRW
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Auslandsaufenthalt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum