Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie weit seid ihr mit dem Lernen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Wie weit seid ihr mit dem Lernen?
 
Autor Nachricht
Bianca1987
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2007
Beiträge: 209
Wohnort: Norderney

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 19:00:17    Titel:

Hey Leute! Zu allen Deutsch Prüfungsinhalten gibt es ne gute Seite mit entsprechenden Links zu den einzelnen Themen. Meine Lks sind zwar BRC und Englisch hab Deutsch aber als P3-Fach und Informatik als P4. Lernt ihr auch alle Biografien von den Autoren, sprich Christa Wolf, Georg Büchner, Georg Trakl, Hugo von Hoffmansthal etc. oder worauf spezialisiert ihr euch?

Hier der Link: http://www.bbs1-northeim.de/Unter-projekte/Unterrichtsprojekte/Deutschprojekte/Zentralabitur-texte2004-2005/Zentralabi-2007.htm
Dennilein
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 21:51:15    Titel:

Ich glaub, ich muss dir alle Hoffnungen nehmen... :-/ Am besten ist es wirklich, wenn du Medea liest. Ich hatte am Anfang auch echt Probleme damit, aber wenn man sich erstmal eingelesen hat, dann rallt man das auch. Je näher du dem Ende kommst, umso klarer wird alles. Ich hab schon von vielen Lehrern gehört, dass Medea wohl schon am Wichtigsten fürs Abi ist, weil man davon so viel herleiten kann. (Sprachkritik vor allem!!) Außerdem gibt es dazu sehr viele Materialien. Unser Lehrer meinte heute z.B. dass er zufällig einen Text gefunden habe, indem Brecht (ist ja auch abirelevant) den Medea - Mythos bespricht. Das wär sicher auch interessant fürs Abi.
Ansonsten würd ich dir echt empfehlen Medea selber einmal zu lesen, wenn du dann Dinge nicht verstehst oder so, kann man dir ja immernoch ohne Probleme weiterhelfe.
Ich hab sogar noch Kassandra gelesen, weil es uns wirklich nahe gelegt wurde... Außerdem macht es sicher Eindruck, wenn man im Abi auch Ahnung von anderen Werken hat!

Aber verlier jetzt nicht den Mut Wink Ich helf dir gern Very Happy
Dennilein
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 21:53:57    Titel:

@ Glumb

Glumb hat folgendes geschrieben:


Für Medea ist es vielleicht hilfreich sich den ursprünglichen Inhalt des Mythos' anzueignen.. weiß nicht, inwiefern das behandelt wurde, aber denke der Kontrast ist auch im Zusammenhang mit Christa Wolfs Biographie interessant.


Was ist denn für dich der ursprüngliche Mythos? Euripides? Wolf greift ja vielmehr auf die Erzählungen VOR Euripides zurück... Das muss auch klar werden....
Nabucal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.11.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 23:25:46    Titel:

ich werd wohl geschichte und english als LK nehmen Smile
Jan20
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2006
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 - 23:40:05    Titel:

Ich schreib Dienstag Englisch (LK) und Mittwoch Deutsch (GK), stecke mitten in den Vorbereitungen. In Englisch hab ich bisher am meisten gemacht (Ich glaub, dass ich noch nie in meinem ganzen Leben so viel für Englisch gemacht habe, da ein Tag vorher sich den Stoff angucken für 10 Pkt gereicht hat... ich hab die Befürchtung, dass ich alles umsonst gelernt habe Laughing ), Deutsch bin ich mit 3 Lektüren samt Interpretationshilfen auch ganz gut durch, fehlen noch Faust (bin ich vertraut mit, nur noch mal einen Blick in Handlungsstrang werfen, Interpretationshilfe hab ich schonmal durchgekaut, sitzt noch regelrecht gut) und Woyzeck (siehe Faust). Epochen lern ich morgen (sind bei uns nur 3), Stilmittel sind kein Problem. Ich muss dazu sagen, dass ich noch nie Probleme in den Fächern hatte, warum sollte ich es dann jetzt im Abi haben? So viel anders KANN es gar nicht sein...

Das wird schon. Man sollte sich nicht verrückt machen, denn dadurch schneidet man sich selbst ins eigene Fleisch. Laughing Am WE kann man unheimlich viel tun und Montag ist ja auch noch ein Tag. Obwohl ich da höchstens nur noch etwas in die Retourkutsche werfe und nochmal durchlese. Lernen tu ich da nix mehr, das bringt einfach nüscht.
Glumb
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 17 März 2007 - 10:51:56    Titel:

Dennilein hat folgendes geschrieben:
@ Glumb

Glumb hat folgendes geschrieben:


Für Medea ist es vielleicht hilfreich sich den ursprünglichen Inhalt des Mythos' anzueignen.. weiß nicht, inwiefern das behandelt wurde, aber denke der Kontrast ist auch im Zusammenhang mit Christa Wolfs Biographie interessant.


Was ist denn für dich der ursprüngliche Mythos? Euripides? Wolf greift ja vielmehr auf die Erzählungen VOR Euripides zurück... Das muss auch klar werden....
Das ist denke ich den meisten klar. Ich meine damit, dass man sich fragen sollte, ob Wolf Medeas Rolle "richtigstellen", wie sie es meines Wissens in einem Interview sagte, oder sich selbst irgendwie rechtfertigen wollte.

Aber interessant sind auch die Interpretationsmöglichkeiten, die sich ergeben, wenn man diese Aspekte weglässt. In meinen Augen hat das Buch dann nämlich einen literarisch viel höheren Wert, wenn man von dem enormen Seifenopernnanteil absieht. ^_^
Dennilein
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 17 März 2007 - 12:33:21    Titel:

also ich schreibe in ca. 3 1/2 Wochen, wohn also in Niedersachsen Wink. Ich fang jetzt richtig an und hoff, dass es Erfolg hat!
Bianca1987
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2007
Beiträge: 209
Wohnort: Norderney

BeitragVerfasst am: 17 März 2007 - 13:27:05    Titel:

Wie? Du schreibst schon nächste Woche? Ich schreib Deutsch P3 am 13.04. und das ist meine erste Abi Klausur! Brecht ist in den Vorgaben genannt? Aber nicht im GK in Niedersachsen. Meiner Ansicht nach greift Christa Wolff schon auf Euripides zurück, so wurd es uns auch im Unterricht erzählt. Das Buch sollte man meiner Meinung nach wirklich gelesen haben. Ich fand es allerdings auch nicht, dass es schwer zu verstehen war, wenn man sich erst einmal eingelesen hat!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Wie weit seid ihr mit dem Lernen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum