Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frauen-Diskriminierung (HA)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frauen-Diskriminierung (HA)
 
Autor Nachricht
Andy1860
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 22 März 2007 - 19:27:22    Titel: Frauen-Diskriminierung (HA)

Hallo!

Ich hänge grad in einer Anfänger-Hausarbeit an folgendem Problem:

durch ein gesetz werden die zulassungsvoraussetzungen zu einem beruf derart erhöht ( und ein anderer abgeschafft, in dem viele frauen tätig waren), dass frauen physisch kaum mehr in der lage sind, diesen auszuüben.
ausdrückliches ziel des gesetzes ist allerdings der tierschutz.

jetzt meine fragen:

1. wie prüfe ich art.3 II ?
wie ein freiheitsrecht 3-stufig oder wie Art.3 I ? in den lehrbüchern steht unterschiedliches.

2. liegt ein eingriff/ diskriminierung auch vor, wenn damit gar nicht explizit ein unterschied gemacht wird sondern nur mittelbar und frauen ( zumindest theoretisch) auch zu dem beruf zugelassen werden können?

finde in lehrbüchern und kommentaren nichts wirklich hilfreiches. wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22 März 2007 - 19:53:45    Titel:

Glaube mich entfernt daran zu erinnern (ok hat mit dem GG direkt nichts zu tun, aber vielleicht kann man damit argumentieren ), daß der EuGH von einer mittelbaren Diskriminierung spricht, wenn anhand Merkmalen unterschieden wird, die zwar neutral (das Merkmal Körperkraft läßt nicht zwingen auf Männlichkeit oder Weiblichkeit schließen) erscheinen, aber in der Regel nur eine bestimmte Gruppe treffen.

Das Abstellen auf dieses Merkmal zur Erreichung des durch das Gesetz bezweckten, rechtmässigen Zieles (hier Tierschutz) aber nicht notwendig ist.


- hab auch einfach maln Link ausm INet kopiert .. schau mal in der NJW nach -

EuGH
Mittelbare Diskriminierung weiblicher Arbeitnehmer
09.09.1999, Rs. C-281/97 (Krüger)
NJW 2000, 647
Andy1860
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 22 März 2007 - 22:09:58    Titel:

ok danke, da werd ich mal nachlesen.

und über welches prüfungsschema prüfe ich das?

was ist, wenn die maßnahme zur erreichung des tierschutzes notwendig ist?
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 24 März 2007 - 13:09:53    Titel:

Ich würd Gleichheitsrechte immer nach dem "Sonderschema" der Gleichheitsrechte Prüfung und nicht wie ein Freiheitsrecht.

Schließlich gibts es bei Gleichheitsrechten keinen wirklichen Eingriff
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frauen-Diskriminierung (HA)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum