Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bwl Karriere
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Bwl Karriere
 
Autor Nachricht
nevermore
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 32
Wohnort: hh

BeitragVerfasst am: 22 März 2007 - 19:10:43    Titel: Bwl Karriere

Hallo,

Ich bin momentan noch 14 Jahre alt und besuche in Hamburg die 9. Klasse des Gymnasiums. Da ich im ersten Jahrgang bin, die nach 12 Jahren Abitur machen, bin ich glücklicherweise schon mit Anfang 18 durch.

Später habe ich das Ziel einem Unternehmensberater zu werden, oder in eine andere ähnliche Branche zu gehen. Ich habe halt Spaß daran Dinge zu planen und mache dies auch privat für den eigen Gebrauch sehr oft.

Momentan habe ich mir meinen späteren Werdegang so vorgstellt.
Nach dem Abitur möchte ich an einer Uni BWL studieren.
Wenn ich dann soweit bin auch den Doktortitel erlangen!
Nach der Studien- und Promotionszeit möchte ich als Unternehmensberater arbeiten.
Wenn möglich später in einer großen Firma im Vorstand arbeiten.

Okay, das war meien Vorstellung, jetzt habe ich aber auch noch ein paar Fragen:


1. Ist die Uni in Hamburg zum BWL-Studium zu empfehlen?
2. Steht es außer Frage nicht an eine FH zu gehen, wenn man meine Ansprüche hat?
3. Ist das BWl-Studium sehr anspruchsvoll, wie ich hier mitbekommen habe scheinen viele Probleme in der Mathematik zu haben!
4. Wie Zeitaufwendig ist das Studium?
5. Wie gut muss der Abischnitt sein um schnell genommen zu werden?
6. Ist es sinnvoll vorher eine Ausbildung als Bankkaufmann zu machen?

So das wars erstmal von mir

Gruß,
nevermore
kleindanie
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 22 März 2007 - 19:24:35    Titel:

1. Na ja ich würde sagen es gibt bessere Universitäten für BWL z.b Mannheim , Münster , München oder private business schools

2.Wenn du als Unternehmensberater anfangen willst musst du wohl auf eine Universität gehen da die großen UB`s nur Universitätsabsolventen suchen.

3. Mathe ist in BWL sicherlich mehr drin als viele denken , vorallem Mädchen unteschätzen oftmals den Mathe Anteil an BWL.Im Prinzip kommt es auf dich an wie es dir liegt usw da kann man nicht sagen es ist besondersn anspruchsvoll oder besonders leicht.

4. Nun ich denke das Studium ist auf jedenfall ein Full-Time-Job;-)
Kommt natürlich immer drauf an wie schnell du studieren möchtest und an welcher Uni du bist , gerade an den Privaten wird doch ein sehr hohes Tempo vergelegt oder aber auch in Mannheim.

5. Kommt auch drauf an an welche Uni du willst. Private haben meistens einen Aufnahmetest da zählt das Abi oftmals garnichts ( EBS ). Ansonsten Mannheim war hatter der letzte zugelassene BWL Bewerber einen Schnitt von 1,5. Kommt halt auf die Uni an.....

6. Je nach dem , habe auch damit geliebäugelt , aber bin zu dem Entschluss gekommen das ein schnell durchgezogenes Studium mit Praktika besser ankommt als eine 2 jährige Ausbildung und dann noch Studium


hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Grüße
McCoy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 501

BeitragVerfasst am: 22 März 2007 - 19:31:32    Titel:

zu 1.
Grundsätzlich ist es egal an welcher Hochschule du BWL studierst. Aber wenn du in die UB gehen willst, gibt es bessere Unis als die in HH. Wenn du dir wirklich solche Ziele gesetzt hast, wäre es auch sinnvoll eventuell von zu hause auszuziehen.

zu 2.
wenn du promovieren willst, solltest du FHs eher meiden

zu 3.
es gibt anspruchsvollere studiengänge. hängt aber alles von einem selber ab und es hängt auch davon ab, was dich schwerpunktmäßig in BWL interessiert

zu 5.
Umso besser der Abischnitt, umso besser ist es auch für dich Wink
Gerade wenn du auch an eine gute Uni willst, brauchst du auf jeden fall einen guten Schnitt

zu 6.
Naja was heißt sinnvoll. Vereinzelnd kann es einem was nützen, aber es ist nicht zwingend notwendig. Wenn du Bankbetriebswirtschaftslehre als Schwerpunkt studieren willst und später bei einer Bank arbeiten willst, würde ich es dir schon empfehlen.
deo.cartman
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2006
Beiträge: 286

BeitragVerfasst am: 23 März 2007 - 17:25:17    Titel:

ja auch ein gutes beispiel ;D
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 23 März 2007 - 17:33:05    Titel:

nevermore hat folgendes geschrieben:
was soll daran pervers sein ?
es gibt doch auch etliche die schon im kindergarten alter pilot werden wollen...

Als ich im Kindergarten war, wollte ich immer Lokführer werden... Very Happy
nevermore
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 32
Wohnort: hh

BeitragVerfasst am: 23 März 2007 - 19:58:09    Titel:

schade, dass man teilweise hier so verarscht wird nur weil man nicht der mehrheit entspricht
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1262

BeitragVerfasst am: 23 März 2007 - 20:24:23    Titel:

nevermore hat folgendes geschrieben:
schade, dass man teilweise hier so verarscht wird nur weil man nicht der mehrheit entspricht

das leben ist hart. kannst du aber noch nicht wissen
RedEagle
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 131
Wohnort: Melbourne

BeitragVerfasst am: 23 März 2007 - 23:16:04    Titel:

@nevermore,

Lass Dich nicht von Deinen Zielen abbringen. Egal was manche sagen.
Wenn Du die Möglichkeit hast privat zu studieren, tue es. Es lohnt sich auf alle Fälle.

RedEagle

P.s.: Wenn niemand anders gedacht hätte, würden wir heute noch auf Bäumen leben...
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 23 März 2007 - 23:25:36    Titel:

ab

Zuletzt bearbeitet von Gottesschaf am 24 Jul 2013 - 09:08:43, insgesamt einmal bearbeitet
IB@M
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 295

BeitragVerfasst am: 24 März 2007 - 18:32:05    Titel:

Was fasziniert dich an am Beruf des Unternehmensberaters bei einer großen Gesellschaft und an einem Posten im Vorstand?

Gruß
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Bwl Karriere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum