Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

John Nash / Mathematikstudium [war: JN]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> John Nash / Mathematikstudium [war: JN]
 
Autor Nachricht
Sanjalica
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2004
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2004 - 15:19:35    Titel: John Nash / Mathematikstudium [war: JN]

Hi Ihr!

Hat sich zufällig jemand ausführlicher mit dem genialen Mathematiker John Nash beschäftigt und kann etwas über ihn schreiben?
Habe gehört, dass er in der Verfilmung "A beautiful mind" unkomplizierter dargestellt wurde, als er es in Wirklichkeit ist/war.

Außerdem interessieren mich verschiedene Meinungen darüber, welche Ausgangsvoraussetzungen man für ein Mathematik-Studium mitbringen sollte?!

Viele liebe Grüße und schöne Feiertage wünscht

~Sanjalica~ Smile
xaggi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2004
Beiträge: 1190

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2004 - 16:16:37    Titel:

> Außerdem interessieren mich verschiedene Meinungen darüber, welche Ausgangsvoraussetzungen man für ein Mathematik-Studium mitbringen sollte?!


Spaß am Fach, ein gutes Abstaktionsvermögen und Fantasie.

Prinzipiell ist Mathe an der Uni komplett anders als in der Schule. Das Anwenden mathematischer Methoden (Rechnen) ist eher unwichtig. Stattdessen geht es vor allem darum Behauptungen zu beweisen.

Ich würde grob sagen, wer in Mathe ohne viel zu Lernen (im Sinne von Auswendiglernen) gute Noten (3 und besser) hatte, hat gute Voraussetzungen. Was nicht heißt, dass alle anderen die nicht haben.
Gast







BeitragVerfasst am: 23 Dez 2004 - 16:34:16    Titel:





http://de.wikipedia.org/wiki/John_Forbes_Nash_Jr.
Sanjalica
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2004
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2004 - 23:24:15    Titel:

xaggi hat folgendes geschrieben:
> Außerdem interessieren mich verschiedene Meinungen darüber, welche Ausgangsvoraussetzungen man für ein Mathematik-Studium mitbringen sollte?!


Spaß am Fach, ein gutes Abstaktionsvermögen und Fantasie.

Prinzipiell ist Mathe an der Uni komplett anders als in der Schule. Das Anwenden mathematischer Methoden (Rechnen) ist eher unwichtig. Stattdessen geht es vor allem darum Behauptungen zu beweisen.

Ich würde grob sagen, wer in Mathe ohne viel zu Lernen (im Sinne von Auswendiglernen) gute Noten (3 und besser) hatte, hat gute Voraussetzungen. Was nicht heißt, dass alle anderen die nicht haben.


Hallo "xaggy",

dankeschön für Deinen Beitrag!

Studierst Du Mathe? In welchem Semester bist Du?
(Ich hoffe, ich frage für den Anfang nicht zu viel?!)

Viele liebe Grüße,

Sanjalica~.
Sanjalica
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2004
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2004 - 23:35:17    Titel:

Anonymous hat folgendes geschrieben:




http://de.wikipedia.org/wiki/John_Forbes_Nash_Jr.


Hallo "Gast",

dankeschön für den Link. Hatte schon ein paar Dinge über ihn gelesen, dachte nur, vielleicht kennt sich hier jemand besonders gut mit ihm aus. Smile

Viele liebe Grüße...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> John Nash / Mathematikstudium [war: JN]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum