Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Grundschule Lehramt? An alle LehramtStudenten und Lehrer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Grundschule Lehramt? An alle LehramtStudenten und Lehrer
 
Autor Nachricht
steffi-d
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.03.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 13:00:48    Titel: Grundschule Lehramt? An alle LehramtStudenten und Lehrer

Hallo!

Ich bin in Bayern in der K13 auf nem Gymnasium und mach in ein paar Wochen mein Abi!
Hab danach vor Grundschullehramt zu studieren.
Ich würde gern von Grundschullehramt-Studenten Und Grundschullehrern wissen,wie das Studium denn so abläuft.
Was nimmt man denn genau in den didaktik-Fächern durch, d.h wenn ich jetz Sport oder Musik als 3tes Fach wähle.
Und wie sieht das Hauptfach aus,das ich auf Lehramt studiere.Ist das vom Schwierigkeitsgrad genauso hoch,wie für Realschul- oder Gymnasium Lehramt?
Wär echt lieb eure Kommentare zu hören und ob ihr mir dazu rät,überhaupt diese Lehramt zu beginnen.
Liebe Grüße
Steffi
Knuddelchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 1757
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 26 März 2007 - 10:55:32    Titel:

Na ja... das ist von Bundesland zu Bundesland anders... ich könnte dir das von Hamburg beschreiben... weiß aber auch, dass es selbst in Lüneburg schon wieder anders ist...
samowa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2007 - 21:26:27    Titel:

Hallo Steffi-d,

ich bin Realschullehrerin in Schleswig-Holstein. Die Studienbedingungen sind schon von Uni zu Uni (oder Ph) unterschiedlich. Allgemein ist der Pädagogik-Anteil bei Grundschul-Hauptschul-oder Realschulanteil höher als bei Gym, fachlich ist es nicht notwendigerweise weniger anspruchsvoll aber halt nicht so viele Semesterwochenstunden.
Die Unterschiede sind im Studium nicht so groß wie später im Beruf, deswegen muss man es sich sehr gut überlegen, auf was man Wert legt.
Beim Grundschullehramt musst Du viele Grundlagen legen und das in wenigen Jahren (viel Verantwortung), andererseits hast Du die "kleinen" Kinder, wenn Du an einer guten Schule bist, kriegst Du viel zurück von den Kindern, das kann sehr erfüllend sein.
Im Haupt- und Realschulbereich hast Du die "großen" Schüler. Der Anteil der Erziehung, Elterngesprächen, also einem hochen sozialpädagogischen Anteil. Je nach Schule und Einzugsgebiet liegt der Anteil des fachlichen bei 20-40%. Bei Gym ist das fachliche wichtiger.
Zu Musik: An der Realschule hast du kaum Schüler, die Noten können, kaum jemand spielt ein Instrument, Du kannst im Grund nichts voraussetzen. Wenn Du aus der Klassikrichtung kommst, ist das gewöhnungsbedürftig.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.

Viel Glück, samowa.
schokobon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2007 - 11:43:55    Titel:

Ich studiere Lehramt Grundschule an der Uni Regensburg und komme jetzt ins 4. Semester.

Im Didaktikfachfach Sport hast du mehrere sportpraktische Kurse, z.B. Leichtathletik, Schwimmen, Geräteturnen, Volleyball, Basketball, Fußball...etc., in denen v.a. didaktische Inhalte vermittelt werden (soll heißen: wie bringe ich den Schülern das und das bei). Bei uns wird das in der Regel so gemacht, dass am Anfang des Semesters Themen vergeben werden, zu denen sich die Teilnehmer des jeweiligen Kurses ein Stundenkonzept überlegen und dies dann gemeinsam mit den übrigen Studenten unter Beobachtung des Uni-Dozentin durchführen. Jeder dieser praktischen Kurse schließt mit einer Prüfung ab, wobei die Noten schon zum Examen zählen. Die fachlichen Anforderungen sind recht gut zu meistern, du musst also nicht die Sportskanone schlechthin sein. Jedoch unterscheiden sich die Anforderungen von Kurs zu Kurs teilweise sehr. Aber mit ein bisschen Durchhaltevermögen kommt man da schon zurecht.
Zudem sind noch eine theoretische Veranstaltungen wie z.B. ein Seminar in Sportdidaktik verpflichtend. Die Inhalte der sporttheoretischen Veranstaltungen werden im Examen mündlich geprüft.

Zum Didaktikfach Musik kann ich nicht viel sagen, da ich es nicht belegt habe. Aber die Uni Regensburg hat dafür ein paar Informationen auf der Seite www.mupaed.de -> Studienpläne -> Kleinfach (Didaktikfach Musik LA GS) . Da kannst du einige Studieninhalte einsehen.

Zum Unterrichtsfach: Vom "Schwierigkeitsgrad" ist das Studium des Unterrichtsfachs im Rahmen des GS-LEhramts genauso hoch wie das für Realschul- oder Gymnasiallehramt. Man sitzt größtenteils in den gleichen Veranstaltungen. Die LA-Gym-Leute allerdings einige Veranstaltungen mehr besuchen und demzufolge auch mehr Leistungsnachweise erbringen.

Zitat:
und ob ihr mir dazu rät,überhaupt diese Lehramt zu beginnen.

Dazu kann ich dir nichts sagen - das kannst nur du selbst wissen. Wenn es dein Traum ist, Grundschullehrerin zu werden, dann tu es Smile V.a. solltest du das nicht nur vom Studiengang abhängig machen, sondern deine Eignung und Neigung für die praktische Tätigkeit eines Gs-Lehrers überprüfen, z.B. im für Bayern verpflichtenden 3-4wöchigen Orientierungspraktikum.

Ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben!

Schöne Grüße und viel Erfolg fürs Abi,
schokobon
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Grundschule Lehramt? An alle LehramtStudenten und Lehrer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum