Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Staatliche BWL Universitäten
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Staatliche BWL Universitäten
 
Autor Nachricht
Imp2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Vallendar & Hamm

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 15:13:58    Titel: Staatliche BWL Universitäten

Hi,

ich möchte euch bitten, eure Meinungen zu den staatlichen Unis im Bereich BWL abzugeben, besonders im Bezug auf Köln, Münster und Mannheim. Gerade von letzterer habe ich schon recht viel gelesen, auch von Studenten, aber von den ersten beiden eher wenig - gar nichts. Private Unis möchte ich hier bewusst ganz außenvorlassen, auch wenn man die gerne zum Vergleich heranziehen kann.
Internationale Unis habe ich für mich (mit Ausnahme Englands) erstmal abgehakt, weil ich mir bei der Qualität einfach unsicher bin und mir daher das Risiko zu groß ist (RSM, Tilburg, Maastricht usw.).

Wo seht ihr die Stärken der einzelnen Universitäten und wo die Schwächen?
Wie gefällt es euch da und wieso gut/schlecht?
Könnt ihr mir was zu der Firmenpräsenz am Campus sagen?
Unterstützen die Unis Praktika und Auslandsaufenthalte?
Wird man in den Fremdsprachen weiter ausgebildet bzw. besteht die Möglichkeit dazu?
Wann werden die Klausuren geschrieben? Jeweils nach den "Modulen" oder alles geballt am Ende des Semesters/in den Semesterferien (was Praktika sehr schwierig machte)
Wie schätzt ihr die Qualität der Lehre ein?
'' der Bibliothek?

In a nutshell: Ich will einfach alles wissen. Cool

Danke. Smile
deserter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 16:00:51    Titel:

.

Zuletzt bearbeitet von deserter am 28 Jan 2012 - 14:53:51, insgesamt einmal bearbeitet
jusha
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 278
Wohnort: NRW - Oberhausen

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 16:29:02    Titel:

Warum hat man denn in Mannheim wenig Chancen? Es ist doch eine staatliche Uni oder? Wie sieht es eigentlich mit dem NC aus im Bereich Wirtschaft? Fragen über Fragen über Fragen Razz
RobbieKeane
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 141

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 17:42:05    Titel: Re: Staatliche BWL Universitäten

Imp2 hat folgendes geschrieben:

Wo seht ihr die Stärken der einzelnen Universitäten und wo die Schwächen?
Wie gefällt es euch da und wieso gut/schlecht?
Könnt ihr mir was zu der Firmenpräsenz am Campus sagen?
Unterstützen die Unis Praktika und Auslandsaufenthalte?
Wird man in den Fremdsprachen weiter ausgebildet bzw. besteht die Möglichkeit dazu?
Wann werden die Klausuren geschrieben? Jeweils nach den "Modulen" oder alles geballt am Ende des Semesters/in den Semesterferien (was Praktika sehr schwierig machte)
Wie schätzt ihr die Qualität der Lehre ein?
'' der Bibliothek?


Ich versuch mal Informationen über die Uni Münster zu geben, soweit ich kann. Ich komm jetzt ins 2. Semester, also erwarte bitte nicht zu viel.

Zu der Firmenpräsenz kann ich zurzeit noch nicht so viel sagen, es gibt ab und zu mal solche Messen, wo man sich anscheinend vorstellen kann und Firmen irgendwelche Präsentationen abhalten. Ich hab jedoch den Eindruck, das Angebot ist insgesamt eher mau.
Es gibt im Bachelor so gut wie keine englischsprachigen Veranstaltungen und mit Wirtschaftsenglisch im 3. Semester auch nur einen verpflichtenden Sprachkurs. Es besteht natürlich aber ein reichhaltiges freiwilliges Angebot, das teilweise aber kostenpflichtig ist. Das fehlende Englisch im Bachelor kann man als Nachteil auffassen, aber es bestünde natürlich auch die Gefahr, dass das fachliche ein wenig leidet, wenn man zu viele Veranstaltungen auf Englisch abhält.
Von Praktikavermittlung ist mir bisher nichts bekannt, das muss aber wie gesagt überhaupt nichts heißen. Es gibt öfter mal Informationsveranstaltungen über Auslandsaufenthalte, die sind teilweise ganz gut. Die Uni Münster ist nicht gerade für ihre Auslandskontakte bekannt, die besten gibts wohl nach Frankreich und Spanien, nach Nordamerika sehr wenig. Bewerbung und Anrechnung sollen wohl ein ziemlicher Akt sein (die Vorsitzende unseres Prüfungsamts als Schreckschraube zu bezeichnen ist noch gelinde formuliert). Das ist in Mannheim sicher besser mit dem fest eingeplanten Auslandssemester.

Die Klausuren werden immer zu Beginn der Semesteferien geschrieben, es gibt (im Gegensatz zu fast allen anderen Unis) also nur einen Klausurtermin, was ein ganz gewaltiger Nachteil ist.

Zu der Lehre kann ich wenig sagen, ich bezweifle aber auch, dass es im Bachelor große Unterschiede gibt. Trotz meines eher negativ formulierten Textes bin ich eigentlich sehr zufrieden in Münster und recht froh, dass ich nicht nach Mannheim gegangen bin (das und die LMU waren meine bevorzugten Alternativen). Solltest du noch Fragen haben, kannst du mir ja sonst auch eine pm schreiben.

Ich empfehle, die Güte der Stadt bei deiner Auswahl zu berücksichtigen und nicht nur die Reputation der Uni.
Nathans
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 197

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 17:53:55    Titel:

jusha hat folgendes geschrieben:
Warum hat man denn in Mannheim wenig Chancen? Es ist doch eine staatliche Uni oder? Wie sieht es eigentlich mit dem NC aus im Bereich Wirtschaft? Fragen über Fragen über Fragen Razz


Mannheim kann man das nie genaus sagen, aber ca. 1,5, Münster soweit ich weiß 1,8 und Köln ca. 2,1
Imp2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Vallendar & Hamm

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 18:40:53    Titel:

Habe mir die Auslandskontakte angeguckt, das ist wirklich nicht so berauschend. England nur Manchester (als gute) und eine andere, wobei Manchester dann auch gleich 2 Semester sein müsste - sehr unvariabel, wie ich finde.
Das mit den Prüfungen halte ich auch für einen großen Nachteil, oder kann dem irgendwann was positives abgewinnen? Zumal es so mit einem Praktikum auch nicht einfacher wird, was aber nichtmal das Hauptproblem wäre.
Würd mich sehr über weitere Meinungen freuen.

(RobbieKeane, du hast Post!Wink )
jusha
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 278
Wohnort: NRW - Oberhausen

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 18:44:32    Titel:

Nathans hat folgendes geschrieben:
jusha hat folgendes geschrieben:
Warum hat man denn in Mannheim wenig Chancen? Es ist doch eine staatliche Uni oder? Wie sieht es eigentlich mit dem NC aus im Bereich Wirtschaft? Fragen über Fragen über Fragen Razz


Mannheim kann man das nie genaus sagen, aber ca. 1,5, Münster soweit ich weiß 1,8 und Köln ca. 2,1


Shocked Shocked Shocked Ich habe 0,00 Chance Shocked Shocked Shocked
RobbieKeane
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 141

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 19:19:08    Titel:

Imp2 hat folgendes geschrieben:
Manchester dann auch gleich 2 Semester sein müsste - sehr unvariabel, wie ich finde.


Stimmt, aber das soll nun umgestellt werden für den Bachelor, angeblich sollen in der Zukunft so gut wie alle Programme auch für nur ein Semester möglich sein.
Imp2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Vallendar & Hamm

BeitragVerfasst am: 29 März 2007 - 19:34:57    Titel:

Ok, das wäre ja immerhin was.

Noch eine Frage, die ich zum obigen Katalog ergänzen möchte: Embarassed
In wie fern seht ihr es als Problem, dass Köln jetzt erst auf den BSc umstellt?
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1387
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 30 März 2007 - 09:56:17    Titel:

Der unterschiedliche inhaltliche Anspruch bleibt natürlich weitesgehend bestehen auch wenn sich die Titel annähern. Die Personaler sind also gezwungen mehr auf die Ausbildungsstätte zu gucken. Inwieweit man mit Fh Bachelor problemlos einen Uni Master machen kann, lässt sich meines Erachtens noch nicht sagen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Staatliche BWL Universitäten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum