Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schimmel in mehreren Mietparteien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schimmel in mehreren Mietparteien
 
Autor Nachricht
Uvaelril
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 30 März 2007 - 19:01:13    Titel: Schimmel in mehreren Mietparteien

Hallo!
Hoffe jemand von euch kann mir helfen.
Was kann man tun, wenn mehrere Parteien in einem Mehrfamilienhaus Schimmelbefall haben? Der Vermieter schiebt es immer auf falsche Lüftung und meldet sich seitdem nicht mehr. Soll man da was schriftliches machen um ihn unter Druck zu setzen?! Da hat man doch Recht auf Mietminderung. Kann man aus dem Grund fristlos kündigen?
Danke schonmal im Voraus Very Happy
NoName*w*
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2005
Beiträge: 243
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2008 - 17:59:10    Titel:

ich hab grad das selbe problem..
dokumentier den schimmel, mach fotos usw. sieh zu, dass du zum mieterbund kommst, die helfen dir.
Lemibi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2008 - 19:09:27    Titel:

Kietminderung ist auf jeden Fall möglich!
Meine Schwester hat das selbe Problem in Schlaf- und Badezimmer!
Sie hat 30% Mietminderung bekommen und sich das Recht vorbehalten deswegen fristlos zu kündigen!

Aber ein Schreiben an den Vermieter muss natürlich sein!!
Was auch ginge: Ihm eine Frist zur Beseitigung/ Verbesserung der Situation setzen und sollte er diese nicht
einhalten, kannst du ne Firma bestelln, die sich darum kümmert und ihm (dem Vermieter) die Rechnung schicken!
Rechtlich ist das gar kein Problem!!!

Lg, lemibi[/u]
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2008 - 07:24:25    Titel:

Schimmel im Wohnraum ist gesundheitsgefährdend. Schimmel entsteht durch zu hohe und dauerhafte Feuchtigkeit der Wände.

Die Feuchtigkeit (Wasser) kann durch einen Baufehler ins Mauerwerk gelangen oder durch Fehler des Bewohners. Wer in seiner Wohnung kocht, duscht, Wäsche aufhängt und schläft, muß sich ernsthaft Gedanken machen, wie er das freigesetzte Wasser wieder aus der Wohnung hinausschaffen will. Die Luftfeuchtigkeit schlägt sich an kühlen Flächen nieder. (Denkt an den Wasserdampf am Küchenfenster). Da hilft wirklich nur Lüften und Heizen.

Nicht für jeden Schimmelbefall ist der Vermieter zuständig. Wenn der Mieter seine Wäsche zum Trocknen im Schlafzimmer aufhängt, liegt die Ursache für den Schimmel bei ihm.
Niesi85
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.08.2007
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 23 Jan 2008 - 14:46:16    Titel:

ich kenne das problem....ich wohne auch in einem 6-familienhaus,in dem jede wohung mehr oder weniger von schimmel befallen ist. das haus ist nachweislich schelcht isoliert,dennoch werden ständig die mieter dafür verantwortlich gemacht (aufgrund schlechten lüftens etc.). bisher wurde der schimmel immer beseitigt,die wände getrocknet und neu tapeziert. echt ätzend!! aber dieses jahr sollen die außenwände komplett isoliert werden...ich bin mal gespannt.
die miete haben wir jedoch bisher noch nicht gekürzt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schimmel in mehreren Mietparteien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum