Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gedicht Interpretation
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Gedicht Interpretation
 
Autor Nachricht
elyjet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 00:20:43    Titel: Hi

Hallo,
sitze gerade auch an der Interpretation des Gedichts und habe ein Problem mit dem Metrum der 4ten Strophe. Im Netz finde ich ausser dem vorläufigen, misslungenem Gespräch leider nichts.

Den Worten deines Mundes und die Blüte
Irdischer Liebe nahm ich mir zum Pfand
Für eine Welt des Geistes und der Güte.

Dieser 2te Vers macht mich wahnsinnig. Das ganze Gedicht ist rein strukturell jambisch aufgebaut doch mein Gefühl sagt mir das dieser 2te Vers der 4ten Strophe entweder aus 3 Daktylen und männlicher Endung gebaut ist ( Xxx Xxx Xxx X) oder einem Daktylus und 3 Jamben (Xxx Xx Xx Xx X), jedenfalls mit einer Hebung beginnt. Wobei mir die erstere Variante besser gefällt da man interpretatorisch auf dem betontem Ich rum reiten kann!

Oder bin ich voll auf dem Plastikweg und es sind nur normale Jamben!?
Ich weiß das solche Fragen Auslegungssache ist, und man sich in den höheren kreisen selbst darüber streitet. Ich allerdings bin Neuling auf dem Gebiet...

DANK euch vorab,
elyjet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 00:51:21    Titel:

Noch ne kleine Zusatzfrage.
Wenn ich mir die Konstruktion dieser Strophe genau anschaue kann ich einen Rahmen sehen der durch den ersten und zweiten Vers gebildet wird:

Worten deines Mundes und die Blüte
Welt des Geistes und der Güte

Ich kenne diese Technik aus meinen Studien nicht. Interpretiere ich hier schon zu weit? Hat das einen Namen?
elyjet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 11:17:56    Titel:

Ist dieser Thread blockiert? Sollte ich einen neuen erstellen?
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 11:24:31    Titel:

Ja, das hat einen Namen. Das ist ein umarmender Reim und der bildet tatsächlich einen Rahmen.
elyjet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 12:49:47    Titel:

Nein, das meine ich nicht. Natürlich ist es ein umarmender Reim. Ich beziehe mich hier aber auf die grammatisch Konzeption des Satzes.

Worten /deines / Mundes und die Blüte
Nomen /Genetiv Artikel/ G. Nomen/ Kon. etc.
Welt /des / Geistes und der Güte

Reim: Vokalische Gleichklänge (der Tonvokale, meist einzelnen Wörtern und die ganzen ausnahmen bis hin zur Assonaz)

Weißt was ich meine?
elyjet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 12:55:52    Titel:

Übrigens (nur ein bisschen konstruktiv zu provozieren Wink), die Erkenntnis von Paul über die Wahrnehmung; in anderen Worten: Wenn man nur Augen hat zur Wahrnehmung der Umwelt, sollte es einen nicht wundern nicht hören zu können.
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 13:03:12    Titel:

Doch, ich weiß, was du meinst. Lies mal den 1. und 3. Vers als einen Satz. Das hat mit der grammatischen Struktur wenig zu tun. Aber der umarmende Reim bindet die beiden Verse aneinander. Sie können also als zusammenhängend gelesen werden. Die Assonanzen auf e und i verstärken diese Bindung nur.

edit: Wenn du mich provozieren möchtest, es sei denn ich habe deine Bemerkung über Paul falsch verstanden, oder du drückst dich nicht richtig aus, dann sage es mir bitte gleich. Dann spare ich mir nämlich die Mühe, dir zu antworten.
elyjet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 13:58:01    Titel:

Ich hatte mir Mühe gegeben mich einfach auszudrücken Sad. Natürlich will ich provozieren (konstruktiv versteht sich: hier sind zwei Meinungen die sich wiedersprechen (meine / deine), vielleicht kann ich was von dir lernen (oder umgekehrt, wobei du das stark bezweifelst).

Ich bin der Meinung du bist auf den Holzweg wenn du dich mit so einer Aussage identifizierst.
Denn das einzige was du erkennst ist das, dass du erkennst, dass du erkennst.

Du weißt worauf ich hinaus will? Dieser "Erkenntnis Satz" ist blödsinn, und dennoch hat er den gleich Kern von Paul.

Eine Erkenntnis der Absolution (wessen auch immer, selbst die eigene Erkenntnis selbst) beruhend auf eingeschränkter Wahrnehmung ist unlogisch.

Zitat:

edit: Wenn du mich provozieren möchtest, es sei denn ich habe deine Bemerkung über Paul falsch verstanden, oder du drückst dich nicht richtig aus, dann sage es mir bitte gleich. Dann spare ich mir nämlich die Mühe, dir zu antworten.
elyjet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 14:01:15    Titel:

Danke bezüglich der Assonanzen.

hast du ne Ahnung von der Metrik?

Zitat:

Den Worten deines Mundes und die Blüte
Irdischer Liebe nahm ich mir zum Pfand
Für eine Welt des Geistes und der Güte.

Dieser 2te Vers macht mich wahnsinnig. Das ganze Gedicht ist rein strukturell jambisch aufgebaut doch mein Gefühl sagt mir das dieser 2te Vers der 4ten Strophe entweder aus 3 Daktylen und männlicher Endung gebaut ist ( Xxx Xxx Xxx X) oder einem Daktylus und 3 Jamben (Xxx Xx Xx Xx X), jedenfalls mit einer Hebung beginnt. Wobei mir die erstere Variante besser gefällt da man interpretatorisch auf dem betontem Ich rum reiten kann!

Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 14:07:52    Titel:

Ja, habe ich. Ich geh' jetzt aber mal erst einen Kaffee trinken.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Gedicht Interpretation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum