Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ein semester studiert - wieder ins erste fachsemester?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> ein semester studiert - wieder ins erste fachsemester?
 
Autor Nachricht
nextselection
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2007 - 13:50:20    Titel: ein semester studiert - wieder ins erste fachsemester?

hi

ich habe ein semester wiwi studiert und an der uni bei der ich das angefangen habe gefällt mir das studium überhaput nicht und daher bin ich nach 3 monatn nicht mehr hingegangen und keine scheine gemacht.

ich habe mich nun erkundigt und zwei unis gefunden deren verlauf mir absolut zuspricht und ich sehr gerne dort wiwi studieren würde.

nun meine frage:
kann ich mich in diesen unis für das erste fachsemster einschreiben oder muss ich ins 2. da ich das studium ja schon mal studiert habe.

danke im voraus
lithium84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2007 - 14:18:36    Titel:

da du die scheine damals nicht gemacht hats bleibt dir wohl nichts anderes übrig
nextselection
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2007 - 14:22:19    Titel:

echt ? na super

habe dann noch ne frage:

bei mir steht dann sicherlich bei hochschulsemester: 2

und fachsemester: 1

wird dann später auf meinem zeugnis stehen das ich woanders schon mal wiwi studiert habe oder bleibt das dann offen was ich im ersten semester gemacht habe??
nextselection
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2007 - 19:43:44    Titel:

ach kommt schooooooooooonnn. irgend einer muss mir das docj´h beantworten können???
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1388
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2007 - 21:31:38    Titel:

Meiner Meinung nach ist es sehr selten, dass jemand ein Semester Wiwi studiert und dann einfach so aufhört nach ein paar Wochen und direkt das gleiche Fach an einer anderen Uni weiterstudiert. Früher hat man dann eher nach dem Vordiplom oder wenigstens zwei Semestern gewechselt. Es sei denn einem hat das Fach an sich nicht zugesagt.

Was hat dir denn nicht gepasst? Die ersten Semester sind doch fast überall gleich.
Imp2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Vallendar & Hamm

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2007 - 23:17:00    Titel:

Ich habe ggf. so etwas ähnliches vor, nur, dass ich dann nicht zu einer anderen deutschen Uni wechselte, sondern nach England. Ich weiß auf Anhieb von drei Leuten, die das genauso gemacht haben, und im Prinzip ist das ja das gleiche, was nextselection will.

edit: wenn das "sehr selten" aber auf die Tatsache bezogen sein sollte, dass man "einfach so" aufhört, dann kann ich das natürlich gut nachvollziehen und die Meinung teilen.
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1388
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2007 - 08:37:20    Titel:

Ja ich weiß, dass du nach England willst und das ist auch legitim, aber bei dir und deinen Bekannten ist es ja meist so, dass ihr aus verschiedenen Gründen noch nicht nach England konntet und erstmal in Deutschland anfangt. Klappt der Wechsel gut, wenn nicht wird in Deutschland zu Ende studiert. Folglich werdet ihr euch von Anfang an reinhängen ins Studium.

Aber ich frage mich warum man drei Monate studiert und dann einfach aufhört und meint, dass es an anderen Unis besser wäre. Ich bin mittlerweile wirklich ein Verfechter von persönlichen Auswahlgesprächen, da ich der Meinung bin, dass man da ganz gut die Motivation eines Studenten für das Fach prüfen kann und somit die Abbrecherquote reduziert wird, denn man muss auch mal überlegen was den Staat Pseudo-Studenten pro Jahr kosten und das diese ggf. auch Plätze für andere blockieren.

In Italien wurde gerade eine Studie veröffentlicht, die vorschlägt die Studiengebühren gestaffelt jedes Semester anzuheben ab Ende der Regelstudienzeit, da so die Studienzeit verkürzt werden kann, da jedes Semester mehr deutlich zu buche schlägt.

Das soll keine Verurteilung sein und jeder soll machen was er will solange es im gesetzlichen Rahmen liegt, aber mich interessiert wirklich der Grund für den Wechsel...
sliderbp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1488

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2007 - 09:48:31    Titel:

Zu der Zeugnisfrage.
Da gibt es hier schon nen Thread drüber und darin wird ganz klar festgestellt das Uneinigkeit herrscht. Bei manchen Unis stehen die Semester drauf, bei anderen nicht.

Welchen Grund es hat, dass Studium nach 3 Monaten zu schmeissen würde ich auch gerne mal wissen.
Da du ja jetzt sowieso das Gleiche wieder studieren willst, hättest du wenigstens die Klausuren mitschreiben können anstatt "einfach nicht mehr hinzugehen".
nextselection
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2007 - 14:01:57    Titel:

warum ich abgebrochen habe?

ich hatte eigentlich mit matzhe angefangen und bin dann im dezember auf bwl umgestigene. dsas ging weil noch genügend plätze frei waren. als ich dann da war hatte ich imense probleme das alles nachzuholen. ich wussste das smoit meine noten schlecht würden und ich auf keinen fall bwl weiter an der uni studieren werde. dann dachtze ich mir steieg ich um. hat keinsinnn das alles schlecht abzuschließen, klausuren zu schrieben die mir womöglich eh nicht angerechnet werden. dann kam die zulassung von einer uni auf die ich vor meinem mathe studium hingehen wollte aber keine zulassung hatte. so nun hab ich zulassung. studium geht in paar tagen los und probleme fangen an... hoffe das is bischen nachvollziehbar.
nextselection
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2007 - 14:17:50    Titel:

mein problem is eigentlich ja folgendes:
ich will ja jetzt quasi von null beginnen. jedoch habe ich ja (auchw wenns nur angebrochen ist) ein semester wiwi studiert. da ich ja jetzt gewechselt bin befürchte ich das nach meinem bachelor (normalerweise 6 semester) auf den dokumenten 7 semester bis zum bachelor vermerkt sein wird. also regelsztudienzeit um 1 semester verlängert. das is halt mein problem. auf meinen studienbescheiden steht Hochschulsemester:2 und fachsemester:1. das heisst ja eigentlich das ich wirklich jetzt erst anfange wiwi zu studieren jedoch befürchte ich das irgendwo noch erkennbar sein wird das ich schon ein semester wiwi studiert habe.

in meinem lebenslauf würde ich dann schrieben das ich angefange habe mathe zu studiern und nach einem semester aufgehört habe. so is es ja demnach auch.

kompliziert und frustrierend zu gleich Sad
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> ein semester studiert - wieder ins erste fachsemester?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum