Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Integration von e^x/1-e^x
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Integration von e^x/1-e^x
 
Autor Nachricht
MaThE:)
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.10.2004
Beiträge: 180

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2005 - 00:34:28    Titel: Integration von e^x/1-e^x

Hi @all!!
zuerst frohes neues Wink Very Happy
ich hab ein kleines Problem zwar ich muss die folgende FKT ( Funktion) aufleiten(= Integration)

e^x
______ oder anders geschrieben e^x/1-e^x im [2;3]
1-e^x

Wer kann mir bitte hierbei helfen , danke euch
MFG

MaThE:)
Physikus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beiträge: 1754
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2005 - 21:41:39    Titel:

Setze x = ln t => dx = dt/t

Dann hast du das Integral über 1/(1-t) zu berechnen.
MaThE:)
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.10.2004
Beiträge: 180

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2005 - 23:21:16    Titel:

Physikus hat folgendes geschrieben:
Setze x = ln t => dx = dt/t

Dann hast du das Integral über 1/(1-t) zu berechnen.


Ich danke Dir erstmal für deine Antwort, aber könntest du bitte mir sagen was ich dann machen soll, also bisschen genauer sagen bitte:D wenn es geht.. bitte;)

MFG
MaThE:)
MaThE:)
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.10.2004
Beiträge: 180

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2005 - 23:31:11    Titel:

Physikus hat folgendes geschrieben:
Setze x = ln t => dx = dt/t

Dann hast du das Integral über 1/(1-t) zu berechnen.



Also wenn ich mich nicht irre, dann hab ich als STAMMFUNKTION:

F(X)= -ln(1-t) raus ... Ist meine St.FKT richtig??

Gruß
MaThE:)
Physikus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beiträge: 1754
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2005 - 00:57:27    Titel:

Die Stammfunktion ist korrekt, ja. Du musst aber natürlich auch deine Grenzen noch transformieren, denn sie waren ja x = 2 bzw. x = 3. Das musst du mit der Übersetzungsformel x = ln t (bzw. t = exp(x) ) jeweils in t = ? umrechnen.
Gast







BeitragVerfasst am: 09 Jan 2005 - 17:08:23    Titel:

Danke dir für deine große HILFE Smile

Gruss
MaThE:)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Integration von e^x/1-e^x
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum