Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schulweg bis zum Studium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schulweg bis zum Studium
 
Autor Nachricht
Nocturn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:18:46    Titel:

Naja, haette ich einen Doktortitel, wuerde ich mir um mein Abitur natuerlich auch keine Sorgen machen.
Wozu eine Allgemeine Hochschulreife anstreben, wenn ich schon erfolgreich promoviert hab?

Ich glaub, er schreibt das tatsaechlich fuer einen Freund, oder Bruder, oder vllt seinen Sohn.
Bayern_Mone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2006
Beiträge: 131

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:22:53    Titel:

Hmm...wenn du vor der FOS auf die RS gehst und dort Französisch belegst kannste seit neustem auch auf der FOS dein allgemeines Abitur machen.
Dann kannste ganz normal an der Uni Jura studieren, sonst nur an der FH soweit ich weiß.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:32:19    Titel:

Nocturn hat folgendes geschrieben:
Naja, haette ich einen Doktortitel, wuerde ich mir um mein Abitur natuerlich auch keine Sorgen machen.
Wozu eine Allgemeine Hochschulreife anstreben, wenn ich schon erfolgreich promoviert hab?

Ich glaub, er schreibt das tatsaechlich fuer einen Freund, oder Bruder, oder vllt seinen Sohn.


Unwahrscheinlich:

Dr. Körbel hat folgendes geschrieben:

Ich habe jetzt bald mein Abi, und hätte gerne Bücher gekauft, die mich auf mein mögliches Jura Studium vorbereiten.
BGB, StGB etc. habe ich schon, jedoch bezweifele ich, dass es sinnvoll ist, die ganzen Paragraphen auswendig zu lernen (was im übrigen auch kaum möglich ist).
Könnt ihr mir vielleicht ein Buch oder eine Internetseite empfehlen?
[/quote]
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:41:28    Titel:

Bayern_Mone hat folgendes geschrieben:
Hmm...wenn du vor der FOS auf die RS gehst und dort Französisch belegst kannste seit neustem auch auf der FOS dein allgemeines Abitur machen.
Dann kannste ganz normal an der Uni Jura studieren, sonst nur an der FH soweit ich weiß.


Eine FH hat nur Wirtschaftsrecht. Das sind keine Volljuristen danach und haben nicht die Rechte eines VJ.
Herr Dr. Alexander Körbel
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:44:00    Titel:

So, und jetzt wüsste ich gerne euer Problem.
Habe ich je geschrieben, dass ich mein Abitur habe.
Eher nicht.
Wie gesagt, Oberschlau.
Very Happy Very Happy

Es sieht so aus, als wären manche hier noch nicht einmal in der Lage das Einfachste zu kombinieren.
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:48:59    Titel:

Nein, weißt Du, die meisten hier mögen einfach keine Schwätzer. Und da fällst Du definitiv drunter.
Wer es schon nötig hat, sich in einem Forum nen Doktortitel zu verpassen, obwohl er noch keine Ahnung von Tuten und Blasen hat, dem ist echt nicht zu helfen... Rolling Eyes
Nocturn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:49:51    Titel:

War auch nur ein Scherz Wink

Aber dein Zitat ist schon göttlich hahaha Very Happy

Aber mal im ernst.
@Herrn Doktor:
Normalerweise sollte man alle -ja, alle- Paragraphen auswendig lernen. In der Praxis bedeutet das aber im Endeffekt, dass man sich auf das GG, StGB und das BGB beschränken kann. Zum Glück, wie ich sagen muss. ALLE Paragraphen von JEDEM Gesetzbuch auswendig zu lernen dürfte schon relativ schwer werden.
Ein guter Jurist ist ein wandelndes Lexikon!! pflegt mein Uni-Pate immer zu sagen.
"DIE" Internetseite sollte schwer zu finden sein, da das Internet zur Zeit noch eine sehr junge Plattform darstellt und somit noch zu wenig Informationen zu finden sind. Uni-Protokolle ist zur Zeit das non plus ultra.
Ich denke, du kommst an StGB, GG und BGB leider nicht vorbei, aber es hat sich herausgestellt, dass folgendes Buch.. ja, DAS Jura-Buch schlechthin.. eine sehr gute Alternative zu den ganzen Gesetzesbüchern ist:
http://www.buch.de/buch/01827/936_500_spezial_tipps_fuer_juristen.html
Einen Geheimtipp kann ich dir schon im Voraus geben.. noch ist diese ultimative Geheimwaffe zwar noch in Entwicklung, aber es dürfte bald alle deine Wünsche in Erfüllung gehen lassen.
Es ist nämlich ein Buch iVm. einer Internetseite.
http://jura-buch.de/

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:52:08    Titel:

Herr Dr. Alexander Körbel hat folgendes geschrieben:
So, und jetzt wüsste ich gerne euer Problem.


Ich habe kein Problem, aber schließlich führe ich auch nicht unbefugt einen akademischen Titel.

Zitat:
Es sieht so aus, als wären manche hier noch nicht einmal in der Lage das Einfachste zu kombinieren.


Das aus deinem Mund zu hören, macht mich baff.
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 16:55:07    Titel:

Wer lernt mit mir das BGB auswendig? *brüll*
Aber ich muss sagen, es gab hier schon lang keinen Thread mehr, bei dem ich mich dermaßen weggebrüllt habe Very Happy
Nocturn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:00:07    Titel:

@Schwarze Strümpfe:
Ob 132a hier einschlägig ist, wage ich zu bezweifeln.
Ich bin mir relativ sicher, dass du beim Prüfungspunkt der Schuldfrage recht schnell rausfliegen wirst.
Ich hoffe, du hast wie ich das StGB auswendig gelernt und hast noch §19 im Kopf. Falls dieser Tatbestand nicht erfüllt sein sollte, dürfte mit Sicherheit dann §20 einschlägig sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schulweg bis zum Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum