Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schulweg bis zum Studium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schulweg bis zum Studium
 
Autor Nachricht
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:08:41    Titel:

Nocturn hat folgendes geschrieben:
@Schwarze Strümpfe:
Ob 132a hier einschlägig ist, wage ich zu bezweifeln.
Ich bin mir relativ sicher, dass du beim Prüfungspunkt der Schuldfrage recht schnell rausfliegen wirst.
Ich hoffe, du hast wie ich das StGB auswendig gelernt und hast noch §19 im Kopf. Falls dieser Tatbestand nicht erfüllt sein sollte, dürfte mit Sicherheit dann §20 einschlägig sein.


Hast Recht, definitiv ein 20er. Laughing
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:24:01    Titel:

Nocturn hat folgendes geschrieben:
@Schwarze Strümpfe:
Ob 132a hier einschlägig ist, wage ich zu bezweifeln.
Ich bin mir relativ sicher, dass du beim Prüfungspunkt der Schuldfrage recht schnell rausfliegen wirst.
Ich hoffe, du hast wie ich das StGB auswendig gelernt und hast noch §19 im Kopf. Falls dieser Tatbestand nicht erfüllt sein sollte, dürfte mit Sicherheit dann §20 einschlägig sein.

*wüarg* § 19 ist doch kein Tatbestand...

Ich meine mich erinnern zu können, dass ich genau über die Frage "Führen eines akad. Titels in einem Forum oder Chat" mal eine Kommentierung oder ein Urteil gelesen habe. Da war es allerdings ein recht eindeutiger Fall (im Bereich "Dr. No" Wink). Des Weiteren ist das Urteil des LG Saarbrücken bekannt, indem ein Briefschreiber im satirischen Kontext mit "Doktor" unterschrieb (laut LG nicht geeignet, um einen falschen Eindruck zu erwecken). Ich fände diesen Fall hier aber wirklich einmal interessant, zumal er sich ja keinen Fantasienamen gegeben hat, sondern einen real klingenden (oder ist "Alexander Körbel" ein Komiker oder dergleichen, den ich nicht kenne?). Von demher wäre es wahrlich eine interessante Frage, ob diese ganzen Pseudo-Doktoren in Internetchats oder -foren sich wirklich aus § 132a StGB strafbar machen. Ich würde das nach bisheriger Sichtung zumindest in den Fällen bejahen, in denen nicht offensichtlich darauf hingewiesen wird oder sonstwie hervorgeht, dass sich tatsächlich kein Doktor, Professor usw. am anderen Ende der Leitung befindet.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:29:06    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Nocturn hat folgendes geschrieben:
@Schwarze Strümpfe:
Ob 132a hier einschlägig ist, wage ich zu bezweifeln.
Ich bin mir relativ sicher, dass du beim Prüfungspunkt der Schuldfrage recht schnell rausfliegen wirst.
Ich hoffe, du hast wie ich das StGB auswendig gelernt und hast noch §19 im Kopf. Falls dieser Tatbestand nicht erfüllt sein sollte, dürfte mit Sicherheit dann §20 einschlägig sein.

*wüarg* § 19 ist doch kein Tatbestand...

Ich meine mich erinnern zu können, dass ich genau über die Frage "Führen eines akad. Titels in einem Forum oder Chat" mal eine Kommentierung oder ein Urteil gelesen habe. Da war es allerdings ein recht eindeutiger Fall (im Bereich "Dr. No" Wink). Des Weiteren ist das Urteil des LG Saarbrücken bekannt, indem ein Briefschreiber im satirischen Kontext mit "Doktor" unterschrieb (laut LG nicht geeignet, um einen falschen Eindruck zu erwecken). Ich fände diesen Fall hier aber wirklich einmal interessant, zumal er sich ja keinen Fantasienamen gegeben hat, sondern einen real klingenden (oder ist "Alexander Körbel" ein Komiker oder dergleichen, den ich nicht kenne?). Von demher wäre es wahrlich eine interessante Frage, ob diese ganzen Pseudo-Doktoren in Internetchats oder -foren sich wirklich aus § 132a StGB strafbar machen. Ich würde das nach bisheriger Sichtung zumindest in den Fällen bejahen, in denen nicht offensichtlich darauf hingewiesen wird oder sonstwie hervorgeht, dass sich tatsächlich kein Doktor, Professor usw. am anderen Ende der Leitung befindet.


Ja, das stimmt. Und der 132a ist ja ein abstraktes Gefährdungsdelikt. Andererseits geht aus Dr. Körbels Beiträgen doch recht deutlich hervor, dass da kein Doktor am anderen Ende der Leitung sitzt.
Nocturn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:31:51    Titel:

Erbsenzähler.. Wink
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:33:02    Titel:

Netjerduai hat folgendes geschrieben:
Das ist mir neu.
Im Saarland ist es nämlich nur möglich das Fachabi an einer FOS zu machen. Für das allgemeine ABI muss man 2 Jahre auf dem Gymnasium dranhängen. Kann sich vllt durch G8 geändert haben ??!! Das weiß ich jetzt nicht.


Was das Studieren betrifft: nicht jeder einer FOS wird hier an der Uni zugelassen. Selbst mit 1er Notendurchschnitt. ES gibt hier spez. Fachhochschulen.

SCheint also mal wieder von Land zu Land zu variieren


Ja, hier im Saarland muss man das auf dem Gymnasium machen, da es auch keine speziellen Schulen mehr gibt, die die fachgebundene Hochschulreife vergeben, ausser über die "normalen" Wege wie Gymnasium oder Vordiplom.

Ausserdem gibt es im Saarland auch keine "speziellen" Fachhochschulen, es gibt nur normale Fachhochschulen (wie z.Bsp. die HTW) wie im Rest der Republik auch. Mir wär auch nicht bekannt, dass es "spezielle" Fachhochschulen in irgendeinem Bundesland gäbe. Was meinst du eigentlich mit "spezieller" Fachhochschule, was macht diese so speziell?


MfG
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:40:34    Titel:

Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Ja, das stimmt. Und der 132a ist ja ein abstraktes Gefährdungsdelikt. Andererseits geht aus Dr. Körbels Beiträgen doch recht deutlich hervor, dass da kein Doktor am anderen Ende der Leitung sitzt.

Nun ja. Man betrachte sich einige Threads von ihm, in denen er rechtliche Fragen stellt. Dort ist - jedenfalls in der Mehrheit der Beiträge - nicht erkennbar, dass es sich um keinen Doktor handeln kann. Das reicht m.E. aus. Es kann nicht Aufgabe der Beitragsadressaten sein, in anderen Threads zu recherchieren, ob der Autor wirklich die Doktorwürde erlangt hat bzw. erlangt haben kann. (Man muss ja auch nicht einem uniformierten Polizisten Kontrollfragen zum Polizeirecht stellen, um dessen Identität zu prüfen.)

Es ergeht daher der Ratschlag, sich besser schleunigst mit einem Nickänderungsgesuch an einen Admin zu wenden. Wink
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 17:47:14    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Ja, das stimmt. Und der 132a ist ja ein abstraktes Gefährdungsdelikt. Andererseits geht aus Dr. Körbels Beiträgen doch recht deutlich hervor, dass da kein Doktor am anderen Ende der Leitung sitzt.

Nun ja. Man betrachte sich einige Threads von ihm, in denen er rechtliche Fragen stellt. Dort ist - jedenfalls in der Mehrheit der Beiträge - nicht erkennbar, dass es sich um keinen Doktor handeln kann. Das reicht m.E. aus. Es kann nicht Aufgabe der Beitragsadressaten sein, in anderen Threads zu recherchieren, ob der Autor wirklich die Doktorwürde erlangt hat bzw. erlangt haben kann. (Man muss ja auch nicht einem uniformierten Polizisten Kontrollfragen zum Polizeirecht stellen, um dessen Identität zu prüfen.)

Es ergeht daher der Ratschlag, sich besser schleunigst mit einem Nickänderungsgesuch an einen Admin zu wenden. Wink


Wobei auch die Frage der Schuldfähigkeit und eines unvermeidlichen Verbotsirrtums noch zu besprechen wären ... Ansonsten alles sehr gut vertretbar.
Herr Dr. Alexander Körbel
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 19:37:30    Titel:

Ja, ich gebe ja zu, dass ich in der Realität keinen Titel besitze.

Aber ich bitte euch sachlich zu bleiben, und bevor ihr mich hier mit irgendwelchen Kommentaren, wie:"Er ist halt ein kleiner Profilneurotiker, der vor seinem Abi natürlich schon alles besser weiß", oder "Nein, weißt Du, die meisten hier mögen einfach keine Schwätzer. Und da fällst Du definitiv drunter.
Wer es schon nötig hat, sich in einem Forum nen Doktortitel zu verpassen, obwohl er noch keine Ahnung von Tuten und Blasen hat, dem ist echt nicht zu helfen... " nervt, einfach nichts zu schreiben.

Danke

Aber wie gesagt, ich habs geahnt, dass wieder irgendwelche Oberschauen kommen und mir meine zugegeben nicht so gute frage mit irgendwelchen bekloppten Sprüchen beantworten, anstatt sachlich etwas zu dem Thema beizutragen.
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 19:42:01    Titel:

Oh ja, mea culpa... man möge sich vor dir verbeugen... Rolling Eyes
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 20:12:12    Titel:

lol
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schulweg bis zum Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum