Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Souveränität der DDR - wann?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Souveränität der DDR - wann?
 
Autor Nachricht
Bizarre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2007 - 17:18:10    Titel: Souveränität der DDR - wann?

Hallo,

beim Lernen fürs Abi ist mir folgendes aufgefallen:

Am 25.März 1954 gibt es eine Erklärung der Sowjetunion, dass die DDR ein freier Staat ist (siehe hier!).

Die formale Souveränität bekommt die DDR am 20.September 1955 (guckst du!).

Das Berlin-Ultimatum vom 27.November 1958 besagt aber, dass wenn die Westmächte den Forderungen der Sowjetunion nicht nachkommen, die Sowjetunion der DDR die Souveränität übertragen wird (klicken!).

tjo, ich hoffe ihr erkennt mein Problem... Kann mir jemand helfen bzw. sagen wann die DDR ihre Souveränität wirklich hatte?

MfG Olli
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2007 - 17:27:45    Titel:

Die DDR wurde erst durch die neue Ostpolitik Willy Brandts von Westdeutschland anerkannt. Vorher betrachtete die BRD die DDR (und ein Teil Polens) als "eigenes" Territorium, welches "besetzt" war. So spricht Adenauer z.B. nie von der DDR sondern immer von "der Zone"...

Von verschiedenen anderen Staaten wurde die DDR schon eher anerkannt. Weltweit aber erst in den 1970ern.

Generell gründete sie sich aber am 7.10. 1949 als souveräner Staat.


Viele Grüße, Cyrix
Bizarre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 11:59:46    Titel:

die DDR schon seit 1949 ein souveräner Staat? Was ist mit der SKK und der Hohen Kommission?
asdf.jklö
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2007 - 22:51:28    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Die DDR wurde erst durch die neue Ostpolitik Willy Brandts von Westdeutschland anerkannt.
Viele Grüße, Cyrix


Ist es nicht so, dass man, obwohl man von der Hallsteindoktrin abgesehen hat, eine völkerrechtliche Anerkennung immer vermied? Oder verwechsle ich da etwas?
Bizarre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2007 - 09:54:47    Titel:

asdf.jklö hat folgendes geschrieben:
cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Die DDR wurde erst durch die neue Ostpolitik Willy Brandts von Westdeutschland anerkannt.
Viele Grüße, Cyrix


Ist es nicht so, dass man, obwohl man von der Hallsteindoktrin abgesehen hat, eine völkerrechtliche Anerkennung immer vermied? Oder verwechsle ich da etwas?



richtig. Die DDR wurde von der BRD immer nur staatsrechtlich und niemals völkerrechtlich anerkannt.

Allerdings ist das auch ein sehr schmaler Grat, denn beide sind in die UN, eine Institution des Völkerrechts, eingetreten.
Miguel037
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.01.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2014 - 17:25:28    Titel:

Noch mehr zum Thema Souveränität! Smile
http://xn--souvernitt-v5ad.org/der-souveraen-in-der-staatsphilosophie/
golomjanka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2012
Beiträge: 2448
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2014 - 03:17:41    Titel:

Weder die DDR noch die BRD und erst recht nicht Westberlin hatten die volle Souveränität.
syc0
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2014
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2014 - 19:01:20    Titel:

Ich finde auch, dass Souveränität Definitionsfrage ist. Gemäß der urspünglichen Drei-Elementen-Lehre benötigt ein Staat Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt. Wann die DDR wirklich die Staatsgewalt hatte ist fraglich, manche sagen gar nicht (uneingeschränk), da immer der "Große Bruder" drohte.

Darüber hinaus kann ein "Staat" alle diese Elemente besitzen (z. B. die türkische Marionettenregierung auf Nordzypern), aber nicht von anderen Staaten diplomatisch anerkannt werden. Die Türkische Republik Nordzypern z. B. wird nur von der Türkei als souveräner Staat anerkannt.

Das alles ist sehr spannender Stoff.
BWLMartin123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2012
Beiträge: 85
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2014 - 13:21:00    Titel:

Sowohl die DDR, als auch die Bundesrepublik erlangten nach dem 2. Weltkreig nur schrittweise Teile ihrer Souveränität. zurück.
Letztendlich bekamm der deutsche Nationalstaat als Ganzes erst 1990 seine volle Souveränität im völkerrechtlichen Sinn zurück, als im Zuge der Wiedervereinigungsverhandlung in den "2 plus 2 Gesprächen" ein Friedensvertrag zwischen Deutschland, den USA, Frankreich und der SU ausgehandelt wurde.

Die DDR wurde 1949 als quasi "eigenständiger" Staat gegründet, der allerdings von der Bundesrepublik und den Westalliierten nie wirklich anerkannt wurde (auch und ausdrücklich nicht mit Brandts Ostverträgen, es wurde nur die faktische Existenz zweier staatlicher Gebilde festgestellt). Außerdem stand Ost-Berlin natürlich während des gesamten Bestehens der DDR unter "den Fittichen" Moskaus. Als W. Ulbricht die Annäherung zwischen den Blöcken nicht auf das deutsch-deutsche Verhältnis übertragen wollte, wurde er von der Führung in Moskau kurzerhand abgesetzt und durch Honecker ersetzt.

Die Bundesrepublik erlangte schon im Verlauf der 50er Jahre (Petersberger Abkommen und vor allem durch die Pariser Verträge) den Großteil seiner außenpolitischen Handlungsfähigkeit zurück. (Souveränität im völkerrechtlichen Sinne allerdings auch erst 1980). Das alliierte Recht, im Falle eines Notstands die direkte Kontrolle über die deutschen staatlichen Institution zu übernehmen, erlosch aber erst 1968 mit einer eigenen Notstandsgesetzgebung.
Der_Neugierige
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2006
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2014 - 08:56:26    Titel:

Die DDR wurde, genau wie andere Staaten des Sowjet-Imperiums, erst Mitte/Ende der 1980er Jahre unter dem Kreml-Chef Gorbatschow souverän.

Siehe das Eingreifen sowjetischer Truppen in der DDR 1954, Ungarn 1956, Tschechoslowakei 1968, und auch Polen 1981, wo die Drohung Moskaus schon reichte, damit polnische sowjethörige Militärs selbst putschten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Souveränität der DDR - wann?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum