Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bucerius Law School in Hamburg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Bucerius Law School in Hamburg
 
Autor Nachricht
QuickNik
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.09.2005
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 19:09:07    Titel:

Studiere selber auch an der BLS.
Kann die Worte meines Mitkommilitonen nicht zu 100% teilen, aber das ist ein anderes Thema.

Zum Test: Es reicht wenn du dich mit den Aufgaben auf der Internetseite der BLS beschäftigst! Dies ist das einzige und gelichzeitig beste was du tun kannst!
Bei Fragen strehe ich gerne zur Verfügung, da ich selber auch so aufgeregt war. Wink

MFG
FU
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 21:29:15    Titel:

ItsL hat folgendes geschrieben:
Zunächst einmal studieren die Dümmsten nicht an der BLS (Auswahltest).


Ich, primitiver Student der LMU, erstarre vor Ehrfurcht!

ItsL hat folgendes geschrieben:
Zweitens ist grade das Gegenteil der Fall - der Lehrplan ist in keinster Weise auf ständiges Wiederholen ausgelegt, hier wird in einem Trimester gelehrt, wozu die Öffentlichen 2 Semester brauchen.


Ich lach mit tot!

ItsL hat folgendes geschrieben:
Leider begegnet man immer wieder unbegründeten Vorurteilen gegenüber der BLS besonders von Leuten, die sich mit ihr nie in irgend einer Weise auseinandgesetzt haben.


Absolut richtig! Deswegen sind m.E. diese ganzen "Welche Uni ist die beste?"-Threads (fast) nichtssagend. Kaum einer kann entscheidend vergleichen und kaum einer sagt, an seiner Uni werden nur schlechte Jursiten ausgebildet. Das versteht sich ja von selbst. Ob DEINE Note an einer öffentlichen besser ausfällt als an der BLS wird deshalb m.E. für immer ein Geheimnis bleiben. Bei mir natürlich nichts anderes. Wichtig wäre mir nur die Erkenntnis, dass es auch sehr sehr gute Juristen gibt, die nicht an der BLS studieren und die haben sich irgendwann mal gegen die BLS entscheiden - vielleicht nicht nur wegen dem Geld Wink

ItsL hat folgendes geschrieben:
Natürlich ist die Law School nicht besser als sämtliche öffentlichen zusammen, allerdings kenne ich keine einzelne, die ihr das Wasser reichen könnte.


*gäääähhhhn*


Zuletzt bearbeitet von FU am 28 Okt 2007 - 00:07:26, insgesamt einmal bearbeitet
Netjerduai
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 23:34:55    Titel:

Wenn alles an der BLS in einem Trimester gemacht wird, wo andere Unis 2 Semester brauchen, dann frag ich mich, wieso ihr dann alle noch so lang studiert??? Ihr müsstet dann ja ruck zuck fertig sein... Shocked Oder seh ich das falsch?

Hab an meiner Uni aber niemals ein Fach 2 Semester lang gehabt...
Teilweise gab es Fächer, die endeten in der Hälfte eines Semesters...

Also auch weg von diesen Vorurteilen
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2007 - 12:16:54    Titel:

Netjerduai hat folgendes geschrieben:
Wenn alles an der BLS in einem Trimester gemacht wird, wo andere Unis 2 Semester brauchen, dann frag ich mich, wieso ihr dann alle noch so lang studiert??? Ihr müsstet dann ja ruck zuck fertig sein... Shocked Oder seh ich das falsch? (...)

Nein, sie müssten nicht ruckzuck fertig sein. Ein BLS-Student macht ungleich mehr als "nur" Jura. Einmal ist der wirtschaftswissenschaftliche Zusatzanteil nicht zu unterschätzen (BWL-Bachelor). Ferner ist das Studium sehr viel softskillorientierter (Rhetorik, Mediation, Moot Court etc.), was den Wochenstundenplan zusätzlich füllt. Und drittens ist für BLS-Studenten ein Auslandsjahr verpflichtend.
Netjerduai
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2007 - 19:42:46    Titel:

Möglich.
Aber bei uns sind Fächer wie Mediation, Rhetorik, Gesprächsführung, also sog. Schlüsselqualifikationen verpflichtende Fächer. Die müssen wir ebenfalls belegen , sonst fehlt uns eine Zulassung fürs Examen.

Was dir Wirtschaftswissenschaften angeht müssen wir 1 Vorlesung von den BWLern auch besuchen.
Von daher... weiß nicht obs dann doch so wesentlich mehr ist...
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2007 - 22:09:20    Titel:

Netjerduai hat folgendes geschrieben:
Möglich.
Aber bei uns sind Fächer wie Mediation, Rhetorik, Gesprächsführung, also sog. Schlüsselqualifikationen verpflichtende Fächer. Die müssen wir ebenfalls belegen , sonst fehlt uns eine Zulassung fürs Examen.

Was dir Wirtschaftswissenschaften angeht müssen wir 1 Vorlesung von den BWLern auch besuchen.
Von daher... weiß nicht obs dann doch so wesentlich mehr ist...


Wir brauchen aber nur eine einzige Schlüsselqualifikation, erworben in Alibikursen... Das ist sicher etwas anderes, als wenn die Uni ernsthaft wert darauf legt!
Legal_Eagle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2007 - 11:28:13    Titel: Wo ist das Problem?

Leute, Leute.

Dieses ganze Beharken der Nicht-Law-Schooler gegen die Law-Schooler und andersherum entzieht sich langsam meinem Verständnis. Anscheinend studiert jeder, der auf der Law-School ist dort, weil er dort studieren will. Und jeder, der nicht auf der Law-School studiert, tut dies nicht, weil er eben nicht dort studieren will. Also ist doch jeder dort, wo er sein möchte...

Wir machen am Ende alle das gleiche Staatsexamen, und jeder über 9 Pkt. hat was zu feiern, wenn man einem Spiegel-Artikel glauben darf. Und da die Law-School - schenkt man den Berichten Glauben, dass dort kein Straf- oder Öffrecht vernünftig unterrichtet wird (
Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Naja, bezügl. des Tunnelblicks: als Strafrechtler hat man es in eurem Großrepetitorium schon schwer, ne?
), lediglich ein Drittel des Examensstoffes anbietet, dürfte dies den Law-Schoolern nie gelingen und die Schule wird bald dicht machen müssen Wink

Und damit dürfte das Thema dann doch erledigt sein, oder?
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2007 - 12:24:12    Titel: Re: Wo ist das Problem?

Legal_Eagle hat folgendes geschrieben:
Leute, Leute.

Dieses ganze Beharken der Nicht-Law-Schooler gegen die Law-Schooler und andersherum entzieht sich langsam meinem Verständnis. Anscheinend studiert jeder, der auf der Law-School ist dort, weil er dort studieren will. Und jeder, der nicht auf der Law-School studiert, tut dies nicht, weil er eben nicht dort studieren will. Also ist doch jeder dort, wo er sein möchte...

Wir machen am Ende alle das gleiche Staatsexamen, und jeder über 9 Pkt. hat was zu feiern, wenn man einem Spiegel-Artikel glauben darf. Und da die Law-School - schenkt man den Berichten Glauben, dass dort kein Straf- oder Öffrecht vernünftig unterrichtet wird (
Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Naja, bezügl. des Tunnelblicks: als Strafrechtler hat man es in eurem Großrepetitorium schon schwer, ne?
), lediglich ein Drittel des Examensstoffes anbietet, dürfte dies den Law-Schoolern nie gelingen und die Schule wird bald dicht machen müssen Wink

Und damit dürfte das Thema dann doch erledigt sein, oder?


Wenn du in der Klausur Willenserklärungen so schlampig auslegst wie meinen Beitrag, wird das hart bei dir mit dem Prädikat.
Legal_Eagle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2007 - 15:59:14    Titel:

Das können die einem nachträglich aberkennen?? Das glaube ich nicht, Tim!
Dennoch würde mich interessieren warum es Strafrechtler an einer Uni, die drei Strafrechtslehrstühle für 400 Leute hat (einen für Wistra, den nichtmal die staatliche Universität in Hamburg hat) schwerer haben als an anderen Unis...
BostonLegal
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2007 - 02:29:25    Titel:

So ein minderbemittelter Threadersteller wird wohl kaum Eingang finden in BLS oder sonstige Elite-Fakultäten.

Lern erst mal Groß- von Kleinschreibung zu unterscheiden, dann können wir uns - vielleicht - weiter unterhalten.

Mir fehlen die Worte.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Bucerius Law School in Hamburg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum