Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einschreibepflicht Meldung zur 1. jur. Staatsprüfung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Einschreibepflicht Meldung zur 1. jur. Staatsprüfung
 
Autor Nachricht
Katja1210
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2007 - 21:20:07    Titel: Einschreibepflicht Meldung zur 1. jur. Staatsprüfung

Hallo,

vielleicht kann jemand weiterhelfen?!

Habe einen fehlgeschlagenen Freiversuch hinter mir und möchte mich erneut jegen Jahresende zur 1. jur. Staatsprüfung melden.

Augrund telefonischer Zusage des JPA, bin ich davon ausgegangen, dass man dazu nicht immatrikuliert sein muss. Daraufhin habe ich keinen Studienbeitrag mehr gezahlt und bin nun exmatrikuliert.
Nach nochmaliger Nachfrage beim JPA, wurde mich gesagt, dass derzeit eine Immatrikulation nicht erfolderlich ist, aber ich erhielt keine Zusage, dass sich diese Gesetzeslage in der Zukunft nicht bald doch geändert werden könnte.
Mir wurde lediglich gesagt, dass eine Gesetzesänderung des § 7 JAG in der Fassung von 2003 bzw. § 8JAG in der Fassung von 1993 unwahrscheinlich ist.

Nun meine Fragen:

1. Ist jemand in einer ähnlichen Lage oder kennt einen ähnlichen Fall?

2. Würdet ihr darauf vertrauen, dass man auch in Zukunft nicht immatrikuliert sein muss?

3. Bis Monatsende besteht Widerspruch gegen die Exmatrikulation
- Welche Gründe sollte ich anführen, damit der Widerspruch erfolgversprechend ist?

Vielen Dank für eure Kommentare und Ratschläge

Katja
steiftier
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2007 - 18:01:19    Titel:

In der selben Lage bin ich nicht. Doch hatte ich vor mich sobald ich meine Scheine vollständig hab mich auch zu exmtrikulieren, damit ich mir dann genügend Zeit zum lernen nehmen kann. Wollte das einfach machen, da mir das Semester mit 750€ zum Lernen einfach zu teuer wird. Falls du was in Erfahrung bringst fände ich das gut wenn du das hier schreiben würdest.

Hoffe mal das sich nichts ändert
Katja1210
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2007 - 19:46:22    Titel:

wenn es sich bei der Prüfung um einen Freiversuch handelt musst Du während der Prüfung eingeschrieben sein.

Schau Dir mal die untenstehende Seite des OLG Köln an. Unter Punkt 5 steht unter welchen Bedingungen Du eingeschrieben sein musst.

Bisher hab ich noch nichts neues rausbekommen.

Hab auch mit dem Gedanken gespielt mich direkt wieder für das WS 2007/08 einzuschreiben falls das mit dem Widerspruch nichts wird bzw. ich mich dagegen entscheide.

Vielleicht kommt das auch für Dich in Frage. Weiss nur nicht ob man sich ohne weiteres wieder einschreiben kann. Jura wird doch noch über die ZVS vergeben oder?
Falls sich bis dahin an der Rechtslage nicht geändert hat und man für die Meldung zur Prüfung nicht eingeschrieben sein muss, kann man den Studienplatz ja wieder freigeben und das Geld sparen.

Wenn ich das machen sollte, stellt sich für mich jedoch die Frage ob ich dann noch die Vorraussetzungen erfülle um nach altem Recht geprüft zu werden.

Hier die Seite des OLG Köln

http://www.olg-koeln.nrw.de/home/aufgaben/jpa/fragen07.pdf
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Einschreibepflicht Meldung zur 1. jur. Staatsprüfung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum