Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jura Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura Studium?
 
Autor Nachricht
Marcela
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2007 - 17:41:51    Titel: Jura Studium?

Hab ein wichtiges Anliegen: Ich hab letztes Jahr Abi gemacht, hatte keine ahnung was ich studieren sollte, weil ich in der Sschule in vielen Sachen gut war, sehr gut immer in Deutsch und Englisch. Hab dann einen Test in Muenchen gemacht bei dem eben Jura rauskam. Hab dann ein 4-woechiges Praktikum in KLarlsruhe bei einem Anwalt gemacht, was mir auch gut gefallen hat. War auch mit einem Freund in Jura Vorlesungen in Mainz, also konnte mir schon ein Bild machen.
Mich stoert diese extrem lange Studienzeit und die Angst, dass ich - wenn ich mich dafuer entscheiden sollte - nach 3 Semestern merke, dass es ueberhaupt nicht mein Fall ist. Kann natuerlich in jedem Fach sein, ist mir klar. Ich interessiere mich momentan fuer den Maste in europäischem Recht in Passau, den kann man nach dem ersten Examen draufsetzen.
Ich kann mir naemlich nur schwer eine Taetigkeit als Anwalt oder im STaatsdienst vorstellen, dafuer aber im intern. Bereich.
Ich suche interessante Kombinationsmoeglichkeiten fuer Jura, waer lieb, wenn ihr dazugenommen habt! UNd was haltet ihr vom Bachelor? Ich koennte mir auch vorstellen, danach einen Maste in internationalen Beziehungen oder aehnlichem zu machen...
Danke!
Marcela
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2007 - 17:43:19    Titel:

irgendwas wurde verschluckt, also nochmal: waer lieb, wenn ihr mir schreibt was ihr als Kombination habt!
Herr Dr. Alexander Körbel
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2007 - 17:56:03    Titel:

was möchtest du denn beruflich machen?
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2007 - 18:17:00    Titel:

Jura plus ein weiteres Fach ist zwar theoretisch machbar, doch sollte sich das Zweitfach gut ausgesucht werden. Zudem sind die allermeisten Studenten schon mit einem Fach mehr als gut ausgelastet.

Letztlich hat Doc. Körbel den Nagel auf den Kopf getroffen. Was genau willst Du machen? Nur so ist überhaupt eine Einschätzung möglich ob Jura für Dich sinnvoll sein könnte oder nicht. Da es Dich ja weder in den Staatsdienst noch in den Anwaltsberuf zieht kann es schon sein, dass sich bessere Alternativen als Rechtswissenschaften auf Staatsexamen bieten.
BostonLegal
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2007 - 18:37:04    Titel:

Marcela:

In Anbetracht der von dir geschilderten Ausgangslage würde ich dir zu einem wirtschaftsrechtlichen Studium an einer Fachhochschule - mittlerweile wohl größtenteils auf Bachelor, also LL.B. umgestellt - raten.
Danach kannst du dann immer noch entscheiden, ob du eher in die wirtschaftliche oder doch juristische Richtung gehen möchtest. Wenn du, wie Labus bereits sagte, den Staatsdienst und die Anwaltschaft bereits im Voraus für dich ausgeschlossen hast, könnte sich das universitäre Jurastudium als äußerst steiniger Weg in den Beruf erweisen. Allerdings muss dir auch klar sein, dass ein Bachelor weit weniger Wert ist als ein jur. Staatsexamen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum